Freitag, 1. August 2014MESZ03:47 Uhr
August 2014
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Hörspiel

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

ThrillerDer Kammerjäger
Ein altes Auto der US-amerikanischen Highway Patrol.

Bob Dillon hat seinen Job als Kammerjäger verloren und findet eine Zeitungsannonce, in der ein "professioneller Schädlingsvernichter" gesucht wird. Nichtsahnend bewirbt er sich und landet bei einer internationalen Killervermittlungsagentur. Mehr

weitere Beiträge

Freispiel

Game Inc.
Der Schriftzug "International Games Week Berlin" ist am 08.04.2014 auf der International Games Week in Berlin zu sehen. Die International Games Week Berlin findet vom 08.04.2014 bis zum 13.04.2014 statt. 

Spielend lernen, spielend arbeiten, spielend trainieren - und alles digital. Computerspiele haben schon längst die Randbereiche der Popkultur verlassen. Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst

Splendor Solis
Regenbogen am 11.05.2014 in Frankfurt am Main (Hessen)

"Das gegenwürtige Büechel wirdt genannt Splendor Solis oder Sonnenglantz. Thailt sich in siben Tractat, durch wellich beschriben wirdt die Kunstlich Würckhung des verporgenen Stains der Alten Weisen."Mehr

weitere Beiträge

Feature

Sendung am 02.08.2014

Die Todesstrafe ist angemessen

Berliner bewerfen einen sowjetischen Panzer in der Leipziger Straße nahes des Potsdamer Platzes in Berlin mit Steinen. Nach Streiks in Ost-Berlin kam es am 17.06.1953 zum Volksaufstand, der von sowjetischen Truppen niedergeschlagen wurde.

Als am 17. Juni 1953 die Arbeiter in der DDR demonstrierten, war auch der Gärtner Ernst Jennrich aus Magdeburg dabei. Kurz darauf wurde er verhaftet. In einem Schauprozess sollte er zum Tode verurteilt werden, der Rundfunk zeichnete die Verhandlung auf.

Sendung am 06.08.2014
Die Schauspielerin Bettina Kurth im Studio am Mikrofon.

Bruno S.

2010 fand man Bruno S. in seiner Berliner Wohnung tot am Flügel sitzend. Er war 78 Jahre alt und hatte seinen Nachnamen geheim gehalten.

Sendung am 09.08.2014Sendung am 13.08.2014
Ausstellung: "Schauplatz Hörspiel. Bilder - Töne - Technik"

Kurzstrecke 28

Was hört man zwischen den Stühlen? Kann Radio auch anders? Heute schon mal kurz gefasst? Deutschlandradio Kultur sucht fortlaufend Neuproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst.

Sendung am 16.08.2014
Die Bildkombo zeigt am 06.05.2014 einen Auszug einer originalen Sprachmaschine von Wolfgang von Kempelen (l) und einer nachgebauten Sprachmaschine (r) in der Modellbauwerkstatt des Deutschen Museums in München (Bayern). Mehr als 100 Mitarbeiter in 25 Werkstätten bauen und restaurieren die vielfach einzigartigen Exponate für das Museum. Foto: Rene Ruprecht/dpa (zu dpa "Tüftler bauen Sprechmaschine und begehbare Zelle für Deutsches Museum" vom 07.05.2014)

Interview mit der Sprechmaschine

Seitdem die Maschinen den Menschen immer mehr Arbeit abnehmen, gibt es den Wunsch, mit diesen Maschinen auch verbal zu kommunizieren.

Sendung am 20.08.2014
Ein Diktiergerät mit Kassetten steht am 26.03.2014 auf dem Richtertisch in einem Gerichtssaal des Verwaltungsgerichts im Haus der Gerichte in Hamburg.

Der Fall M

Ein Diktiergerät mit einer Mikrokassette. Ein kurioser Fund mit einer seltsamen Aufnahme: Ein Mann erzählt von einer rätselhaften Frau, die er nur M nennt.

Sendung am 23.08.2014
Blick auf ein Feld mit Johanniskraut am 15.07.2010 nahe dem thüringischen Ort Löbichau.

UrsendungDas Menopausending

Die Menopause ist Gegenstand der neoliberalen Selbstoptimierung geworden. Durch den medizinischen Diskurs geistert sie als Risiko, das die menopausale Frau managen soll.

Sendung am 27.08.2014
Ohr einer Frau

Hesitationsphänomene

"Über allen ... äh ...Gipfeln ist ... ist praktisch Ruh und äh ..." – in dieser Form würde das Goethegedicht zu einem Talk passen. Mit vielen Stockungen im Redefluss, linguistisch ausgedrückt: mit "Hesitationsphänomenen".

Sendung am 30.08.2014
Ein jüngerer Mensch umfasst das Armgelenk einer älteren Person, die im Krankenbett liegt.

Bitte achten Sie nicht auf mein Lächeln

Nach einem Schlaganfall findet sich Klara im eigenen Körper eingeschlossen. Bis auf ihr Augenlid ist sie völlig bewegungsunfähig, aber bei klarem Bewusstsein. Über sieben Monate besuchen die Autorinnen die junge Frau, die mit dem Locked-in-Syndrom lebt.