Freitag, 1. August 2014MESZ11:57 Uhr

Zeitfragen

HomophobieDie Männer von Sodom
Ein Aufkleber gegen Homophobie klebt in Frankfurt am Main am 03.04.2012 an einem Laternenpfahl. Foto: Wolfram Steinberg dpa.

"Bist du schwul, oder was?", Sprüche wie diesen hört man auf jedem deutschen Schulhof. Sie gehören zu verbreiteten homophoben Vorstellungen, die teils Eingang in Recht und Gesetz finden und manchmal sogar zu Toten führen.Mehr

GeschichteKrieg, Diktatur, Demokratie
Französische Soldaten klettern während der Schlacht um die ostfranzösische Stadt Verdun zu einem Angriff aus ihren Schützengräben (Archivfoto von 1916). Bei der Schlacht um Verdun sind von Februar bis Dezember 1916 rund 700.000 Menschen umgekommen.

Die großen Kriege und der Kampf zwischen Diktatur und Demokratie prägten Europa im 20. Jahrhundert: die zerstörerische Macht großer Ideen, das Ringen um Menschenrechte und die Überwindung des Nationalismus.Mehr

weitere Beiträge

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 11.06.2012

Feind, Todfeind, Parteifreund?

Die Intrige in der Politik

Von Ulrike Köppchen

Die ehemalige hessische SPD-Landesvorsitzende Andrea Ypsilanti
Die ehemalige hessische SPD-Landesvorsitzende Andrea Ypsilanti (AP)

Seit Jahrhunderten bieten sie Stoff für Dramen und Verschwörungstheorien und sie gehören scheinbar zum Geschäft. "Intrigen sind das Nebengeräusch der Politik", sagte der frühere sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf einmal, und schon der tägliche Blick in die Zeitung scheint ihm recht zu geben.

Von Willy Brandt bis Andrea Ypsilanti – die Liste prominenter Intrigenopfer in der Politik ist lang. Noch länger ist allerdings die Liste der gefühlten Intrigenopfer: Ob Dominique Strauss-Kahn, Ex-Bahnchef Hartmut Mehdorn oder der CDU-Spitzenkandidat in Schleswig-Holstein Christian von Boetticher – sie alle bzw. ihr Umfeld machten für ihr Scheitern ein gegen sie gerichtetes Komplott verantwortlich.

Opfer einer Intrige geworden zu sein scheint inzwischen zu den beliebtesten Politikerausreden zu gehören, wenn etwas schief läuft. Doch wo fängt die Intrige an und wo hört legitimer Machtkampf auf? Und wie verbreitet sind Intrigen tatsächlich im Politikbetrieb?

Das Manuskript zur Sendung im PDF-Format und im barrierefreien Text-Format


Weitere Informationen:

Heide Simonis über Intrigen
Kleine Kulturgeschichte der politischen Intrige
Intrigen im Büro