Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
 

Filme der Woche / Archiv | Beitrag vom 25.03.2009

"Die Herzogin"

Jörg Tazman über einen Kostümfilm, der ins England des 18. Jahrhunderts führt

Die lebenshungrige Herzogin Georgina Spencer war als Stil-Ikone und politische Aktivistin berühmt-berüchtigt. Je populärer die Vorfahrin von Prinzessin Diana wurde, desto mehr demütigte sie ihr Mann, der einflussreiche Herzog von Devonshire. In der Hauptrolle dieses betörenden Liebesdramas glänzt Keira Knightley.

Großbritannien / Italien / Frankreich 2008, Regie: Saul Dibb, Hauptdarsteller: Keira Knightley, Ralph Fiennes, Charlotte Rampling, Länge: 110 Minuten, ab 12 Jahren

Keira Knightley beweist einmal mehr, dass sie nicht nur eines der schönsten Kinogesichter hat, sondern vor allem in Kostümfilmen eine besonders gute Figur macht. Diesmal verkörpert sie die Adelige Georgina Spencer, die 1773 im Alter von 16 Jahren den einflussreichen, aber gefühlskalten Herzog von Devonshire heiraten muss, der von ihr nur eines will: einen männlichen Erben.

Georgina wird schnell zu einer schillernden Dame der Londoner Gesellschaft. Sie ist redegewandt, politisch interessiert und eine Vorreiterin für Mode. Nur privat leidet sie. Während ihr Mann sich des Öfteren eine Geliebte leistet, zwingt er seine viel jüngere Ehefrau dazu, sich von ihrer großen Liebe loszusagen.

Endlich mal ein Ausstattungsfilm, der weder nostalgisch noch verklärend die Vergangenheit verherrlicht, sondern ein tiefes menschliches Drama in betörenden Bildern und mit guten Darstellern zu erzählen vermag. Opulentes, exzellentes von Gyula Pados fotografiertes Kino aus Europa.

Filmhomepage "Die Herzogin"

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte
Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur