Seit 14:30 Uhr Vollbild
 
Samstag, 28. Mai 2016MESZ15:40 Uhr

In Concert / Archiv | Beitrag vom 27.05.2013

Dissidenten unplugged

Kesselhaus Berlin, 09.12.2012

Dissidenten (Peter Engelke)
Dissidenten (Peter Engelke)

Als Deutschlands Weltmusik-Veteranen im Frühjahr 2012 mit dem Internationalen Friedensmusikpreis ausgezeichnet wurden, bedankten sich die "Godfathers of World-Beat" (Rolling Stone) mit einem akustisch gespielten Konzertteil.

Der kam so gut an, dass sich Uve Müllrich, Marlon Klein und Friedo Josch entschlossen, zusammen mit einigen Gästen auf einer Tournee die großen Hits ihrer 30-jährigen Bühnen-Karriere akustisch zu präsentieren.

Ihre Songs schlagen immer wieder neue Brücken zwischen den Musiktraditionen verschiedener Völker und modernen Spielarten populärer Musik. Nicht umsonst gilt die Berliner Band als "einer der ernsthaftesten deutschen Beiträge zur Entwicklung der heutigen internationalen Populärmusik."



In Concert: Dissidenten unplugged
Kesselhaus Berlin
Aufzeichnung vom 09.12.2012

Moderation: Thorsten Bednarz

In Concert

Nik Bärtsch’s Ronin Spiralförmige Entwicklungen in der Musik
Nik Bärtsch, Nicolas Stocker, Kaspar Rast und Sha. (Christian Senti)

Bei der Jazzahead! in Bremen war die Schweiz in diesem Jahr das musikalische Partnerland. Neben einer prominent besetzten "Swiss Night" war auch das Gala-Konzert in der Hand von Schweizer Musikern. Headliner des 22.April in der "Glocke" war der Pianist Nik Bärtsch mit seinem Ensemble "Ronin". Mehr

Sebastian Studnitzky "Memento"Ein magischer Jazz-Klassik-Abend
Trompeter Sebastian Studnitzky während eines Konzerts in Neuhardenberg, 2008.  (imago)

Sebastian Studnitzky ist seit Jahren einer der aktivsten und vielseitigsten Jazzmusiker in Deutschland. Beim Konzert am 20.März im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie hat sich der Trompeter und Pianist einen Traum erfüllt: Er hat sein "Memento"-Projekt, für ein größeres Ensemble – mit fünf Streichern und fünf Holzbläsern, neu arrangiert.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj