Samstag, 1. August 2015MESZ13:43 Uhr
August 2015
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

01.08.2015, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Eine Befreiung
Die britische Sängerin Joss Stone entdeckt den Reggae
Von Susanne Burg

Mehr als Klamauk?
Henry Mason inszeniert in Salzburg "Die Komödie der Irrungen"
Gespräch mit Sven Ricklefs

Lauter Abschiede
Eine Bilanz der Bayreuther Festspiele
Von Jürgen Liebing

Guinness-Rekord-Halterin
Asha Bhosle erstmals mit Konzert in Deutschland
Von Thorsten Bednarz

Museum für Comic und Sprachkunst
Das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach
Gespräch mit Alexandra Hentschel

Kulturpresseschau
Von Tobias Wenzel

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Fazit

Sendung vom 31.07.2015
(picture alliance / dpa / Porträtdienst)

Ernst Jandl zum 90. Geburtstagschtzngrmm t-t-t-t

Mit Gedichten wie "schtzngrmm" und "ottos mops" löste Ernst Jandl Empörung bei der Kritik aus – und Jubel beim Publikum. Am 1. August wäre der österreichische Dichter 90 Jahre geworden. Wir sprechen mit seinem Biografen Klaus Siblewski über Jandl und sein Wirken.

Sendung vom 30.07.2015
Ai Weiwei (picture alliance / dpa / Foto: Peter Kneffel)

Ai Weiwei in Deutschland"I want to meet with my son here"

Der chinesische Künstler Ai Weiwei ist in München gelandet. Zuvor hatten ihm chinesische Behörden seinen eingezogenen Pass wieder ausgehändigt. Ai Weiwei soll an der Berliner Universität der Künste eine dreijährige Gastprofessur übernehmen.

Sendung vom 29.07.2015
Von Scheinwerfern erleuchtet ist die Fassade des Theaters Die Volksbühne in Berlin (Picture Alliance / dpa / Manfred Krause)

Theatergeschichte125 Jahre Volksbühnen-Bewegung

"Die Kunst dem Volke", das war 1890 das Motto von Bruno Wille, dem Gründungsvater der Volksbühne. Dahinter steckte die Idee, auch den einfachen Arbeitern Theater, Kunst und Kultur zu öffnen.

Sendung vom 28.07.2015
Sven-Eric Bechtolf (dpa / picture alliance / Barbara Gindl)

Salzburger FestspieleImmerfrische Begierde

In Salzburg triumphiert dumpfer Provinzialismus, meint unser Kritiker Frieder Reininghaus. Ein künstlerisches Armutszeugnis sei "Le nozze di Figaro" in der Regie von Sven-Eric Bechtolf mit bewährten Gags des Boulevard-Theaters von vorgestern.

Sendung vom 27.07.2015
Komponist Anton Bruckner  (picture alliance / dpa )

Österreichischer Komponist Gesamtwerk Bruckners jetzt online

Das Gesamtwerk des österreichischen Komponisten und Musikpädagogen Anton Bruckner (1824-1896) steht jetzt online zur Verfügung. Das Angebot der Österreichischen Akademie der Wissenschaften präsentiert Handschriften, Kompositionen und Bilder des Künstlers.

Rückseite des I.G.-Farben-Hauses (Uni-Hauptgebäude der Goethe-Universität). Foto vom 20. September 2014. (dpa / Daniel Kalker)

Universitäre Sammlungen (8)Nordische Helden: Die Edda-Sammlung

Die "Edda" ist eine uralte auf Alt-Isländisch verfasste Sammlung von Götter- und Heldensagen - und zugleich die wohl wichtigste Quelle für die Beschäftigung mit nordischen Mythen. Auch für die Skandinavisten an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Sendung vom 26.07.2015
Der Schriftsteller und Biograf Dieter Kühn (1935 – 2015); Aufnahme von 2009 (picture-alliance / Erwin Elsner)

Zum Tod von Dieter KühnGeschichte neu erzählen

"Wir können nicht immer im selben Stiefel versuchen, uns an vergangene Figuren heranzutasten", sagte der Schriftsteller und Biograf Dieter Kühn. Er wollte Geschichte neu erzählen. Am Samstag ist er im Alter von 80 Jahren gestorben.

Sendung vom 25.07.2015
Katharina Wagner inszeniert "Tristan und Isolde" in Bayreuth: Probenfoto mit Evelyn Herlitzius als Isolde und Stephen Gould als Tristan (ture alliance / dpa)

Bayreuther FestspieleIsolde brüllt

Locker, mediterran und swingend hört sich das an - unser Opern-Kritiker Jörn Florian Fuchs lobt das Dirigat Christian Thielemanns in Bayreuth. Und er ist auch sonst recht angetan von Katharina Wagners "Tristan und Isolde". Wäre da nicht das Gebrüll der weiblichen Hauptrolle.

Ein historischer Phonograph, Vorläufer des Grammophons, aufgenommen im Juni 1998 in einer Ausstellung in Helsinki zur 120-jährigen Geschichte der Schallplatte. (picture-alliance / dpa / Lehtikuva Oy)

Universitäre Sammlungen (6)Kostbares Tonarchiv in prekärer Lage

Aufnahmen aussterbender Dialekte, Originalreden von Kaiser Wilhelm II., Lesungen Thomas Manns: In einem Schallarchiv der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg lagern Raritäten unter prekären Bedingungen auf Wachswalzen. Die Hoffnung auf Erhalt der Schätze ist gering.

Sendung vom 24.07.2015
Besucher stehen in einer Sonderausstellung im Museum Folkwang in Essen; Aufnahme vom Januar 2015 (picture alliance / dpa / Caroline Seidel)

Museum Folkwang Freier Eintritt lockt Besucherscharen

Seit der Besuch des Essener Museum Folkwang keinen Eintritt mehr kostet, explodiert die Zahl der Besucher. Der Direktor Tobia Bezzola freut sich über das Interesse und bietet jetzt auch Führungen für Menschen an, die vorher noch nie im Museum waren.

Welcome-Website aus dem One Terabyte of Kilobyte Age Archive in der Ausstellung "Digitale Folklore" im HMKV im Dortmunder U (Geocities Research Institute)

AusstellungDer Charme des digitalen Trashs

Glitzernde Sternenhintergründe, Fotos süßer Kätzchen, Regenbogenfarbverläufe: Kitsch, von Usern gefertigt, bestimmte das WWW der frühen Jahren. Eine Dortmunder Ausstellung untersucht nun mit künstlerischen Mitteln diese "digitale Folklore".

Seite 1/477