Seit 18:07 Uhr Wortwechsel
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 18:07 Uhr Wortwechsel
 
 

Fazit

Sendung vom 23.03.2017Sendung vom 22.03.2017
Mathias Enard bei der Entgegennahme des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung am 22. März 2017 (dpa / picture alliance / Hendrik Schmidt)

Mathias Énard"Nostalgiker ohne Bitterkeit"

Mathias Énard wurde zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse mit dem Buchpreis zur Europäischen Verständigung ausgezeichnet. Unsere Literaturkritikerin Barbara Wahlster würdigt den Schriftsteller als wichtigen Brückenbauer zwischen Orient und Okzident.

Sendung vom 21.03.2017Sendung vom 20.03.2017
Schaufassade, auf der die von Karl Friedrich Schinkel 1832 errichtete Bauakadmie zu sehen ist, aufgenommen 2004 am Berliner Schlossplatz (picture-alliance / ZB / Peer Grimm)

ArchitekturRichtungsstreit um Schinkels Bauakademie

62 Millionen Euro will der Bund für den Wiederaufbau von Schinkels Bauakademie bereitstellen. Doch in welcher Form und mit welcher Nutzung? Architekten wie Matthias Sauerbruch warnen vor zu viel Eile. Erst müsse ein vernünftiges Konzept da sein.

Sendung vom 19.03.2017
Die Basilica minor Sacré-Cœur de Montmartre in Paris. (imago / PanoramiC)

Akustische ArchäologieWie Paris im 18. Jahrhundert klang

Die Erforschung der Klangwelten früherer Epochen ist ein äußerst schwieriges Unterfangen. Kann man zeigen, wie Paris im 18. Jahrhundert geklungen hat? Die Musik-Archäologin Mylène Pardoen hat bewiesen, dass es möglich ist.

Sendung vom 18.03.2017Sendung vom 17.03.2017Sendung vom 16.03.2017
Nach dem Fund der Statue in Kairo begutachten Forscher den Koloss, der einen Pharao darstellen soll. (picture alliance / Matthias Tödt/dpa-Zentralbild/ZB)

Kein Ramses-FundWelchen Pharao zeigt die Statue?

Er sorgte für Schlagzeilen: Der Fund einer acht Meter großen Statue in Kairo, geborgen von einem deutsch-ägyptischen Archäologenteam. Doch der zerbrochene Koloss zeigt, anders als zunächst vermutet, nicht den Pharao Ramses II.

Sendung vom 15.03.2017Sendung vom 14.03.2017
Stadtansicht im Emirat Sharjah: Sharjah gehört zu den Vereinigten Arabischen Emiraten und liegt neben Dubai. (imago/Westend61)

Biennale im Emirat SharjahStarke und mutige Werke der arabischen Kunst

Das arabische Emirat Sharjah mit rund 1,5 Millionen Einwohnern ist nicht besonders bekannt. Doch alle zwei Jahre beherbergt der unmittelbare Nachbar von Dubai die wichtigste Kunst-Biennale der arabischen Welt - mit "sehr, sehr starken Werken", wie der Journalist Werner Bloch beobachtet hat.

Sendung vom 13.03.2017Sendung vom 12.03.2017
Szene aus "Die Welt ist schlecht! Und ich bin Brecht" beim Brechtfestival Augsburg 2017 (Foto: Brechtfestival Augsburg / Kai Wido Meyer)

Brechtfestival AugsburgBertolt Brecht und der Feminismus

Am Abend ist das 8. Brechtfestival in Augsburg zu Ende gegangen, das erste unter dem künstlerischen Leiter Patrick Wengenroth. Es überraschte mit sezierten Lehrstücken, Performances, lyrischen Gedankenspielen und einem Feminismus-Schwerpunkt.

(picture alliance / dpa / Andreas Arnold)

"Pulse of Europe"Europäische Grüße an die Niederlande

Ein "Reanimations-Kommando" für Europa - das will die Bürgerbewegung "Pulse of Europe" sein. Kurz vor der Wahl in den Niederlanden versammelten sich am Sonntag in verschiedenen europäischen Städten Anhänger der Bewegung zu Pro-Europa-Demonstrationen.

Sendung vom 11.03.2017
Seite 1/538
März 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Nächste Sendung

24.03.2017, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Tagesbericht Leipziger Buchmesse
Gespräch mit Svenja Flaßpöhler

Calixto Bieito bringt Xenakis "Oresteia" auf die Baseler Opernbühne
Von Michael Laages

Kurzkritik: Katie Mitchell inszeniert im Schauspielhaus Hamburg Kanes "4.48 Psychose"
Von Alexander Kohlmann

Die Jetztzeit der Monster - What comes after nations.
Kongress im Haus der Kulturen der Welt, Berlin (HKW)
Von Gerd Brendel

"Good Vibrations - Eine Geschichte der elektronischen Musikinstrumente“
Von Ralf Bei der Kellen

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsWo ist Walsers "Blechtrommel"?
Der Schriftsteller Martin Walser (dpa / picture alliance / Patrick Seeger)

Sehr komisch, tolle Essays zuhauf, kein Stilgefühl: Die Feuilletons begehen den 90. Geburtstag Martin Walsers. Zu uneingeschränkten Lobeshymnen auf den Schriftsteller können sich jedoch die wenigsten durchringen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur