Montag, 22. Dezember 2014MEZ09:31 Uhr

Länderreport

Die Stadt der EinheitBerlin hat viele Defizite
Ein Kinderwagen und ein Kind stehen in einem Hinterhof im Ost-Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg, aufgenommen im Jahr 1981.

Ost und West: Die Teilung und die Unterschiede waren und sind in Berlin oft schon innerhalb eines Straßenzuges spürbar. In der Stadt selbst schreitet die Angleichung zwar voran, doch am Finanztropf wird die Stadt weiterhin hängen.Mehr

Deutsche EinheitOst bleibt Ost, West bleibt West
Ein abgestorbener Baum in einem Feld in Brandenburg

Keinem werde es schlechter gehen, aber vielen besser - das versprach 1990 der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl. Doch fast 25 Jahre später stellen Forscher fest: Die Lebensverhältnisse in Ost und West werden verschieden bleiben. Wahrscheinlich für immer.Mehr

NeckarVon der Kloake zur Lebensader
Auf dem Neckar in Tübingen amüsieren sich Studenten beim traditionellen Stocherkahn-Rennen.

Lange habe sich die Schwaben nicht für den Neckar interessiert. Sie sahen die 362 Flusskilometer zwischen Villingen und Mannheim nicht als Lebensader - sondern als Kloake. Doch inzwischen hat sich das Image des Neckar deutlich verbessert.Mehr

weitere Beiträge

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 29.11.2012

Deutsche Rufe. Der Runde Tisch

Die Geschichte seiner Entstehung und seines Wirkens

Von Thilo Schmidt

Sitzung des Zentralen Runden Tisches der Parteien und Bürgerbewegungen der DDR
Sitzung des Zentralen Runden Tisches der Parteien und Bürgerbewegungen der DDR (picture alliance / dpa / Peter Zimmermann)

Die Macht der SED erodiert. Andere Gruppen melden sich hörbar zu Wort. Doch wann wurde aus den Rufen der "Runde Tisch"? Und was versprach er? Wer erfand ihn?

Am 23. Oktober 1989 erklärte Willy Brandt dem Spiegel: "Der eigentliche Punkt ist: Wer immer da die Nummer eins ist, der sollte wissen, daß er bald relevante Kräfte an einen Tisch bringen muß - ob der nun rund, viereckig oder achteckig ist, das ist alles wurscht".

Danach sprechen auch immer mehr Oppositionelle von einem runden Tisch. Schließlich kam er, obwohl er viereckig war. 16 Mal tagte der Runde Tisch bis zu den ersten freien Volkskammerwahlen im März 1990. Und nahm entscheidenden Einfluss auf die Regierung Modrow.

Das Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument und im barrierefreien Text-Format