Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
 

Fazit / Archiv | Beitrag vom 23.01.2016

Erinnern an Joseph BeuysEin Star der Moderne

Klaus-Dieter Pohl im Gespräch mit Sigrid Brinkmann

Ein Porträt von Joseph Beuys (1921-1986), Aufnahme circa 1985. (imago/Leemage)
Umstritten, aber unvergessen: der Künstler Joseph Beuys (imago/Leemage)

30 Jahre nach seinem Tod erinnern zurzeit viele Museen mit Veranstaltungen an den legendären Aktionskünstler Joseph Beuys. Klaus-Dieter Pohl vom Hessischen Landesmuseum Darmstadt erklärt uns den "Block Beuys", der dort in Sonderführungen zu entdecken ist.

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt erinnert am Sonntag ganztägig mit Führungen durch den "Block Beuys" an seinen Schöpfer. Die sieben dazu gehörenden Räume, die Joseph Beuys eingerichtet hat, sind der größte zusammenhängende Werkkomplex des Künstlers.

Klaus-Dieter Pohl, Kustos für Malerei und Plastik des 19. und 20. Jahrhunderts, erklärt die enge Verbindung von Beuys zum Hessischen Landesmuseum Darmstadt.

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsDer Märchenerzähler und sein Kopist
Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi und der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump. (AFP / dpa  (Combo: Deutschlandradio))

Er sei "eine Witzfigur" mit "offensichtlichen Frisurproblemen" und einem "gestörten Verhältnis zu Wahrheit" urteilt die "Taz" über Silvio Berlusconi. Die Zeitung stellt fest: Mit Donald Trump sei ein würdiger Nachfolger auf der Politbühne erschienen.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur