Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
Dienstag, 24. Mai 2016MESZ17:45 Uhr

Fazit / Archiv | Beitrag vom 12.01.2011

"Fasten auf Italienisch"

Französischer Mix aus Komödie und Identitätsdrama

Von Jörg Taszman

Kad Merad spielt die Hauptrolle in "Fasten auf Italienisch". (AP)
Kad Merad spielt die Hauptrolle in "Fasten auf Italienisch". (AP)

Alle lieben den Autohändler Dino Fabrizzi. Er ist Italiener, charmant, ein wenig mysteriös, ein genialer Verkäufer von Maseratis und treuer Mann seiner Freundin Hélene. Das Problem ist nur: Dino ist ein notorischer Lügner.

Eigentlich heißt Dino Mourad Ben Saoud und ist Algerier. Fast jedes Wochenende spielt er für seine Eltern in Marseille den in Rom lebenden Geschäftsmann, und lässt sich am Flughafen abholen. Als ihn dann sein Vater bittet, für ihn im Ramadan zu fasten, gehen die Probleme erst richtig los.

Dino/Ben Saoud ist eine Paraderolle für den vielseitigen Kad Merad ("Willkommen bei den Scht’is", "Der kleine Nick"). Zunächst komisch und überdreht, verleiht er seiner Figur zunehmend ernste und melancholische Züge, als seine doppelte Identität auffliegt und er zu seinen ursprünglichen Wurzeln stehen muss. Die Mischung aus Komödie und Identitätsdrama ist ebenso riskant wie gelungen und am Ende auch berührend. In Frankreich waren über eine Million Zuschauer zu Recht angetan.

Frankreich 2010; Regie: Olivier Barroux; Hauptdarsteller: Kad Merad, Valérie Benguigui, Roland Giraud; Länge: 112 Minuten

Filmhomepage

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsKritiker wüten gegen Cannes-Juroren
Die Cannes-Jury 2016: der französische Regisseur Arnaud Desplechin, der ungarische Regisseur Laszlo Nemes, die französische Schauspielerin Vanessa Paradis, die iranische Produzentin Katayoon Shahabi, der australische Regisseur George Miller, die italienische Schauspielerin Valeria Golino, US-Schauspielerin Kirsten Dunst, der kanadische Schauspieler Donald Sutherland und der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen. (picture alliance / dpa / Ian Langsdon)

Die Gemeinde der internationalen Filmkritiker ist aufgebracht: Die Juroren der Filmfestspiele in Cannes haben den unisono bejubelten deutschen Beitrag "Toni Erdmann" komplett ignoriert. Das sei "völlig unangebracht und unverständlich". Mehr

weitere Beiträge

Fazit

Bob Dylan wird 75Müde Diva mit hellwachen Texten
Bob Dylan bei einem Auftritt am 22.7.2012 während des Vieilles Carrues Festivals im französischen Carhaix (picture alliance / dpa / O. Lejeune)

Unnahbar, seltsam und empfindlich: Als erster radikaler Protestsänger eroberte er mit einem Antikriegslied die Hitparaden. Seit Jahrzehnten enttäuscht Bob Dylan regelmäßig seine Fans und bringt die Welt zum Grübeln. Daran wird auch sein 75. Geburtstag nichts ändern.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj