Seit 20:03 Uhr Konzert
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
 
 

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 26.12.2009

Der Traum von der großen Nummer

Vom langen Weg des Artisten in die Manege

Von Claudia Fried

Die Artistin Makaya Dimbeloto aus Angola präsentiert ihr Können (AP)
Die Artistin Makaya Dimbeloto aus Angola präsentiert ihr Können (AP)

Ihre Darbietungen erscheinen anmutig und leicht. Die Seiltänzerin, die grazil in den Spagat rutscht, der Handstandakrobat, der kopfüber ein Tablett mit Getränken serviert. Doch hinter solchen Darbietungen steckt jahrelanges hartes Training.

Zunächst, um überhaupt die körperlichen Voraussetzungen zu schaffen. Doch um in Lohn und Brot zu kommen, braucht der Artist noch mehr als das: Phantasie. Wer heute in die Manege und in das Leben als freier und selbständiger Künstler will, schafft das nur mit einer einzigartigen Nummer. Einer, die es noch nie gegeben hat und auch sobald nicht geben wird.

Nachspiel

SportpsychologieMit Achtsamkeit zum sportlichen Erfolg?
Novak Djokovic nach seinem Sieg über Andy Murray bei den French Open. (picture alliance / dpa  / Ian Langsdon)

Achtsamkeit für das, was im Körper passiert: Das schützt nicht nur vor Stress und Depression. Untersuchungen deuten darauf hin, dass Achtsamkeitstraining auch sportliche Leistungen verbessern kann. Prominentes Beispiel: Tennisprofi Novak Djokovic.Mehr

FIFA-ReformenNeuanfang oder Weißwäscherei?
Ein Miniaturfußball liegt auf mehreren Dollar-Scheinen (Imago)

Die FIFA will ihr ramponiertes Image aufpolieren und mehr auf Menschenrechte und Nachhaltigkeit setzen. Ob sie wirklich auf dem Weg zur "FIFA 2.0." ist, wurde kürzlich auf einer Podiumsdiskussion in Zürich debattiert. Unser Reporter Tommy Wheeler war vor Ort.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur