Seit 16:05 Uhr Echtzeit
 
Samstag, 6. Februar 2016MEZ16:43 Uhr

Feiertag

Sendung vom 31.01.2016Sendung vom 17.01.2016
Teilnehmer haben sich am 23.11.2015 auf dem Theaterplatz in Dresden (Sachsen) während einer Kundgebung des Bündnisses Pegida (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) versammelt. (pa/dpa/Burgi)

"Pegida" und die HeidenangstSind Christen gegen Angst gefeit?

Pegida und die Heidenangst. Spricht ein Christ bewusst von Heidenspaß, Heidengeld und eben auch von Heidenangst, dann aus der Überzeugung, dass das ihn nicht betrifft. Heidenangst – die haben nur die anderen. Doch was ist das für eine Angst, die man selber um keinen Preis haben und nur den anderen andichten will?

Sendung vom 03.01.2016Sendung vom 27.12.2015
Bischöfe und Priester sitzen mit Gesangbüchern und Bibeln in der Hand im Kölner Dom.  (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

ErzmärtyrerDer Siegeszug des Stephanus

Der heilige Stephanus wird in der katholischen Kirche als erster christlicher Märtyrer verehrt. Ende Dezember wird dem Diakon der Jerusalemer Urgemeinde gedacht. Eine Erinnerung von Gunnar Lammert-Türk.

Sendung vom 26.12.2015
Sonnenaufgang über der Altstadt von Dresden und der Elbe (dpa / picture alliance / Matthias Hiekel)

HoffnungHeilige Nächte und das große Licht

"Weil Gott in tiefster Nacht erschienen, kann unsere Nacht nicht traurig sein..." Normalerweise muss man nicht über Nächte reden: Man hat geschlafen. Aber es gibt auch schlaflose, außergewöhnliche und heilige Nächte.

Sendung vom 25.12.2015
Christliche Pilger aus Nigeria beten in der Grotte der Geburtskirche in Bethlehem (picture alliance / dpa  / Atef Safadi)

WeihnachtenDie Spur Gottes zum Menschen

Gott ist Mensch geworden in Jesus von Nazaret. Doch warum ist das geschehen? Diese Frage bringt die Theologen quer durch die Religionsgeschichte zum Grübeln: Sie sind dem Geheimnis von Weihnachten auf der Spur.

Sendung vom 13.12.2015Sendung vom 06.12.2015
Ein Mädchen entzündet die zweite Kerze auf einem Adventskranz. (picture alliance / dpa / Armin Weigel)

AdventszeitGute Mächte in vordringender Nacht

Gott ist im Dunkel anwesend - davon war der Theologe und Schriftsteller Jochen Klepper überzeugt, als die Nationalsozialisten die Macht übernahmen. Die Beschäftigung mit dem Advent war für ihn prägend - und eine Hilfe, das Dunkel zu durchdringen. Damit ist er nicht allein.

Sendung vom 29.11.2015Sendung vom 22.11.2015Sendung vom 15.11.2015
Eine Blume liegt neben einem "Stolperstein" in Berlin. Mit einem Rundgang und einer Putzaktion am 09.11.2013 wollen die Koordinierungsstelle Stolpersteine Berlin und Prominente dazu aufrufen, die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus zu wahren. (picture alliance / dpa / Florian Schuh)

Das Projekt StolpersteineEs waren unsere Nachbarn

Zehntausende Stolpersteine sind inzwischen verlegt. Vor über 20 Jahren hat der Künstler Gunter Demnig sein Projekt gestartet, um den Opfern des Holocaust zu gedenken. In Berlin-Pankow kamen nun drei neue Messingsteine für die Familie Fischer hinzu.

Sendung vom 25.10.2015
Eine Brücke über ein kleines Wasser (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)

Das Unsagbare sagenWie kann ich von Gott sprechen?

Kann man lernen über Gott zu sprechen, vielleicht mit Gott zu reden, seine Gedanken an Gott zu teilen, seinen Glauben zu definieren? Wie kann man über das Unsagbare sprechen? Indem man sich beim Reden langsam diesen scheinbar unsagbaren Fragen zu Gott nähert.

Sendung vom 11.10.2015
Zwei Senioren sitzen an einem kleinen Teich. (picture alliance / dpa-ZB / Soeren Stache)

Älter werdenNichts bleibt, wie es war

Mit 72 Jahren mache er sich über das Alter so seine Gedanken, sagt Pfarrer Michael Broch. Unvermeidlich sei, dass die körperlichen und geistigen Kräfte abnehmen, dass er einmal sterben wird. Damit einverstanden zu sein, versuche er zu lernen.

Sendung vom 03.10.2015Sendung vom 27.09.2015
Eine Frau geht an einer Statue des Gottes Apoll entlang. (picture alliance / dpa / Bodo Marks)

Leiblichkeit und GlaubeSchön und gut?

Mit Idealbildern von Schönheit und Weisheit haben sich Menschen schon immer beschäftigt. Nicht nur die antike Überlieferung, sondern auch die biblische Tradition hat dazu etwas zu sagen. Und schon immer war klar: Schön bedeutet nicht gleich gut.

Sendung vom 20.09.2015Sendung vom 13.09.2015
Eine Jesusfigur unter einem Baum (picture alliance / dpa / Patrick Seeger)

Allein, für Gott und die MenschenEin christlicher Eremit in Brandenburg

Für viele fehlt es im schönen Brandenburg ein wenig an Leben und Gemeinschaft. In den Dörfern bleiben oft nur die Alten, und die Jungen ziehen in die Stadt. Es wird ein wenig einsam, der ideale Ort also für eine Einsiedelei, dachte sich Jürgen Knobel. Allerdings: So einfach ist es nicht.

Sendung vom 06.09.2015
"Die Erschaffung Adams" ist ein Ausschnitt aus dem um 1510 geschaffenen Deckenfresko des Malers Michelangelo Buonarroti in der Sixtinischen Kapelle in Rom, das die biblische Schöpfungsgeschichte darstellt. (dpa / picture alliance / Musei Vaticani/Ansa/Claudio Peri)

SchöpfungsgeschichteSprung in der Grammatik

"Und Gott der Herr baute eine Frau aus der Rippe, die er von dem Menschen nahm..." So steht es in Luthers Bibelübersetzung, wo auch von einer "Männin" die Rede ist. Wir gehen auf Spurensuche in Sachen Emanzipationsgrammatik.

Sendung vom 30.08.2015Sendung vom 23.08.2015
Der Gründer der ökumenischen Taizé-Gemeinde, Frère Roger Schutz, auf einem Foto aus dem Jahr 2002. (AFP / Martin Bureau)

Zum 10. Todestag von Frère RogerIm Heute Gottes leben

Seit Jahrzehnten besuchen zehntausende junge Menschen aus ganz Europa die Gemeinschaft von Taizé, um miteinander über den Glauben und das Leben ins Gespräch zu kommen. Der Gründer der Gemeinschaft, Frère Roger, wurde vor zehn Jahren durch Messerstiche getötet.

Sendung vom 16.08.2015
Eine Skulptur von Giovanni Don Bosco (dpa/picture alliance/Uwe Gerig)

Don Bosco zum 200.Geburtstag"Fröhlich sein, Gutes tun"

Ein sympathischer und gewinnender Typ soll Giovanni Bosco, genannt Don Bosco, gewesen sein: Die pädagogischen und seelsorgerlichen Impulse des Turiner Pfarrers werden noch lange lebendig bleiben. Bis heute ist sein Einfluss groß.

Sendung vom 02.08.2015
Als die Sonne verschwand, blickte die Band nicht an den Himmel - sie spielte (NASA)

Die Dichterin Marie NoëlDer erloschene Himmel

"Ich habe mich nie erholt von dem Anruf Gottes", schrieb die französische Dichterin Marie Noël. Ihr ganzes sprachmächtiges Werk pendelte zwischen den Polen, sich ihm nah oder auch sehr fern zu fühlen.

Sendung vom 19.07.2015
Bibel (dpa / picture alliance / Arno Burgi)

Glücksbringer GlaubeMacht Gott uns glücklich?

Menschen, die an Gott glauben, sollen glücklicher und stressresistenter sein. So sagen es zumindest wissenschaftliche Studien. Doch was bedeutet das im Alltag? Sind Priester und Ordensleute glücklicher als alle anderen? Und wie funktioniert das Glück durch den Glauben?

Sendung vom 05.07.2015
Zwei Museumsmitarbeiter zeigen das Gemälde "Judith enthauptet Holofernes" von Caravaggio. Das Gemälde, eine Leihgabe des Palazzo Barberini in Rom, war 2001 in der Berliner Nationalgalerie zu sehen. (dpa / picture alliance / Bernd Settnik)

Judit und HolofernesDie listige Witwe

Manche Bibelausgaben unterschlagen ihre spannende Geschichte völlig: Judit, die sich unbewaffnet ins Lager der Armee wagt, die ihre Stadt belagert, den obersten Befehlshaber tötet und so den Frieden für die Stadt sichert. Weil sie ihre Frauenrolle so perfekt spielt, wird sie von manchen Feministinnen bejubelt, von anderen verachtet.

Sendung vom 28.06.2015
Seite 1/18
Februar 2016
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

07.02.2016, 07:05 Uhr Feiertag - Evangelische Kirche
Wenn aus Letzten Erste werden.
Von der ungerechten Güte Gottes
Von Susanne Krahe
Evangelische Kirche

Religionen

weitere Beiträge

Kirchensendungen

Kirchensendungen im Deutschlandradio Kultur
Buch der Bücher (AP)

Beiträge aus den katholischen und evangelischen Kirchensendungen finden Sie im Audio-Bereich (siehe Link). Zusätzliche Informationen gibt es im Internet auf den Seiten des Rundfunkbeauftragten der evangelischen Kirche in Deutschland sowie den Seiten der Hörfunkbeauftragten der Katholischen Kirche. Mehr

weitere Beiträge