Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 03.12.2012

Die Buddenbroichs

Oder: Die Angst der Mittelschicht vor dem Abstieg

Hörspiel von Serotonin

Die Mittelschicht hat Angst der vor dem sozialen Abstieg (picture alliance / dpa)
Die Mittelschicht hat Angst der vor dem sozialen Abstieg (picture alliance / dpa)

Regisseur Bernhard Lenker hat sich etwas vorgenommen: Ein Remix aus den Buddenbrooks von Thomas Mann und den Fussbroichs, einer TV-Doku-Soap aus den 1990ern. In dem avancierten Theaterstück sollen zudem nur "echte Menschen" auftreten, Underdogs, Hartz-IV-Empfänger, die die nötige Authentizität auf die Bühne bringen.

Doch die Begegnung von Mittelschicht und Prekariat führt vor allem zu Missverständnissen.

Als einer der Hauptdarsteller Lenkers Laptop klaut, der Intendant nicht mehr an gut verkaufte Vorstellungen glaubt und schließlich Lenkers Frau den rappenden Protagonisten für ihr Musik-Projekt abwirbt, versinken die Buddenbroichs im Chaos.


Regie: Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch
Mit: Friedhelm Ptok, Leslie Malton, Bernhard Schütz, Dustin Semmelrogge, Sophie Rois u.a.
Komposition/Ton: Matthias Pusch
Produktion: WDR 2011
Länge: 52"09


Serotonin ist das Autorenduo Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch, 1964 und 1963 in Berlin geboren. Beide realisieren seit 2002 gemeinsam in ihrem eigenen Studio Hörspiele, Hörbücher und Features.

Freispiel

MutmaßungenLevins Abschied
Robert Alexander Baer spielt Niklas. (WDR / Sibylle Anneck)

Der 18-jährige Levin hat sein Facebook-Profil gelöscht, sein iPhone verkauft und ist verschwunden. Eltern und Freunde sind ratlos und beschreiben sein Verhalten unterschiedlich. Mehr

Gier, Geld, SchuldWirtschaftskomödie
Der deutsche Aktienindex (imago/ Hans-Günther Oed)

Elfriede Jelineks Theaterstück "Die Kontrakte des Kaufmanns" wurde 2009 uraufgeführt. In dem sechsteiligen Hörspiel "Wirtschaftskomödie" fasst sie nun mehrere, auch aktuelle Texte zusammen. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur