Sonntag, 26. Oktober 2014MEZ02:05 Uhr

Länderreport

DialekteHessische Zungenbrecher
Für den hessischen Satz "Wermsche uff’m Termsche mi’m Schermsche unnerm Ermsche" braucht die Zunge etwas Übung.

Wie baut man Zungenbrecher auf hessisch? Ganz einfach: Man sammelt viele -ich, -ech und -chen Laute und formt sie um in -isch, -esch und -sche. Alles klar? Hier kommen ein paar gelungene Beispiele.Mehr

Ost-West-RevueFrankfurt - am Main und an der Oder
Die Hochhauskulisse der Bankenmetropole Frankfurt am Main ragt hinter dem Stadtteil Sachsenhausen hervor.

Bei der Revue "Frankfurt" steht Rainald Grebe nicht selbst auf der Bühne, sondern betreibt Feldforschung im Hintergrund. Aus den Geschichten von Menschen mit Bezügen zu beiden Frankfurts will er eine Show machen - Ergebnis noch offen.Mehr

weitere Beiträge

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 08.11.2012

"Eine große persönliche Freiheit"

Schiller in Berlin

Von Claus-Stephan Rehfeld

Das Marmordenkmal von Reinhold Begas zu Ehren des Dichters Friedrich Schiller auf dem Gendarmenmarkt in Berlin
Das Marmordenkmal von Reinhold Begas zu Ehren des Dichters Friedrich Schiller auf dem Gendarmenmarkt in Berlin (AP Archiv)

In Weimar meldet er sich nicht ab, reist von jetzt auf gleich nach Berlin. Friedrich Schiller. Am 1. Mai 1804 nimmt er Quartier in der Großstadt. Weimar ist ihm zu eng geworden, in Berlin wird sein Werk gefeiert. Er will es sehen und so manche Sache regeln.

Der Schwabe wird mit den Preußen schnell einig, doch es wird nicht mehr zum Umzug nach Berlin kommen. Die Frage nach dem Warum ist ein Grund für diese Sendung, der andere Anlass ist des Dichters Geburtstag vor 252 Jahren.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat. (Wiederholung der Sendung vom 28.04.2011)