Sonntag, 23. November 2014MEZ17:05 Uhr
November 2014
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Deutschlandrundfahrt

Sendung vom 23.11.2014

SchatzsucherEinem Mythos auf der Spur

Das berühmte Bernsteinzimmer am Freitag (06.07.2007) im Jekaterina-Palast (Katharinen-Palast) vor den Toren von St. Petersburg (Russland). Das als «Achtes Weltwunder» gerühmte Kunstwerk war im Zweiten Weltkrieg von deutschen Truppen gestohlen worden und bei Kriegsende verschollen. Die Rekonstruktion des Bernsteinzimmers besteht aus einer halben Million fein geschliffener Bernsteinpaltten. Die Sowjetunion begann 1979 den Nachbau, der von der deutschen Ruhrgas AG in der Endphase mit 3,5 Millionen Dollar (3 Millionen Euro) unterstützt wurde.

Es ist legendär: das Bernsteinzimmer aus dem Katharinen-Palast bei Sankt Petersburg. Seine Spur verliert sich in den Wirren des Zweiten Weltkriegs. Einige Schatzsucher sind überzeugt: Es wurde bei einer Nacht- und Nebelaktion nach Deutschland gebracht.

Sendung vom 16.11.2014
Schlossplatz mit Jubiläumssäule und dem Neuen Schloss

Baden-Württemberg"Alles außer Hochdeutsch"

Es war keine Liebesheirat, die am 9. März 1952 im Südwesten Deutschlands geschlossen wurde. Zumindest die Badener wären in ihrer Mehrheit viel lieber eigenständig geblieben. Fürchteten sie doch – nicht ganz zu Unrecht – die Dominanz der Schwaben im neuen Staatsgefüge.

Sendung vom 09.11.2014
Dieser Bunker des ehemaligen Westwalls wurde nach dem Ende der Kampfhandlungen im Hürtgenwald gesprengt

Nordrhein-WestfalenAuf den Spuren einer Schlacht

Ein dicht bewaldetes Gelände in der Eifel, zwischen Aachen und Monschau – der Hürtgenwald. Hier versuchten im Oktober 1944 die amerikanischen Truppen auf ihrem Weg nach Berlin durchzubrechen. Zehntausende Soldaten starben.

Sendung vom 02.11.2014Sendung vom 26.10.2014
Der Förster Vorreyer mit Gewehr in Klepelshagen

Mecklenburg-VorpommernWild und paradiesisch

Ein Eichhörnchen im Baum, das grasende Reh auf der Wiese oder ein röhrender Rothirsch in der Brunft. Dazu ein Märchenwald mit Mooren, Lichtungen, Farnen und Moosen. Dieses Wildtier-Paradies existiert tatsächlich – im Südosten Mecklenburg-Vorpommerns.

Sendung vom 19.10.2014
Frauenkirche Dresden

1000. DeutschlandrundfahrtPreise dein Glücke, gesegnetes Sachsen

Am 14. Januar 1995 ging DeutschlandRadio Berlin zum ersten Mal auf Deutschlandrundfahrt. Das Ziel war Lübeck. Knapp 20 Jahre später feiert die Sendung in Dresden ihre 1000. Ausgabe mit Musik, den Kabarettisten Wolfgang Schaller und Rainer Schulze, die 2014 ebenfalls ein Jubiläum feiern, und interessanten Gästen aus Sachsen.

Sendung vom 12.10.2014
Schuhmacher in Hamburg: Vincent Klemann beim Nähen.

FamilienunternehmenMade in Germany

Auf einer Reise durch Deutschland lernen wir Familien kennen, die seit Generationen als Handwerker ihr Können weitergeben. Für sie ist "Made in Germany" eine Verpflichtung - mit einer Familientradition, auf die sie stolz sind.

Sendung vom 05.10.2014Sendung vom 03.10.2014Sendung vom 28.09.2014
Mainz am Rheinufer

Rheinland-Pfalz Land aus der Retorte

Diesen Monat führt die Jubiläumstour die Deutschlandrundfahrt nach Mainz, die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz. So richtig lieb hatte das Land zunächst keiner.

