Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 12.06.2011

Etwas Warmes braucht das Kind

Das Kinder- und Jugendhaus "Bolle" in Berlin-Marzahn

Von Christina Rubarth

Mehr als zwei Millionen Kinder leben in Deutschland von Hartz IV. (picture alliance / dpa)
Mehr als zwei Millionen Kinder leben in Deutschland von Hartz IV. (picture alliance / dpa)

Über zwei Millionen Kinder leben in Deutschland von Hartz IV. Manchen Eltern fehlt sogar das Geld für ein tägliches warmes Mittagessen - und oft mangelt es an noch viel mehr. Im Berliner Stadtteil Marzahn, inmitten der Plattenbauten, kämpft das Kinder- und Jugendhaus "Bolle" dafür, dass diese Kinder eine Zukunft bekommen.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Die Reportage

Faktor XGibt es eine Erfolgsformel für die Kunst?
(Foto: Carolin Pirich)

Etwa 9000 freischaffende Künstler gibt es allein in Berlin. Aber nur die wenigsten können von ihrer Kunst leben - nur drei bis vier Prozent eines Absolventenjahrgangs. Warum hat der eine Erfolg und der andere nicht? Ein Blick hinter die Kulissen der Kunstwelt.Mehr

Reisen im AlterDoktor im Gepäck
Die Reisegruppe von Josef Lutz am Machu Picchu in Peru (Tom Noga)

Immer mehr ältere Menschen wollen auf anspruchsvolle Reiseziele nicht verzichten. Damit sie im Krankheitsfall gut versorgt sind, lassen sie sich von einem Arzt begleiten. Reisearzt Josef Lutz war mit 16 Senioren in Südamerika unterwegs.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur