Dienstag, 7. Juli 2015MESZ13:13 Uhr
Juli 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Nächste Sendung

07.07.2015, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Patrick Wellinski

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsGrieche sein, heißt Nein sagen können
Demonstranten stehen mit griechischen Fahnen und "Oxi"-Plakaten vor dem angestrahlten Parlament in Athen. (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)

Auch die Feuilletons müssen erst einmal das Gegenteil vom Ja in Hellas verdauen. Eine "Oxikratie" sieht die "FAZ" am Werk. Die "SZ" erklärt, dass wir es dabei nicht mit einem südeuropäischen, sondern mit einem südamerikanischen Phänomen zu tun haben.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

Sendung vom 06.07.2015
Mann vor einer Graffiti-Wand in Athen (dpa / picture alliance / Yannis Kolesidis)

Griechenlands KünstlerErfinderisch und kreativ gegen die Krise

Die nächste documenta soll 2017 auch in Athen stattfinden. Aber wie geht es eigentlich den griechischen Künstlern - finden sie noch Raum? Die Griechin Katerina Tselou, Mitglied des künstlerischen Teams vor Ort, hofft auf Unterstützung durch die documenta-Leitung.

Sendung vom 05.07.2015
Der Gewinner des Filmkunstpreises, Regisseur und Buchautor Tom Sommerlatte, freut sich am 04.07.2015 in Ludwigshafen bei der Preisverleihung während des 11. Festivals des Deutschen Films  (picture alliance / dpa / Uwe Anspach)

Festival in LudwigshafenDeutsche Filme ohne Klischees

88.000 Zuschauer haben das 11. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen besucht. Die Kinozelte am Rheinufer ziehen immer mehr Kinofans an. Den Filmkunstpreis sicherte sich der Regisseur Tom Sommerlatte mit "Im Sommer wohnt er unten".

Nora Gomringer während der Siegerverkündung beim Ingeborg-Bachmann-Preis am 05.07.2015 in Klagenfurt (picture alliance / dpa / Gert Eggenberger)

Bachmann-Preisträgerin Gomringer"Das Schreiben macht einsam"

Auf einer Zugfahrt von Leipzig nach Bamberg ist der Text entstanden: Mit "Recherche" hat Nora Gomringer den Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen. Im Interview erzählt die Schriftstellerin, wie sie den Wettbewerb in Klagenfurt erlebt hat und was Schreiben für sie bedeutet.

Sendung vom 04.07.2015
Frankfurter Oper (dpa / picture alliance / Daniel Reinhardt)

Oper FrankfurtDer Böse ist immer und überall

Die absurde Avantgarde lässt an der Oper Frankfurt aufhorchen − mit drei selten gespielten Einaktern von Bohuslav Martinu. Der Abend zwischen Humta-Dada und Tragödie gelingt auch dank der exzellenten Sänger.

Sendung vom 03.07.2015
Der Naumburger Dom (dpa / picture alliance / Hendrik Schmidt)

Unesco-Welterbe"1000 Stätten sind gar nicht so viele“

Auch der Naumburger Dom und die Hamburger Speicherstadt sind im Gespräch für den Welterbe-Status. Das Unesco-Komitee berät an diesem Wochenende über den Titel für weitere Kultur- und Naturdenkmäler. Der Architekturkritiker Nikolaus Bernau hält die Vergabe des Titels nicht für inflationär.

Der israelische Choreograph Hofesh Shechter (dpa / picture alliance / Villar Lopez)

Choreograph Hofesh ShechterDer wahre Postmoderne

Härte und Entspannung, Ernstfall und Ironie − Hofesh Shechter, der israelische Choreograph mit Sitz in England, beweist mit dem Stück "barbarians" in Berlin ein weiteres Mal sein Ausnahmetalent.

Sendung vom 02.07.2015
Peter Theiler  (picture alliance / dpa / Foto: Daniel Karmann)

Peter TheilerEin Schweizer für die Semperoper

Der Intendant des Staatstheaters Nürnberg, Peter Theiler, soll neuer Intendant der Semperoper in Dresden werden. Nach Angaben des sächsischen Kunstministeriums wird der 59-jährige Schweizer sein Amt mit der Spielzeit 2018/2019 antreten.

Sendung vom 01.07.2015
Die Künstlerin Alicja Kwade posiert am 27.9.2013 in ihrer Installation "1417" hinter dem Haus Esters in Krefeld. (dpa / picture alliance / Rolf Vennenbernd)

Künstlerin Alicja KwadeDie leichte Welt der abgedrehten Dinge

Sie wird Deutschlands "meiste" Künstlerin genannt: Alicja Kwade macht die meisten Ausstellungen, über sie wird am meisten geredet, und sie ist auf den meisten Partys in Berlin zu treffen. Die Kunsthalle Mannheim zeigt eine Auswahl ihrer Werke von 2001 bis heute.

Die romantische Komödie kommt am 2. Juli 2015 in die deutschen Kinos.  (picture alliance / dpa / Tiberius Film)

Filme der WocheRomeo und Julia auf Hardcore

Als eine Mischung aus "Casablanca" und "Rambo" hat Regisseur Thomas Cailley seinen Film "Liebe auf den ersten Schlag" angekündigt. Ein junger, ruhiger Bursche trifft auf eine temperamentvolle Frau, die sich auf den Weltuntergang vorbereitet.

Der Film startet am 02.07.2015 in den deutschen Kinos.  (picture alliance / dpa / Universal Pictures  International France)

Filme der WocheNiedlich, aber nicht besonders helle

Sie sind kleinwüchsige Kartoffel-Zwerge mit Latzhosen und machen die "Schmutzarbeit" für Schurken wie Dracula oder Napoleon: die Minions. Die putzigen Eierköpfe stranden 1968 in New York und später in London - dort treffen sie auf die Ganovin Scarlett Overkill.

Sendung vom 30.06.2015Sendung vom 29.06.2015
Szene aus dem Film "Dukhtar" ("Daughter) von Afia Nathaniel (Dukhtar Productions, New York, USA)

Filmfest MünchenFrauen vor und hinter der Kamera

Eine "Maschine des männlichen Blicks" - so hat der Kunstkritiker John Berger 1972 die Filmkamera beschrieben. Und noch heute haben es Regisseurinnen schwer. Auch beim Filmfest in München sind sie in der Minderheit. Und wissen doch zu überzeugen. Drei Beispiele.

Sendung vom 28.06.2015Sendung vom 27.06.2015
Staatstheater Stuttgart (dpa / picture alliance / Wolfram Kastl)

"Terrorisms"-Festival in StuttgartNackt im Dreck wühlen

"Terrorisms" ist ein internationales Theaterfestival in Stuttgart, auf dem der Nahostkonflikt, das Sarajewo-Attentat, das den Ersten Weltkrieg auslöste oder 9/11 behandelt werden. Das ist manchmal mühsam, sehr politisch und ein voller Erfolg.

Seite 1/474