Donnerstag, 2. April 2015MESZ06:25 Uhr

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Fazit

"Everything will be fine"Wenders kann's doch noch
Regisseur Wim Wenders (l-r), die französische Schauspielerin Charlotte Gainsbourg und US-Schauspieler James Franco posieren am 10.02.2015 in Berlin während der 65. Internationalen Filmfestspiele auf dem Fototermin zu "Every Thing Will Be Fine". Der Film läuft im Wettbewerb der Berlinale außer Konkurrenz. (picture-alliance / dpa / Jens Kalaene)

Filmkritiker Jörg Taszman, einst ein großer Wim-Wenders-Fan, war von den jüngsten Spielfilmen des Regisseurs alles andere als begeistert. "Everything will be fine" überzeugt ihn dagegen als feinfühliges Familiendrama in 3D.Mehr

weitere Beiträge

Fazit / Archiv | Beitrag vom 12.07.2012

Faszination Klimt

Kunsthistoriker Tobias Natter zum 150. Geburtstag des Wiener Malers

Tobias Natter im Gespräch mit Britta Bürger

Reproduktion des Ölgemäldes "Danae" von Gustav Klimt (AP)
Reproduktion des Ölgemäldes "Danae" von Gustav Klimt (AP)

In diesem Jahr feiert jedes wichtige Museum in Wien den Maler Gustav Klimt: Am 14. Juli jährt sich sein 150. Geburtstag. Es gibt sieben Ausstellungen über ihn zu sehen, auch das Belvedere präsentiert seine gesamten Klimt-Bestände in neuem Glanz.

Doch was hat die Marke Klimt tatsächlich noch mit dem Künstler zu tun? Und was war er für ein Mann - Macho oder Muttersohn? Darüber sprach Britta Bürger mit dem Klimt-Experten Tobias Natter, Direktor des Wiener Leopold-Museums.

Sie können das vollständige Gespräch mit Tobias Natter mindestens bis zum 12.12.2012 in unserem Audio-on-Demand-Angebot hören. MP3-Audio

Das Gespräch können Sie außerdem im Radiofeuilleton nachlesen.


Links auf dradio.de:
Das Atelier als Rückzugsgebiet
Wien feiert 150. Geburtstag Gustav Klimts mit zahlreichen Ausstellungen
Zwei moderne Kreative