Seit 01:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 01:00 Uhr Nachrichten
 
 

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 18.11.2015

#DoItLikeDeMaiziereWenn aus Verunsicherung Spott wird

Bundesinnenminister de Maizière erläutert die Gründe für die Absage des Länderspiels (dpa/picture alliance/Ole Spata)
Bundesinnenminister de Maizière erläutert die Gründe für die Absage des Länderspiels (dpa/picture alliance/Ole Spata)

Details zu den Terrorwarnungen könne er nicht nennen, meinte Innenminister Thomas de Maizière, denn: "Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern". Der Satz führt jetzt unter dem Hashtag #DoItLikeDeMaiziere ein humoristisches Eigenleben im Netz.

Am Dienstagabend sollte eigentlich das Freundschaftsspiel der Fußball-Nationalmannschaften von Deutschland und den Niederlanden in Hannover stattfinden. Vier Tage nach den Anschlägen von Paris sollte so auch ein Zeichen gesetzt werden, dass man sich vom Terror nicht einschüchtern lasse.

Doch es kam anders: Eineinhalb Stunden vor Spielbeginn wurde das Spiel wegen Sicherheitsbedenken abgesagt. Bundesinnenminister Thomas de Maizière teilte dann auf einer Pressekonferenz mit, dass es verschiedene Warnungen gegeben habe. Welcher Art diese Warnungen waren und welchen Inhalt sie hatten, wollte er aber lieber nicht sagen. Denn, so der Minister: "Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern".

Dieser denkwürdige Satz wird jetzt bei Twitter zum Meme, das heißt, die Nutzer nehmen das Zitat und setzen es unter dem Hashtag #DoItLikeDeMaiziere in einen anderen Zusammenhang. Wir präsentieren hier einige gelungene Beispiele.

 

 

 

 

Studio 9

Ernst HubertyMister Sportschau wird 90
Der Sportmoderator Ernst Huberty im Januar 1983 während einer Sendung. | Verwendung weltweit (Horst Ossinger / picture-alliance / dpa)

Der legendäre Sportmoderator Ernst Huberty wird 90 Jahre alt. Für Marcel Reif war er ein Vorbild und Meister: "Er kommentierte auf den Punkt, ließ die Fernsehbilder wirken und zerlaberte nicht."Mehr

Auf dem Weg in die Rentnerdemokratie?Die Alten sind schuld!
Rentner aus dem Londoner Stadtteil Chelsea auf dem Weg in eines der Wahllokale.  (AFP / Leon Neal)

"Rentengeschenke" sind fester Bestandteil des Bundestagswahlkampfs. Wo, bitteschön, bleiben die Geschenke für Praktikanten, Auszubildende, Studierende, fragt Sandro Schroeder, Jahrgang 1992, – und findet, dass die Alten bei Abstimmungen zu viel Macht haben.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur