Seit 03:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten
 
 

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 03.12.2012

Die Buddenbroichs

Oder: Die Angst der Mittelschicht vor dem Abstieg

Hörspiel von Serotonin

Die Mittelschicht hat Angst der vor dem sozialen Abstieg (picture alliance / dpa)
Die Mittelschicht hat Angst der vor dem sozialen Abstieg (picture alliance / dpa)

Regisseur Bernhard Lenker hat sich etwas vorgenommen: Ein Remix aus den Buddenbrooks von Thomas Mann und den Fussbroichs, einer TV-Doku-Soap aus den 1990ern. In dem avancierten Theaterstück sollen zudem nur "echte Menschen" auftreten, Underdogs, Hartz-IV-Empfänger, die die nötige Authentizität auf die Bühne bringen.

Doch die Begegnung von Mittelschicht und Prekariat führt vor allem zu Missverständnissen.

Als einer der Hauptdarsteller Lenkers Laptop klaut, der Intendant nicht mehr an gut verkaufte Vorstellungen glaubt und schließlich Lenkers Frau den rappenden Protagonisten für ihr Musik-Projekt abwirbt, versinken die Buddenbroichs im Chaos.


Regie: Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch
Mit: Friedhelm Ptok, Leslie Malton, Bernhard Schütz, Dustin Semmelrogge, Sophie Rois u.a.
Komposition/Ton: Matthias Pusch
Produktion: WDR 2011
Länge: 52"09


Serotonin ist das Autorenduo Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch, 1964 und 1963 in Berlin geboren. Beide realisieren seit 2002 gemeinsam in ihrem eigenen Studio Hörspiele, Hörbücher und Features.

Freispiel

Ego shooterDer Krieg der Söhne
Ein Spieler sitzt mit Kopfhörer und Mikrofon vor einem Monitor. (dpa / Marius Becker)

Inzwischen verbringen ganze Generationen von männlichen Halbwüchsigen ihre Freizeit mit Egoshootern vor dem Computer. Das Hörspiel erforscht in Spiel- und Dokumentarszenen die virtuellen Kriegszonen der Kinder- und Jugendzimmer. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur