Seit 00:05 Uhr Neue Musik
 
Dienstag, 9. Februar 2016MEZ00:20 Uhr

Deutschlandrundfahrt

Sendung vom 07.02.2016Sendung vom 31.01.2016Sendung vom 24.01.2016
Der Cellist Akram ist Flüchtling,lebt in Dresden Neustadt und spielt in der Dresden-Neustädter-Blechbläserband "Banda Internationale" mit. (Deutschlandradio / Elmar Krämer)

Szeneviertel NeustadtDresden geht auch anders

"Ich kenn die Straßen und Plätze, all den Dreck und die Schätze" singt ANSA, ein Musiker, der in der Neustadt in Dresden groß geworden ist. Er lebt hier, steht in einer Kneipe am Tresen und verarbeitet musikalisch, wie sich seine Stadt verändert.

Sendung vom 17.01.2016Sendung vom 10.01.2016Sendung vom 03.01.2016Sendung vom 27.12.2015Sendung vom 20.12.2015Sendung vom 13.12.2015Sendung vom 06.12.2015
(Schloss Tempelhof)

Schwäbischer KibbuzZu Besuch in Schloss Tempelhof

Es liegt idyllisch auf halbem Weg zwischen Ulm und Würzburg: Schloss Tempelhof. Einst ein verlassenes Dorf mit einer wechselvollen Geschichte: als Gutshof, Lustschloss, Kindererziehungsanstalt und Altersheim.

Sendung vom 29.11.2015Sendung vom 22.11.2015
Panorama von der Zugspitze (Deutschlandradio Kultur / Nana Brink)

Unterwegs auf deutsche GipfelDem Himmel so nah

Für die Deutschlandrundfahrt hat unsere Reporterin Nana Brink drei deutsche Gipfel erklommen: die Zugspitze in Bayern, den Fichtelberg in Sachsen und den Kickelhahn am Nordrand des mittleren Thüringer Waldes, auf den schon Johann Wolfgang von Goethe kletterte.

Sendung vom 15.11.2015
Ben Becker mit Holger Hettinger vor der Schaubühne. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht)

Spaziergänge mit ProminentenMit Ben Becker in Berlin

Ben Becker ist ohne Zweifel ein Ausnahmekünstler in Deutschland. Ursprünglich kommt er aus Bremen, hat Berlin jedoch schon vor vielen Jahren zu seiner Wahlheimat gemacht. An diesem Sonntag zeigt er Holger Hettinger "sein" Berlin.

Sendung vom 08.11.2015Sendung vom 01.11.2015Sendung vom 25.10.2015
Flocke, die Hofkatze des Neuenkirchener Kunstvereins Springhornhof, trinkt aus dem Exponat des dänischen Künstlers Tue Greenfort. (Deutschlandradio /  Christian Grasse)

EntdeckungsreiseKunst in der Provinz

In einem akustischen Roadmovie besuchen unsere Autoren Menschen, die Kultur an abgelegenen Orten schaffen: progressive Rockmusik in Scheunen, digitale Kunst im Wald und originelle Performances mitten im Nirgendwo.

Sendung vom 18.10.2015Sendung vom 11.10.2015Sendung vom 04.10.2015Sendung vom 27.09.2015Sendung vom 20.09.2015Sendung vom 13.09.2015Sendung vom 06.09.2015Sendung vom 30.08.2015
Höri (Anette Selg)

Die Kunst und der SeeAuf der Halbinsel Höri am Bodensee

Die Bodenseehalbinsel Höri ist Vorlage für berühmte Gemälde von Erich Heckel, Helmut Macke oder Otto Dix. Viele der Werke entstanden hier in der Zeit des Nationalsozialismus, als sich verfemte Künstler auf diese abgelegene Landzunge an der deutsch-schweizerischen Grenze flüchteten.

Sendung vom 23.08.2015
Seite 1/23
Februar 2016
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

14.02.2016, 11:05 Uhr Deutschlandrundfahrt
Spaziergänge mit Prominenten
Renate Schönfelder unterwegs mit dem Autor und Moderator Roger Willemsen durch seine Heimatstadt Bonn

Aus Anlass des Todes von Roger Willemsen, der diese Woche im Alter von 60 Jahren seinem Krebsleiden erlag, wiederholen wir einen Spaziergang mit ihm durch Bonn aus dem Sommer 2014.
Als Roger Willemsen 1955 geboren wurde, war seine Heimatstadt Bonn provisorische Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Eine Stadt der Diplomaten. Das könnte ihn geprägt haben: mit seinen welligen Haaren, der stilvollen Brille, dem Tweed-Jackett und dem immer höflichen Lächeln, mit seinem Talent für humorvolle, intelligente Konversation.
Doch das war nicht immer so. In seiner Jugend trug er meist einen beigen Parka. Seine Haare hingen „wie Sauerkraut“ auf die Schultern - eine „haarige Burka“, wie er selber sagt, nur gescheitelt durch die Nase.
Damals sprühte er politische Parolen an Hauswände, feierte Feste in den Bunkern der Hardthöhe; es war die Zeit wilder Partys in Unterwelt-Diskotheken. Gleichzeitig jobbte er als Nachtwächter in Parteizentralen und Regierungsgebäuden.
Diese und andere Geschichten erzählt der Buchautor und Publizist Roger Willemsen bei einem ganz persönlichen Stadtrundgang mit Renate Schönfelder durch seine Stadt - Bonn.