Seit 15:05 Uhr Entdeckertag
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 15:05 Uhr Entdeckertag
 
 

Studio 9 | Beitrag vom 18.12.2014

EntwicklerpreisWer erschafft die PC-Spiele der Zukunft?

Gespräch mit PC-Spiel-Experte Christian Huberts

Computer gamers try the new and under develpment Crysis 3 computer game on November 1, 2012 during the Gamex fair at Kistamassan exhibition and event venue in Stockholm. (AFP PHOTO/JONATHAN NACKSTRAND)
Spieler spielen auf einer Messe das Computerspiel Crysis 3, das 2013 den Entwicklerpreis gewonnen hat (AFP PHOTO/JONATHAN NACKSTRAND)

Seit zehn Jahren feiern sich die Entwickler von Computerspielen bei der Vergabe des Deutschen Entwicklerpreises. Ausgezeichnet werden die "Blockbuster"-Spiele - doch was sind die Zutaten für ein beliebtes Computerspiel? Kulturwissenschaftler Christian Huberts hat einen Einblick in die Szene und kann auch sagen, was in der Branche "in" oder "out" ist.

Der Preis zielt auf die die Kassenschlager im Bereich Computerspiele. Er prämiert die besten Entwickler der Branche. Christian Huberts, Kulturwissenschaftler und Games-Experte wird im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur verraten können, welche Spiele das Potential für einen "Blockbuster" der Zukunft haben. Huberts hat eine Sammelband mit Studien über die Games-Branche herausgegeben: "Zwischen|Welten: Atmosphären im Computerspiel". Er kennt die Mechanismen der Entwicklerszene. 

Programmtipp:
Hören Sie das Interview mit Christian Huberts in unserer Sendung Studio 9 ab 17.07 Uhr

Mehr zum Thema:

Computerspiele - Daddeln in der DDR
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 09.12.2014)

"This War of Mine" - Das Antikriegs-Computerspiel
(Deutschlandfunk, Corso, 19.11.2014)

Virtuelles Lernen - Kulturelle Bildung durch Computerspiele
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 15.10.2014)

Creative Gaming - Computerspiele sind kreativer als ihr Ruf
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 18.09.2014)

Fiktion - Computerspiele als Literatur
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 18.09.2014)

Interview

Raumsonden-Mission beendetAdieu, Rosetta!
Die Raumsonde Rosetta im Weltraum (Zeichnung) (ESA/Carreau)

Die Europäische Weltraumorganisation ESA hatte Raumsonde Rosetta ins All geschickt, um die Entstehungsgeschichte unseres Sonnensystems zu erforschen. Seit 2004 lieferte sie spektakuläre Bilder und Daten vom Kometen Tschuri. Heute endet die Mission.Mehr

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur