Seit 23:30 Uhr Kulturnachrichten
 
Dienstag, 24. Mai 2016MESZ23:33 Uhr

Filme der Woche / Archiv | Beitrag vom 29.04.2009

"Duplicity - Gemeinsame Geheimsache"

Hannelore Heider über eine Gaunerkomödie

Julia Roberts bei der Präsentation ihres neuen Films "Duplicity" in New York (AP)
Julia Roberts bei der Präsentation ihres neuen Films "Duplicity" in New York (AP)

In "Duplicity" wird eine Liebesgeschichte erzählt, in der sich das Paar bei seiner Arbeit für den Geheimdienst gegenseitig Konkurrenz macht. Das Verwirrspiel mit Julia Roberts und Clive Owen in den Hauptrollen ist mit ausgefeilten Bildern und erlesenen Dekors elegant in Szene gesetzt.

USA 2009, Regie: Tony Gilroy, Darsteller: Julia Roberts, Clive Owen, Tom Wilkinson, Paul Giamatti, 125 Minuten, ab 6 Jahre

"Duplicity" ist ein Wirtschaftskrimi und eine Gaunerkomödie im Stile des erfolgreichen Vorbildes "Mr. & Mrs. Smith" mit Julia Roberts und Clive Owen als quasi Kopien ihrer erfolgreichen Vorgänger Angelina Jolie und Brad Pitt. Erzählt wird ihre Liebesgeschichte über einen längeren Zeitraum, in dem sie sich immer wieder nicht nur als Liebesleute, sondern auch als Konkurrenten in Geheimdienstdingen gegenüberstehen.

Dabei wissen auch diese beiden bei ihrem ersten Treffen nichts von der Profession des anderen. Als ehemalige Geheimdienstagenten haben sie den Dienst quittiert und sich einen auskömmlicheren Job in der freien Wirtschaft gesucht – bei zwei erbittert um die Marktführerschaft streitenden Kosmetikkonzernen, was für viel Komik sorgt.

Tom Wilkinson und Pual Giamatti kämpfen urkomisch erbittert um die Einführung eines neuen Produkts – eines Haarwuchsmittels, das der eine Konzern angeblich entwickelt haben soll, was ihm der andere Konzern abspenstig machen will, natürlich mit Hilfe von Industriespionage.

So lustig skurril diese Fehde eigentlich ist, so undurchsichtig werden die Handlungsfäden, als sich herausstellt, dass Julia Roberts für beide Seiten arbeitet. In diesem Verwirrspiel bleibt der Zuschauer oft ratlos, was natürlich dem armen Gegenspion Ray (Clive Owen) genauso geht, was wiederum von seiner lieben Claire (Julia Roberts) weidlich ausgenutzt wird.

Das verspielte Kinostück hat weder die Brisanz noch die Spannung von Tony Gilroys Vorgängerfilmen "Bourne-Trilogie" oder "Michael Clayton", dafür aber wieder prächtige Rollen für alle Darsteller, die von einer eleganten Kamera in ausgefeilten Bildern und erlesenen Dekors schön in Szene gesetzt sind.

Filmhomepage "Duplicity - Gemeinsame Geheimsache"

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte
Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj