Seit 19:05 Uhr Oper
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 19:05 Uhr Oper
 
 

In Concert / Archiv | Beitrag vom 27.05.2013

Dissidenten unplugged

Kesselhaus Berlin, 09.12.2012

Dissidenten (Peter Engelke)
Dissidenten (Peter Engelke)

Als Deutschlands Weltmusik-Veteranen im Frühjahr 2012 mit dem Internationalen Friedensmusikpreis ausgezeichnet wurden, bedankten sich die "Godfathers of World-Beat" (Rolling Stone) mit einem akustisch gespielten Konzertteil.

Der kam so gut an, dass sich Uve Müllrich, Marlon Klein und Friedo Josch entschlossen, zusammen mit einigen Gästen auf einer Tournee die großen Hits ihrer 30-jährigen Bühnen-Karriere akustisch zu präsentieren.

Ihre Songs schlagen immer wieder neue Brücken zwischen den Musiktraditionen verschiedener Völker und modernen Spielarten populärer Musik. Nicht umsonst gilt die Berliner Band als "einer der ernsthaftesten deutschen Beiträge zur Entwicklung der heutigen internationalen Populärmusik."



In Concert: Dissidenten unplugged
Kesselhaus Berlin
Aufzeichnung vom 09.12.2012

Moderation: Thorsten Bednarz

In Concert

Carmen Lundy QuartetEnergisch, direkt und einfühlsam
Die Sängerin Carmen Lundy. (picture alliance / Leszek Szymanski )

Konzerte der amerikanischen Sängerin Carmen Lundy sind immer ein großes Erlebnis. Nicht nur, weil sie sich mit Auftritten im deutschsprachigen Raum vornehm zurückhält. Entscheidender ist, dass Carmen Lundy über ein riesiges gestalterisches Spektrum und eine große künstlerische Neugier verfügt. Beim Internationalen Jazz-Festival im österreichischen Leibnitz, hat sie das auf beeindruckende Art und Weise einmal mehr unterstrichen.Mehr

Niedeckens BAPJubiläumstour: Die beliebtesten Lieder
(Ingo Schmidt)

"Es war ein Fest", schrieb der Kölner Stadt-Anzeiger über das drei und halbstündige Konzert von Niedeckens BAP in der Lanxess Arena zu Köln. Der WDR hat das Großevent mitgeschnitten und wir präsentieren daraus einen längeren Ausschnitt. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur