Kinderhörspiel / Archiv /

Eine Wurst für Dr. Boll

Von Franz Zauleck

Trompete
Trompete (Stock.XCHNG / Pam Roth)

Anton Löffel ist zu seinem elften Geburtstag allein. Zum Trost darf er Mamas alte Kindertrompete haben. Wer darauf spielt, kann die Sprache der Tiere verstehen und andere glücklich machen. Das muss Anton gleich ausprobieren.

Vor dem Südbahnhof liegt ein Hund, dem wird er ein Ständchen spielen. Und eins klappt sofort: Er kann mit dem Hund reden. Er heißt Dr. Boll und um glücklich zu sein, braucht er eine mittelgroße Blutwurst.

Anton läuft zum Fleischer, doch ein Drache hat dem Fleischer die Frau gestohlen: "Bring mir die Frau und ich gebe dir die Wurst." Den Drachen hat eine Maus aus seiner Höhle vertrieben: "Verjage die Maus, ich gebe dir die Frau." So läuft Anton von einem zum anderen, und was am Anfang ganz einfach aussah, erweist sich am Ende als sehr schwierig.

Ab 8 Jahren
Regie: Karlheinz Liefers
Komposition: Rolf Fischer
Mit: Cornelius Obonya, David Czesienski, Nadja Engel, Udo Kroschwald, Hans Teuscher, Gudrun
Ritter, Herrmann Beyer, Margit Bendokat u.a.
Produktion: DLR Berlin 1997
Länge: 44’50

Franz Zauleck, geboren 1950, lebt und arbeitet als Grafiker, Kinderbuchautor und Bühnenbildner in
Berlin.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Kinderhörspiel

Peter Pan

Die Familienoper "Peter Pan" von Richard Ayres. Das Auftragswerk der Oper Stuttgart und der Komischen Oper in Berlin in Koproduktion mit der Welsh National Opera wird am 19.12.2013 in Stuttgart uraufgeführt.

Peter Pan lebt im Nimmerland und möchte immer ein Kind bleiben.

Taschenpapa

Der Regisseur Klaus-Michael Klingsporn bei einer Studioaufnahme am Mikrofon. 

Leo wünscht sich so sehr einen Papa, dass er plötzlich einen Papa in seiner Hosentasche findet.

Ida, Paul und die Dödeldetektive

Lyonel Holländer im Studio am Mikrofon.

Paul hat ein Ölfass ins Feuer gerollt und traut sich nicht es zuzugeben.