Donnerstag, 24. Juli 2014MESZ22:07 Uhr

Feature

Brauch ich!
Chaos und Unordnung in einem Arbeitszimmer

Zugemüllte Wohnungen, verdreckte Küchen, Berge schmutziger Kleidung, Batterien leerer Flaschen - das sind die Fernsehbilder, mit denen Messies gerne vorgeführt werden. Doch solche Extremfälle sind nur die Spitze des Eisbergs. Wo hört das Sammeln auf und wo fängt das Horten an? Wann wird das Horten zur Sucht - und wer sind die Süchtigen? Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Feature / Archiv | Beitrag vom 07.07.2012

Die Gartengallier

Unbeugsamer Widerstand in Wiener Neustadt

Von Monika Kalcsics

"Die Gartengallier" demonstrieren gegen ein islamisches Kulturzentrum.
"Die Gartengallier" demonstrieren gegen ein islamisches Kulturzentrum. (Stock.XCHNG / Janie Pickles)

2010 schließt sich eine kleine Gruppe Schrebergärtner in Wiener Neustadt unter dem Namen "Die Gartengallier" zusammen. Sie fühlen sich als benachteiligte Minderheit im eigenen Land. Direkt neben ihren Gärten soll ein islamisches Kulturzentrum gebaut werden.

Dagegen wollen sie sich wehren und schließen sich der "Bewegung Pro Österreich" an, die sich gegen die Islamisierung Österreichs richtet. Die Bauarbeiten für das neue Kulturzentrum nehmen ihren Lauf, die Emotionen steigern sich. Dem Kermes-Fest, dem Tag der offenen Tür, bleiben die Gartengallier fern, sie filmen stattdessen gesetzeswidrig parkende Autos.


Regie: die Autorin
Mit: Klaus Höring, Alexander Rossi
Ton: Robert Pavlecka
Produktion: ORF 2011
Länge: 53‘40


Monika Kalcsics, geboren 1974 in Graz, studierte Politikwissenschaft und Spanisch, lebt in Wien. Absolvierte 2007 die Master School der EBU. Seit 2000 freie Hörfunkjournalistin. Zuletzt: "Pakistan 2010 - Tagebuch einer Katastrophenhilfe" (ORF 2010). Das Stück "Die Gartengallier" wurde mit dem "featurepreis ‘11" der Stiftung Radio Basel ausgezeichnet.