Sendung vom 21.09.2014Sendung vom 14.09.2014Sendung vom 07.09.2014
Das Yogazentrum im Kurort Bad Meinberg gilt als das größte in Europa.

Teutoburger WaldDie Invasion der Yogis

Bad Meinberg liegt am Rande des Teutoburger Waldes, ist ein anerkannter Kurort. Die Besucher kommen aber nicht nur für Schlammpackungen und Massagen. Viele wollen die Energie zwischen die eigenen Schulterblätter schicken: beim Yoga.

Sendung vom 31.08.2014
Erfurt von oben

ThüringenDer dritte Freistaat

Die Geschichte Thüringens reicht weit zurück. Schon Anfang des sechsten Jahrhunderts errichteten die Thüringer, ein westgermanischer Stamm, der vermutlich zwei bis drei Jahrhunderte zuvor entstanden war, ihr Reich. Ein zusammenhängendes Staatsgebiet bildete Thüringen danach allerdings für lange Zeit nicht mehr, für die Landschaft aber blieb der Name erhalten.

Sendung vom 24.08.2014
Still ruht der Große Stechlinsee bei Neuglobsow im Landkreis Oberhavel im Norddeutschen Tiefland, aufgenommen am 01.06.2009.

HavellandSehnsucht nach Stille

Ruhe und Natur – für den Städter ungewohnt: die Havel, der Wald, die Mücken, die Stille. Für einige Bewohner Götzer Berges war genau das der Grund hinzuziehen.

Sendung vom 17.08.2014Sendung vom 10.08.2014
Der Konzertflügel der Opernsängerin Lotte Lehmann, aufgenommen am 04.06.2008 in einer Ausstellung in ihrer Geburtsstadt Perleberg

Lotte Lehmann"Immer den warmen Platz im Herzen"

Im Jahr 2006 traf der eichbraune Flügel von Lotte Lehmann aus dem amerikanischen Santa Barbara in Perleberg ein. Es war so, als ob das künstlerische Wirken der Operndiva wieder zu den Perlebergern zurückkehren würde.

Sendung vom 03.08.2014Sendung vom 27.07.2014
Stolzenhagen, ein romantisches Dorf in der Uckermark.

Magie Von Geistern und Gespenstern

"Komm nach Schwarzkollm in die Mühle, es wird nicht zu deinem Schaden sein", raunt eine Stimme Krabat zu. So beginnt die sorbische Sage um den verwaisten Betteljungen, der dem Ruf eines Zaubermeisters in eine Welt voller magischer Bräuche und Rituale folgt. Nur eine der Gestalten, die schon immer die Welt der Menschen in der Lausitz durchstreifen.

Sendung vom 20.07.2014Sendung vom 13.07.2014Sendung vom 06.07.2014
Saarbrücken

20 Jahre DeutschlandradioKlein, aber besonders

Das Saarland, eingezwängt zwischen Rheinland-Pfalz und Frankreich, ist zweifellos nicht groß. Von den deutschen Flächenländern ist es das kleinste und gemessen an der Einwohnerzahl - eine knappe Million - sind sogar die beiden Stadtstaaten Berlin und Hamburg weitaus größer.

Sendung vom 29.06.2014
Die Warburger Börde

LandwirtschaftIm Eldorado der Biobauern

Es ist unverkennbar westfälische Landschaft: leicht hügelig, von Bächen durchzogen, bewaldet, dünn besiedelt. Und es ist ein Eldorado für Biobauern wie Familien Engemann und Rose zum Beispiel.

Sendung vom 22.06.2014Sendung vom 14.06.2014
Verfallene Häuser im Duisburger Stadtteil Bruckhausen. 200 dieser Gebäude sollen abgerissen werden und dem Projekt Grüngürtel weichen.

RuhrgebietUnd sie bleiben doch!

Der ThyssenKrupp-Chor probt jeden Montag. Ursprünglich ein Chor jenes Stahlkonzerns, der bis heute den Duisburger Norden dominiert. Einer der 65 Sänger ist Dieter Sartingen.

Seite 1/20