Seit 07:40 Uhr Interview
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 07:40 Uhr Interview
 
 

Deutschlandrundfahrt

Sendung am 04.09.2016 um 11:05 UhrSendung vom 28.08.2016Sendung vom 21.08.2016
Ein Wegweiser nach Elend (Sachsen-Anhalt). (picture alliance / Thomas Eisenhuth)

Zwischen Elend und SorgeZwei Dörfer im Harz, ein Witz

Ehemalige DDR-Bürger werden sich vielleicht erinnern – an den Witz: "Wo ist der Sozialismus zu Hause?" Antwort: "Zwischen Elend und Sorge." So heißen wirklich zwei Dörfer im Harz, und sie liegen nur zehn Kilometer auseinander.

Sendung vom 14.08.2016Sendung vom 07.08.2016Sendung vom 31.07.2016Sendung vom 24.07.2016Sendung vom 17.07.2016Sendung vom 10.07.2016Sendung vom 03.07.2016Sendung vom 26.06.2016Sendung vom 19.06.2016Sendung vom 12.06.2016
Christina Faß geht am Montag (02.04.2012) über eine Hängebrücke vom neuen Baumhaushotel im Wolfcenter in Dörverden, das sie mit ihrem Mann gegründet hat. In sicherer Höhe kann man direkt auf ein Gehege mit Wölfen blicken. (picture alliance / dpa / Carmen Jaspersen)

Dörverden in NiedersachsenVom Pulverfass zum Baumhaushotel

Dörverden im ländlichen Niedersachsen – das klingt nach einer Gegend, in der das Leben ruhig dahinfließt. Und doch verbirgt sich hier eine Geschichte, die die scheinbar friedliche Idylle einst sehr durcheinanderbrachte - und die bis heute die Menschen prägt.

Sendung vom 05.06.2016Sendung vom 29.05.2016
Eine Luftaufnahme zeigt den Yachthafen der Kleinstadt Lassan am Peenestrom.  (picture alliance / Karlheinz Schindler)

Lassan, ich komme!Die kleine Stadt am Peenestrom

Umgeben von einer Moränenlandschaft liegt im Hinterland der Ostsee ein ruhiger Winkel am Peenestrom, den Blick auf Usedom gerichtet, aber nicht von der Touristen-Hochburg betroffen: der Lassaner Winkel, benannt nach der Stadt in seiner Mitte. Sie ist die kleinste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern und gleichzeitig ein Knotenpunkt extremer Soziotope.

Sendung vom 22.05.2016
Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland. (Deutschlandradio / Nicolas Hansen)

Spaziergänge mit ProminentenMit Aiman Mazyek in Aachen

Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, ist Medienprofi. Er ist meinungsstark, präsent und vor allem in der Berliner Politik- und Medienwelt gut vernetzt. Sein Beruf und seine Berufung ist es, den Islam zu vertreten und zu verteidigen.

Sendung vom 15.05.2016
Optiker Michael Rompf mit Brille aus Mammut-Elfenbein (Deutschlandradio / Gerhard Richter)

40.000 Jahre Kunst im Lonetal Einmal Steinzeit und zurück

Das Lonetal zwischen Stuttgart und München gilt als die Wiege der Kunst: Die archäologischen Funde von dort sind weltweit die frühesten Zeugnisse menschlicher Kulturhandlungen. Mit einfachen Steinklingen, viel Geschick und Ausdauer etwa haben die frühen Künstler aus Elfenbein Figuren geschnitzt. Ein Besuch.

Sendung vom 08.05.2016Sendung vom 01.05.2016
Kleine "Protestschweine" auf Husum. (Deutschlandradio / Jenny Marrenbach)

Protestkultur in Husum Nordfriesen proben den Aufstand

Eigentlich kämpfen Schweine nicht gegen Unterdrückung. Sie stöbern durch Gärten und suhlen sich lieber im Dreck. Das war auch in Husum so - jedenfalls bis 1864. Dann entdeckten die Husumer ihren Hang zum kreativen Protest.

Sendung vom 24.04.2016
Jochen Busse, begleitet von Moderator Olaf Kosert. (Deutschlandradio / Nicolas Hansen)

Spaziergänge mit ProminentenMit Jochen Busse in Köln

Zehn Jahre lang war Jochen Busse Moderator des satirischen Wochenrückblicks "7 Tage, 7 Köpfe" bei RTL und in der Comedyserie "Das Amt" spielte er sechs Jahre lang den Amtsrat Krause. Mit dem Deutschen Comedypreis wurde er gleich zweimal ausgezeichnet.

Sendung vom 17.04.2016Sendung vom 10.04.2016
Die Schauspielerin Jutta Speidel. (Deutschlandradio / Nicolas Hansen)

Spaziergänge mit ProminentenMit Jutta Speidel in München

Die Serie "Um Himmels willen" gehört zu den beliebtesten im Fernsehen. In 65 Folgen war Jutta Speidel als Schwester Charlotte dabei. Wir gehen mit der Schauspielerin durch die bayrische Landeshauptstadt, die ihr Lebensmittelpunkt und ihre Geburtsstadt ist.

Sendung vom 03.04.2016
Ein Springbrunnen im Kurpark von Bad Elster in Sachsen: Bad Elster mit seinen Heilquellen ist eines der ältesten Moorbäder Deutschlands. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden hier die ersten "Curen" angeboten. (picture alliance / dpa)

Baden ohne GrenzenKurorte an der deutsch-tschechischen Grenze

Während der Romantik und des Klassizismus haben sie die europäischen Eliten angezogen: die berühmten Mineral- und Moorheilbäder Bad Elster, Bad Brambach und Franzensbad. An diesen Ruhm von Bade- und Kurorten versuchen die heutigen Bewohner anzuknüpfen.

Sendung vom 27.03.2016Sendung vom 20.03.2016
Seite 1/24
September 2016
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur