Seit 23:05 Uhr Fazit
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 23:05 Uhr Fazit
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 11.08.2013

Der MacGyver von Nairobi

Der kenianische Erfinder Dominic Wanjihia

Von Bettina Rühl

Dominic Wanjihia (Bettina Rühl)
Dominic Wanjihia (Bettina Rühl)

Dominic Wanjihia liebt Probleme, weil sie ihm die Möglichkeit geben, Lösungen zu finden. Wanjihia ist ein Erfinder und entwickelt besonders gern Dinge, die das Leben der Kenianer vereinfachen und verbessern - außerdem alles, was hilft, die Umwelt zu schonen.

Besonders erfolgreich ist seine transportable Biogas-Anlage, die zum Transport sogar auf ein Fahrrad passt. Weil die Anlage so effizient ist, dass gar nicht alles Gas zum Kochen verbraucht werden kann, hat er noch alle möglichen Anwendungen dazu entwickelt, darunter eine Aufzuchtbox für Küken, die mit Biogas gewärmt werden. Und eine Dörranlage für Obst.

Bettina Rühl ist über das Grundstück gegangen, auf dem Wanjihia lebt und erfindet. Sie ist buchstäblich über Lösungen für Probleme gestolpert, die internationale Entwicklungsexperten seit Jahren beschäftigen.

Bettina Rühl (privat)Bettina Rühl (privat)Bettina Rühl: "Diese Geschichte hat mir so viel Spaß gemacht, weil sie voller Überraschungen war und einmal mehr zeigt, dass Afrikaner nicht nur tatenlose Empfänger von Hilfe sind, sondern selbst jede Menge Ideen haben und wissen, wie ihre Probleme zu lösen sind."

Manuskript zur Sendung als PDF und im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Der MacGyver von Nairobi (pdf)
Der MacGyver von Nairobi (txt)

Die Reportage

Jobben im RuhestandArme Rentner, reiches Land
Nahaufnahme der Hand einer alten Frau, die ein paar Münzen zählt.  (imago stock&people)

Bis zu eine Million Ruheständler arbeiten in Mini- oder Teilzeitjobs, so die Schätzunge der Bundesagentur für Arbeit. Renate Paulat, 81, ist eine davon. Sie betreut Demenzkranke, die genauso alt sind wie sie. Wir haben sie und andere Menschen besucht, die im Ruhestand jobben.Mehr

Mit der Bundeswehr im NordirakDer Soldat Steffen Schwarz
Ausbilder, Dolmetscherin und Peschmerga bei der Abschlussprüfung (Deutschlandradio / T. Dallmann)

Von Niedersachsen in den Nordirak. Major Steffen Schwarz bildet kurdische Peschmerga-Offiziere in der Nähe von Mossul aus. Was macht es mit einem Menschen, wenn plötzlich Freunde, Familie und Heimat fehlen? Tino Dallmann über den Alltag eines Berufssoldaten. Mehr

MexboroughBesuch in Brexit-Land
Leere Ladenlokale in der High Street von Mexborough. (Erik Albrecht)

Die Kleinstadt Mexborough kämpft mit den Folgen der Deindustrialisierung. Früher lebte der in Nordengland gelegene Ort vom Bergbau. Heute bieten Call Center und Logistik-Unternehmen schlecht bezahlte Jobs. 69 Prozent haben hier für den Brexit gestimmt - eines der deutlichsten Ergebnisse landesweit. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur