Seit 14:30 Uhr Vollbild
 
Samstag, 28. Mai 2016MESZ15:43 Uhr

Fazit

Sendung vom 27.05.2016Sendung vom 26.05.2016
China: Nanchang Shan Qing Lake Aristotle Sculpture.  (imago)

ArchäologieWurde das Grab von Aristoteles entdeckt?

Er war Physiker und Philosoph, Platons Schüler und zeitweise sogar Lehrer von Alexander dem Großen: Aristoteles. Das Jahr 2016 wird als Aristoteles-Jahr gefeiert - und ausgerechnet jetzt will ein Archäologe auf sein Grab gestoßen sein. Denkbar sei das, meint Philologe Hellmut Flashar.

Sendung vom 25.05.2016Sendung vom 24.05.2016
Das Stadttheater in Augsburg (picture alliance / dpa / Karl-Josef Hildenbrand)

KulturpolitikDrama um das Theater in Augsburg

Das Augsburger Theater muss Mitte Juni schließen wegen Sanierungsmaßnahmen. Das Theater ist geschockt, denn die Schließung wurde erst am Wochenende kurzfristig bekannt gegeben. Zugleich kämpft es gegen ein Volksbegehren, das die Sanierung stoppen will.

"Küchengespräche" auf der Bühne in der als "Dunkelkammer" eingerichteten mobilen Bühne in einem Kaufhaus in Nowosibirsk. (Goethe-Institut Nowosibirsk / Alexej Ziller)

Goethe-Institut in NowosibirskTheater in der Dunkelkammer

Im sechsten Stock eines Luxuskaufhauses im sibirischen Nowosibirsk richteten Berliner Theatermacher eine "Dunkelkammer" ein. Dort luden sie Experten und Zuschauer zu "Küchengesprächen" über Totalitarismus und den russischen Aktionskünstler Pjotr Pawlenski ein.

Sendung vom 23.05.2016
Bob Dylan bei einem Auftritt am 22.7.2012 während des Vieilles Carrues Festivals im französischen Carhaix (picture alliance / dpa / O. Lejeune)

Bob Dylan wird 75Müde Diva mit hellwachen Texten

Unnahbar, seltsam und empfindlich: Als erster radikaler Protestsänger eroberte er mit einem Antikriegslied die Hitparaden. Seit Jahrzehnten enttäuscht Bob Dylan regelmäßig seine Fans und bringt die Welt zum Grübeln. Daran wird auch sein 75. Geburtstag nichts ändern.

Christos "Floating Piers": Die Potons sind so konstruiert, dass sie mit der Wasserkante abschließen. (Deutschlandradio / Nadine Dietrich)

"Floating Piers" im Iseo-SeeMit Christo übers Wasser gehen

Der Installationskünstler Christo bereitet seinen nächsten Coup vor: Schwimmende Stege über dem Iseo-See in Norditalien. Bis zu 40.000 Besucher werden täglich erwartet, die über die die goldgelb-orangenen "Floating Piers" spazieren.

Sendung vom 22.05.2016
Gorki Theater Berlin (picture alliance/dpa/Foto: Claudia Esch-Kenkel)

Diskurs-Reihe am Berliner Gorki TheaterOrdnung und Unordnung

Esra Küçük, Gründerin der Jungen Islam Konferenz, ist jetzt am Berliner Maxim Gorki Theater, wo sie die neue Diskussionsreihe "Berliner Korrespondenzen" mit kuratiert. Zum Auftakt wurde unter anderen mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier über "Ordnung und Unordnung" gesprochen.

Sendung vom 20.05.2016Sendung vom 19.05.2016
Der libanesische Künstler Akram Zaatari im Kunsthaus Zürich (dpa / picture alliance / Walter Bieri)

Akram ZaatariArchäologe des Krieges und der Konflikte

Geschichte, Erinnern, Krieg und Widerstand sind die Themen des libanesischen Künstlers Akram Zaatari. Das Kunsthaus Zürich widmet dem 50-Jährigen, der sein Land bei der Venedig-Biennale 2013 vertrat, eine eindrucksvolle Schau.

Sendung vom 18.05.2016
Der Schauspieler Omar Sy als Titelheld im Film "Monsieur Chocolat" von Roschdy Zem (DCM Film Distribution / Gaumont / Julian Torres )

Neu im Kino: "Monsieur Chocolat"Aufstieg und Fall eines Clowns

Die Zirkusrolle des dummen August machte Raffael Padilla vor über hundert Jahren in Frankreich zum Star – bis der Absturz kam. Der Film "Monsieur Chocolat" von Roschdy Zem erinnert an die Lebensgeschichte des ehemaligen Sklaven – mit einem überzeugenden Omar Sy in der Hauptrolle.

Sendung vom 17.05.2016
Seite 1/511
Mai 2016
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

28.05.2016, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Surreal: Claus Guth inszeniert an der Staatsoper Berlin "Juliette"

Die Münchner Biennale für neues Musiktheater eröffnet mit zwei Uraufführungen

Paul McCartney - Tourauftakt in Düsseldorf

Die Präsidentinnen: Im Gespräch mit Bettina Reitz, Leiterin der Filmhochschule München

Frank Castorf inszeniert in Berlin Bulgakows «Die Kabale der Scheinheiligen»

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsArchitektur als sozialer Kitt
Blick in den Deutschen Pavillon auf der Architekturbiennale Venedig 2006 (picture-alliance/ dpa / epa Keystone Kefalas)

Eine soziale Biennale, die der Architektur ihre Menschlichkeit zurückgibt - so schätzen "FAZ" und "Welt" die diesjährige Architekturbiennale ein: Neue Wohnformen sollen Flüchtlinge und Migranten nicht nur beherbergen, sondern auch integrieren. Mehr

weitere Beiträge