Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
 

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 22.03.2017

Ein Mietshaus im Prenzlauer BergDer wahre Patschorke

Von Holger Siemann

Beitrag hören
Der Autor Holger Siemann (imago / Götz Schleser)
Der Autor Holger Siemann (imago / Götz Schleser)

Berlin, in den 1990ern. Sie wohnen beide in einem Mietshaus im Prenzlauer Berg: Patschorke, der arbeitslose Prolo mit Pinscher und Ahmed, der persische Fensterputzer und angehende Dichter.

Damit nicht genug bearbeitet Ahmed auch noch täglich lautstark das Klavier in seiner Wohnung. Patschorke fällt dazu nur ein: Araber raus! Ahmed hat darauf nur eins im Sinn: Er will Patschorke fertig machen und holt zum literarischen Rundumschlag aus, frei nach dem Motto: Kunst ist Waffe.
  

Regie: Christa Kowalski
Mit: Cornelius Obonya, Klaus Manchen, Franziska Troegner, Stefan Kaminski, Dieter Klebsch, Regina Lemnitz, Kai Schumann, Gudrun Ritter, Carmen-Maja Antoni
Komposition: Bernd Wefelmeyer
Ton: Katrin Witt, Peter Kainz, Manfred Hock, Peter Avar, Andreas Brämer, Martin Seelig
Produktion: SFB-ORB/DeutschlandRadio Berlin 1999
Länge: 54'13

(Wiederholung vom 06.04.1999)

Holger Siemann, 1962 in Leipzig geboren, studierte Philosophie in Berlin. Arbeitete als Schauspieler, Familienhelfer und lebt heute als freiberuflicher Schriftsteller und Hörspiel und Feature-Autor in Berlin und in der Uckermark. Zuletzt: "Der Tod und die Schweine" (WDR 2015).
 

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur