• facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
 
 

Radiofeuilleton - Kino und Film / Archiv | Beitrag vom 09.12.2012

Die Hobbits kommen

Eine neue Geschichte von Regisseur Peter Jackson aus "Mittelerde"

Von Bernd Sobolla

J.R.R. Tolkien schrieb die Vorlage für den Kinofilm "Der Hobbit".
J.R.R. Tolkien schrieb die Vorlage für den Kinofilm "Der Hobbit".

Mit dem Film "Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" wird fortgesetzt, was mit der Verfilmung "Der Herr der Ringe" vor mehr als zehn Jahren begann. Dieses Mal steht aber nicht die Vernichtung eines Ringes und damit der Schwarzen Macht im Vordergrund, sondern die Vertreibung eines Drachens mit Hilfe des Hobbits Bilbo Beutlin.

Weit im Osten, hinter Gebirgen und Flüssen liegt ein einsamer einzelner Berg. Die Zwerge sind fest entschlossen, ihre Heimat zurück zu erobern. / Ich schätze Besuch genauso wie jeder andere Hobbit auch. Doch noch mehr schätze ich es, ihn zu kennen, bevor er mich besucht. .. Herr Beutlin?

Der Hobbit Bilbo Beutlin bekommt überraschend Besuch vom Zauberer Gandalf: Das Zwergenkönigreich Erebor wurde vor langer Zeit vom Drachen Smaug unterworfen, und jetzt gilt es, Erebor zu befreien. Gandalf will, dass Bilbo Beutlin eine Gruppe von dreizehn Zwergen vervollständigt, die unter der Führung des legendären Kriegers Thorin Eichenschild steht.

So, so, das ist der Hobbit. Ihr habt mich gebeten, den 14. Mann für eure Expedition zu finden. Und meine Wahl fiel auf Herrn Beutlin. / Auf mich? Nein, nein, nein! / Hobbits kommen an den meisten ungesehen vorbei, wenn sie es möchten. Was uns einen deutlichen Vorteil verschafft. / Wir ergreifen diese Chance und holen uns den Erebor zurück.

Die Wahl trifft nicht zufällig auf Bilbo Beutlin: Der Drache Smaug kann zwar Zwerge von weitem riechen, nicht aber Hobbits. Zudem ist Bilbo eine Art lebende Legende des Auenland-Volkes. Und Bilbo ist auch der Onkel von Frodo Beutlin, der in "Der Herr der Ringe" zum berühmtesten Hobbit von Mittelerde wird. Obgleich die Romanvorlage "Der kleine Hobbit" im Gegensatz zum "Herr der Ringe" eigentlich ein Kinderbuch ist, hat sich Regisseur Peter Jackson davon befreit.

I mean, we haven´t made the Hobbit …
Wir haben "Der Hobbit" vielleicht nicht zu der Kindergeschichte gemacht, wie sie im Buch steht. Aber wir wollten die Stimmung auch nicht völlig verändern. Der Film sollte Humor haben, außerdem sollte er zu einem Teil der ganzen Serie werden. Glücklicherweise hatte Tolkien viel Extramaterial in den Anhang von "Der Herr der Ringe" geschrieben. Er selbst hat quasi diese beiden Geschichten vereint, 20 Jahre nach der Veröffentlichung von "Der kleine Hobbit". Und so konnten wir auf dieses Material zurückgreifen. …
to use some of that material, too.


Mehr zum Thema bei dradio.de:
Die beste Film-Hexenküche der Welt

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Ein Kontinent im Hobbit-Fieber
Die beste Film-Hexenküche der Welt

Radiofeuilleton - Kino und Film

Dokumentarfilm"Die Alm is wie so a Sucht"
Die Sennerin Lisa Schlagbauer mit ihren Kühen auf einem Bergkamm auf der Rampoldalm in Oberbayern am 15.07.2004. (picture alliance / dpa / Matthias Schrader)

Es ist eine uralte Kultur, die langsam und weitgehend unbemerkt in Deutschland verschwindet: die kleinen Bauernhöfe. Regisseur Matti Bauer hat für seine Langzeitdokumentation eine bayerische Jungbäuerin zehn Jahre begleitet. Mehr

PorträtKünstlerin zwischen Orient und Okzident
Adnan Maral (l.) und Idil Üner in einer Szene des Films "Einmal Hans mit scharfer Soße". (picture alliance / dpa)

In der Multi-Kulti-Komödie "Einmal Hans mit scharfer Soße" spielt Idil Üner die Tochter einer türkischen Familie, deren Vater sie unbedingt verheiraten will. Doch Hatice hat weder Lust auf einen deutschen noch auf einen türkischen Mann.Mehr

weitere Beiträge

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur