Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
 
 

Fazit

Sendung vom 01.12.2016Sendung vom 30.11.2016Sendung vom 29.11.2016
Ansicht der Villa Grisebach in der Berliner Fasanenstraße  (Foto: Imago/Schöning)

30 Jahre Villa GrisebachIkone des Berliner Kunsthandels

Keine "schnellen Dealer", aber viele jüngere Sammler, so sieht das Klientel des renommierten Auktionshauses Villa Grisebach in Berlin aus. Mit-Gründer Bernd Schultz erzählt von einer 30-jährigen Erfolgsgeschichte, zu der heute rund 30.000 Kunden gehören.

Cy Twombly: Fifty Days at Iliam Shades of Achilles, Patroclus and Hector (1978), Part VI (Courtesy of Philadelphia Museum of Art, Philadelphie)

Cy Twombly im Centre PompidouAtemberaubende Werkschau

Der US-amerikanische Künstler Cy Twombly hat Bilder zu Texten von T.S. Eliot oder Ingeborg Bachmann und der griechischen Mythologie gemalt. Das hat ihm den Ruf eines malenden Dichters eingebracht. Das Pariser Centre Pompidou zeigt nun seine bisher umfassendste Retrospektive.

Sendung vom 28.11.2016
Modellbild des geplanten Freiheits- und Einheitsdenkmals in Berlin (dpa / BBR)

DenkmalstreitHistorisierende Kolonnaden statt Einheitsdenkmal

Für den Haushaltsausschuss des Bundestages ist das geplante Einheitsdenkmal mit elf Millionen Euro zu teuer. Für einen historisierenden Kolonnadengang aber sollen jetzt 18 Millionen Euro fließen. Das empört Wolfgang Thierse, Haushälter Johannes Kahrs wiegelt ab.

Sendung vom 27.11.2016
Die Kuratorin des Festivals "Fast Forward", Barbara Engelhardt, steht am 23.02.2011 in Braunschweig vor dem LOT-Theater. (picture alliance / dpa / Holger Hollemann)

Theaterfestival Fast ForwardFast alles ist Performance

Krimi-Komik, Schuhplattler, Öl-Catchen: Europas junge Regietalente kümmern sich kaum um die Traditionen des Schauspieler- und Literatur-Theaters. Die vier Abende des Festivals Fast Forward in Braunschweig boten Überraschungen und viel Performance.

Saviano erhält seit Oktober 2016 Personenschutz, weil der Morddrohungen von der Camorra erhielt. (picture alliance / dpa / Cesare Abbate)

Jugendliche in der CamorraSie nehmen sich, was sie wollen

Sie sind jung, männlich und wissen nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen. Und so dienen sie sich den Bossen der Camorra an, der Mafia in Neapel. Der investigative Journalist Roberto Saviano beschreibt das Leben dieser skrupellosen Jugendlichen in seinem ersten Roman.

Sendung vom 25.11.2016
Aus Scham bedeckt Prinz William am 21.9.2001 während einer Rede seines Vaters im Leuchtturm-Gebäude in Glasgow sein Gesicht. Seine Vater machte bei seiner Rede in aller Öffentlichkeit einen Witz darüber, dass William ein Langschläfer sei.  (picture alliance / dpa / PA Cheskin)

SchamWas uns rot werden lässt

Scham, Verschämtheit oder auch das Fremdschämen: "100 Gründe rot zu werden" präsentiert das Deutsche Hygienemuseum in Dresden in seiner neuen Sonderschau. Kurator Daniel Tyradellis nennt ein paar davon.

Sendung vom 24.11.2016Sendung vom 23.11.2016Sendung vom 22.11.2016
Blick innerhalb des neuen Design Museums in London. | (dpa/ picture alliance/ EPA/ Jeon Hayoung)

LondonDesign Museum bekommt neues Zuhause

97 Millionen Euro hat es gekostet und soll jährlich 600.000 Besucher begeistern: Das neue Design Museum, das nun in London eröffnet wird. Für seinen Gründer geht ein Wunschtraum in Erfüllung.

Sendung vom 21.11.2016
Der "New Yorker" hat auch mit provokanten Covern auf sich aufmerksam gemacht: Hier sind Michelle und Barack Obama als muslimische Kämpfer zu sehen (picture alliance / dpa / Abaca Charles Guerin)

"New Yorker" im HöhenflugEine Stimme gegen Furcht und Hass

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump entwickelt sich das amerikanische Magazin "New Yorker" zu einer intellektuellen Plattform für Widerspruch. Kein Vergleich zu jener Zeit, als Schriftsteller die Überwachungspraktiken der NSA mit seltsamem Schweigen quittierten.

Sendung vom 20.11.2016
Seite 1/529
Dezember 2016
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Nächste Sendung

04.12.2016, 00:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

Adventskalender: "Puer robustus" von Dieter Thomä
Von Thorsten Jantschek

Die Idee des globalen Museums. Tagung in Berlin
Von Carsten Probst

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

Kulturpresseschau

Aus den Feuilletons"Game over" für die Demokratie?
Endspurt im Bundespräsidenten-Wahlkampf: Unterstützer der rechtspopulistischen Partei FPÖ in der Stadt Wels, etwa 200 Kilometer südlich von Wien (picture alliance / dpa / Alexander Schwarzl)

Der Rechtsruck in der westlichen Welt beschäftigt die Feuilletons vor den wichtigen Abstimmungen am Sonntag. Die "taz" analysiert die Foultechnik der Rechtspopulisten in den sozialen Medien − und gibt zu, dass dagegen derzeit kein Kraut gewachsen sei.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur