Seit 17:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:00 Uhr Nachrichten
 
 

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 31.01.2016

Es gibt nichts umsonstAuf dem Turm (6/6)

Von Gert Hofmann

Beitrag hören
Eine grüne Holztür mit rotem Griff (imago / Westend61)
Der Kustode klopft an die Tür und will das Ehepaar zum Trauerzug abholen. (imago / Westend61)

Ein Kind ist vom Turm gefallen unter den Augen der schaulustigen Touristen. Das Ehepaar ist schockiert, flieht zurück ins Hotel und verbringt eine schlaflose Nacht. Sie wollen abreisen, so schnell es geht.

Doch schon am frühen Morgen kratzt der Kustode wieder an ihrer Tür: Ob ihnen die Veranstaltung gefallen habe? Er käme sie abzuholen, denn den Trauerzug dürften sie nicht verpassen. Es gäbe sicherlich nichts Ergreifenderes als ein Begräbnis in D.! Es sei allerdings auch sehr teuer, so ein Begräbnis.

Regie: Hans Ulrich Minke
Mit: Heiner Schmidt
Ton: Hansjörg Saladin
Produktion: RIAS Berlin 1983

Länge: 87'48

 

Gert Hofmann (1931-1993), deutscher Schriftsteller, lehrte Germanistik an mehreren ausländischen Universitäten, u.a. Paris, Berkeley und Ljubljana. Schrieb zahlreiche Hörspiele. Auszeichnungen u.a.: Ingeborg-Bachmann-Preis 1979, Hörspielpreis der Kriegsblinden 1983 für "Die Brautschau des Dichters Robert Walser" (NDR 1982).

Weitere Informationen zu Gert Hofmann finden Sie hier.

Die Sendung steht nach Ausstrahlung ungekürzt zum Download bereit. 

Mehr zum Thema

Sechsteilige Hörspiel-Reihe - Auf dem Turm (1/6)
(Deutschlandradio Kultur, Hörspiel, 01.01.2016)

Teuflische Geschichten - Auf dem Turm (2/6)
(Deutschlandradio Kultur, Hörspiel, 03.01.2016)

Der Füßezieher und andere Berufungen - Auf dem Turm (3/6)
(Deutschlandradio Kultur, Hörspiel, 10.01.2016)

Nervenkitzel - Auf dem Turm (4/6)
(Deutschlandradio Kultur, Hörspiel, 17.01.2016)

Turmspringer - Auf dem Turm (5/6)
(Deutschlandradio Kultur, Hörspiel, 24.01.2016)

Es gibt nichts umsonst - Auf dem Turm (6/6)
(Deutschlandradio Kultur, Hörspiel, 31.01.2016)

Hörspiel

StrandläuferUnter dem Sand
Blick auf ein Hinweisschild "Plage" (Strand) in Frankreich (deutschlandradio.de / Daniela Kurz)

Marie und Jean waren über 20 Jahre verheiratet. Jeden Sommer verbrachten sie in ihrem Haus am Meer. Bis Jean vom Schwimmen nicht mehr zurückkommt. Mehr

Zwei Schwestern im ZugHöchste Eisenbahn
Auf einer Zugfahrt tauschen die Schwestern Emmy und Betty Gemeinheiten aus.  (dpa)

Die Schwestern Emmy und Betty fallen sich seit Jahrzehnten auf die Nerven und kommen doch nicht voneinander los. Auf einer Zugfahrt geraten sie in einen bitterbösen verbalen Schlagabtausch. Mehr

LiebeskrankDie Verzückung der Lol V. Stein
Die französische Schriftstellerin und Drehbuchautorin Marguerite Duras, aufgenommen an ihrem Schreibtisch in ihrer Wohnung in Paris in den frühen 50-er Jahren. (picture-alliance/dpa)

Verliebt, verlobt und nicht geheiratet. Lol fühlt sich betrogen und gesellschaftlich bloßgestellt. Die Erzählung von Marguerite Duras aus dem Jahr 1964 verbindet die Folgen einer großen Liebesenttäuschung mit einer Reflexion über das Erzählen und das Schreiben.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur