Samstag, 18. April 2015MESZ10:47 Uhr

Länderreport

AbgeordnetenbestechungDie unendliche Geschichte eines Gesetzes
Vorstellung des Korruptionswahrnehmungsindex in Berlin  (imago stock&people)

Sudan und Syrien haben die Konvention der Vereinten Nationen gegen Korruption nicht ratifiziert und auch Deutschland gehörte lange dazu. Obwohl die Deutschen im internationalen Vergleich relativ viel gegen Bestechung tun, sträubten sie sich jahrelang gegen internationale Abkommen.Mehr

weitere Beiträge

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 08.11.2012

"Eine große persönliche Freiheit"

Schiller in Berlin

Von Claus-Stephan Rehfeld

Das Marmordenkmal von Reinhold Begas zu Ehren des Dichters Friedrich Schiller auf dem Gendarmenmarkt in Berlin (AP Archiv)
Das Marmordenkmal von Reinhold Begas zu Ehren des Dichters Friedrich Schiller auf dem Gendarmenmarkt in Berlin (AP Archiv)

In Weimar meldet er sich nicht ab, reist von jetzt auf gleich nach Berlin. Friedrich Schiller. Am 1. Mai 1804 nimmt er Quartier in der Großstadt. Weimar ist ihm zu eng geworden, in Berlin wird sein Werk gefeiert. Er will es sehen und so manche Sache regeln.

Der Schwabe wird mit den Preußen schnell einig, doch es wird nicht mehr zum Umzug nach Berlin kommen. Die Frage nach dem Warum ist ein Grund für diese Sendung, der andere Anlass ist des Dichters Geburtstag vor 252 Jahren.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat. (Wiederholung der Sendung vom 28.04.2011)