Dienstag, 28. Juli 2015MESZ05:30 Uhr
Juli 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Nächste Sendung

02.08.2015, 11:05 Uhr Deutschlandrundfahrt
Die einzig wahre Bierstadt
Dortmund in Nordrhein-Westfalen
Von Ralf Bei der Kellen
Dortmund besinnt sich auf seine Tradition - die größte Bierstadt Europas, ach was, fast der ganzen Welt zu sein. Das war sie einmal, nur Milwaukee lag noch knapp davor. Acht Brauereien gab es. Bier war hier Indikator gesellschaftlicher Zugehörigkeit: Arbeiter tranken Union und Aktien, Mittelständler Thier und Kronen, selbst Protestanten und Katholiken tranken unterschiedliches Bier. Das Ende der Zechen und Stahlhütten läutete auch das Ende der Dortmunder Biere ein. Heute kehrt das Bier nach Dortmund zurück - nicht nur als Lifestyle-Getränk, sondern auch als Rückbesinnung auf das 'Biertrinken wie früher': Arbeiter, die nach Feierabend ihr hart verdientes Bier an der Trinkhalle oder in Kneipen trinken. Es gibt ein Brauereimuseum, ehemalige Brauhäuser werden unter Denkmalschutz gestellt, aber vor allem: Es gibt junge Leute, die, mit Engagement und Lokalpatriotismus, das Erbe der Bierstadt Dortmund weiterführen. Die 'Deutschlandrundfahrt' besucht bierbegeisterte Stadtplaner, hopfenverrückte Privatbrauer, altgediente Brauveteranen und natürlich das 'U' der Union, das Wahrzeichen Dortmunds. Wehe, wenn da mal die Beleuchtung ausfällt!

Deutschlandrundfahrt

Sendung vom 26.07.2015Sendung vom 19.07.2015Sendung vom 12.07.2015Sendung vom 05.07.2015Sendung vom 28.06.2015Sendung vom 21.06.2015Sendung vom 14.06.2015Sendung vom 07.06.2015Sendung vom 31.05.2015Sendung vom 24.05.2015Sendung vom 17.05.2015Sendung vom 10.05.2015
Berlin, 04.10.2012 Ausstellung / Neues Museum Russen & Deutsche 1000 Jahre Kunst, Geschichte und Kultur Aus dem Bernsteinzimmer - das einzig erhaltene Originalmosaik.  ( imago / Thomas Lebie)

Einem Mythos auf der Spur Die Bernsteinzimmer in Deutschland

Es ist legendär: das Bernsteinzimmer aus dem Katharinen-Palast bei Sankt Petersburg. Seine Spur verliert sich in den Wirren des Zweiten Weltkriegs. Einige Schatzsucher sind überzeugt: Es wurde bei einer Nacht- und Nebelaktion nach Deutschland gebracht. Nur wohin?

Sendung vom 03.05.2015Sendung vom 26.04.2015
Die Töchter von Horst Dressler haben ihr ganzes Leben über ihren Vater geschwiegen. (picture alliance / dpa / Tim Brakemeier)

Steinach in ThüringenIm Tal liegt noch Schnee von gestern

Steinach im Süden Thüringens. Unzählige Schieferfassaden füllen das Tal und die Hänge. Hier lebte Horst Dressler-Andress, Goebbels Ministerialrat im Reichsministerium für Propaganda, der auch in der DDR Karriere machte. Erstmals reden nun seine Töchter über den Vater.

Sendung vom 19.04.2015Sendung vom 12.04.2015
Demonstranten ziehen am 28.09.2013 durch die Karl-Liebknecht-Straße in Berlin. Mit einer Demonstration vom Schloßplatz zum Neptunbrunnen demonstrierten Menschen gegen die mangelnde Förderung von freien Künstlern in Berlin und forderten Unterstützung in Höhe von rund 18 Millionen Euro. (picture-alliance / dpa / Florian Schuh)

Freie Kunstszene in BerlinAn den Rand gedrängt

Rund zehn Millionen Touristen besuchen jährlich Berlin - und das ist vor allem dem kreativen Flair der Hauptstadt zu verdanken. Doch immer mehr Künstler werden an die Peripherie gedrängt oder können sich ihre Ateliers nicht mehr leisten.

Sendung vom 05.04.2015Sendung vom 29.03.2015
Blick in die südliche Brunnenstraße Richtung Rosenthaler Platz in Berlin-Mitte (imago/PEMAX)

Die Berliner BrunnenstraßeVon Ost nach West und immer weiter

Die Berliner Brunnenstraße war zu DDR-Zeiten eine geteilte Straße. Das merkt man ihr noch an: Im Osten läuft sie durch den Stadtteil Mitte und ist schick und hip. Im Westen zieht sie sich durch bröckelndes Sanierungsgebiet. Wie lebt es sich hier?

Sendung vom 22.03.2015Sendung vom 15.03.2015
Porträtfoto der Schriftstellerin Ingrid Noll, aufgenommen am 11.10.2014 auf der 66. Frankfurter Buchmesse in Frankfurt am Main (dpa / picture alliance / Uwe Zucchi)

Mörderische Mainregion Auf den Spuren der Krimis von Ingrid Noll

Mannheim, Darmstadt, Weinheim oder Heidelberg: Mitten in der hessischen Provinz hat Ingrid Noll ihre Kriminalromane angesiedelt, zwischen Spargelhöfen und Weinbergen. An diese Schauplätze begibt sich Irene Binal - in einer Deutschlandrundfahrt zwischen Fiktion und Wirklichkeit.

Sendung vom 08.03.2015Sendung vom 01.03.2015
Die Ostseeinsel Hiddensee, vom Meer aus gesehen - vorne: die Nordspitze der Insel????? (dpa / picture alliance / Stefan Sauer)

Ostseeinsel HiddenseeDas süße Ländchen

Wie ein Deich liegt das schmale Seepferd Hiddensee vor Rügen. Die Deutschlandrundfahrt nimmt Sie mit auf die Ostseeinsel, die die Einheimischen liebevoll "Söten Länneken" – das "Süße Ländchen" – nennen.

Sendung vom 22.02.2015Sendung vom 15.02.2015Sendung vom 08.02.2015
Seite 1/22