Thema / Archiv /

"Es ist auf jeden Fall ein neuer Stil"

Ein Diktator im Eheglück: In Nordkorea bahnt sich eine leise Veränderung an

Lars André Richter im Gespräch mit Liane von Billerbeck

Kim Jong-un zeigte sich mit seiner Frau Ri Sol-ju – eine Sensation
Kim Jong-un zeigte sich mit seiner Frau Ri Sol-ju – eine Sensation (dpa / picture alliance / KCNA / YONHAP)

Der Oberste Führer hat geheiratet, er ist also auch ein Mensch. So geschehen in Nordkorea, wo Kim-Jong-un eine Sängerin namens Ri Sol-ju geehelicht haben soll. Die kommunistische Staatsführung scheint sich um ein neues Image zu bemühen.

Die Fotos eines entspannten und fröhlichen "Führers" Kim-Jong-un mit einer schönen Frau an seiner Seite haben gestern Furore gemacht. "Was man ganz sicher sagen kann, ist, dass das ein Stilwechsel ist", sagt der Korea-Experte Lars André Richter von der Friedrich-Naumann-Stiftung in Seoul. Ob das schon ein Signal an den Westen sei, könne derzeit niemand sagen.

Das vollständige Gespräch mit Lars André Richter können Sie mindestens bis zum 27. Dezember 2012 in unserem Audio-on-Demand-Angebot als MP3-Audio hören.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Thema

Bergtouren in NepalSolidarisch mit den Sherpas

Reinhold Messner kritisiert den Tourismus am Mount Everest. Hunderte von nepalesischen Bergführern würden "ihren Kopf dafür in die Schlinge legen", damit "reiche Leute" auf vorbereiteten Pisten den Gipfel erreichen könnten.

450. Geburtstag"Shakespeare spricht etwas in uns an"

Shakespeares Werke sind deshalb heute so beliebt, weil sie noch immer aktuell sind, meint der Schauspieler Norbert Kentrup. Er habe alle Themen angesprochen, die uns als Mensch irgendwann begegnen.

Umstrittener Regisseur"Er hat dem Dokumentarfilm Türen geöffnet"

Der Regisseur Michael Moore wird für seine polarisierenden Filme oft kritisiert - zu Recht, meint der Leiter des Leipziger DOK-Festivals, Claas Danielsen. Dennoch habe er sich um den Dokumentarfilm verdient gemacht.