Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven
 
 

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 28.10.2011

Europa - ein Klangpanorama (1)

Die Preisträger (Ursendung)

Klangpanorama-Workshop in Karlsruhe (Stefan Malesevic)
Klangpanorama-Workshop in Karlsruhe (Stefan Malesevic)

Wie klingt Dein Europa? Diese Frage richteten Deutschlandradio Kultur, das Goethe Institut Belgrad und das Institut für Musik und Akustik am ZKM Karlsruhe im vergangenen Jahr an angehende KlangkünstlerInnen von Gibraltar bis in den Ural. Als Antwort kamen über 180 Einsendungen aus 25 Ländern.

Die zehn besten KünstlerInnen wurden zu einem Workshop ins Zentrum für Kunst- und Medientechnologie in Karlsruhe eingeladen.

Dort konnten sie mit dem Medienkünstler Thomas Köner eine gemeinsame Vorstellung vom Klangpanorama Europas entwickeln.

Am 22. Oktober wurde das Ergebnis in Karlsruhe uraufgeführt.

Von La Cosa Preziosa, Katrinem, Francesco Giomi, Konrad Korabiewski, Stefan Malešević, Etienne Noiseau, Tamer Fahri Özgönenc, Pablo Sanz Almoguera, Softday und Ladislav Železný


Workshopleitung: Thomas Köner
Initiatoren: Jutta Gehrig & Götz Naleppa
Produktion: DKultur, Goethe-Institut Belgrad, ZKM Institut für Musik und Akustik Karlsruhe, Ars Acustica Gruppe der EBU 2011
Länge: 54'23

Thomas Köner, geboren 1965, Klangkünstler und Komponist.
Zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter Goldene Nica und Transmediale Award. Komponierte für DKultur zuletzt das Geräusch des Monats 2008-2009 und das Hörstück "Lithosphères" (2009).



Siehe auch 31. Oktober 0.05 Uhr: Auswahl der Finalistenstücke

Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM): Veranstaltung "Europa - Ein Klangpanorama"

Klangkunst

Klangkunstpionier aus IndienDhvanivala
Audio-Kompaktkassetten (Musikkassette, MC, Audiokassette) verschiedener Hersteller. (picture alliance / dpa / Peter Zimmermann)

1958 stolpern zwei Inder in ein Konzert der "Darmstädter Ferienkurse". Einen der beiden wird die elektronische Musik fortan nicht mehr loslassen. Zurück in Indien kauft er sich Oszillatoren und Filter, der Freund leiht ihm seinen Kassettenrecorder. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur