Seit 19:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 19:00 Uhr Nachrichten
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 11.08.2013

Der MacGyver von Nairobi

Der kenianische Erfinder Dominic Wanjihia

Von Bettina Rühl

Dominic Wanjihia (Bettina Rühl)
Dominic Wanjihia (Bettina Rühl)

Dominic Wanjihia liebt Probleme, weil sie ihm die Möglichkeit geben, Lösungen zu finden. Wanjihia ist ein Erfinder und entwickelt besonders gern Dinge, die das Leben der Kenianer vereinfachen und verbessern - außerdem alles, was hilft, die Umwelt zu schonen.

Besonders erfolgreich ist seine transportable Biogas-Anlage, die zum Transport sogar auf ein Fahrrad passt. Weil die Anlage so effizient ist, dass gar nicht alles Gas zum Kochen verbraucht werden kann, hat er noch alle möglichen Anwendungen dazu entwickelt, darunter eine Aufzuchtbox für Küken, die mit Biogas gewärmt werden. Und eine Dörranlage für Obst.

Bettina Rühl ist über das Grundstück gegangen, auf dem Wanjihia lebt und erfindet. Sie ist buchstäblich über Lösungen für Probleme gestolpert, die internationale Entwicklungsexperten seit Jahren beschäftigen.

Bettina Rühl (privat)Bettina Rühl (privat)Bettina Rühl: "Diese Geschichte hat mir so viel Spaß gemacht, weil sie voller Überraschungen war und einmal mehr zeigt, dass Afrikaner nicht nur tatenlose Empfänger von Hilfe sind, sondern selbst jede Menge Ideen haben und wissen, wie ihre Probleme zu lösen sind."

Manuskript zur Sendung als PDF und im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Der MacGyver von Nairobi (pdf)
Der MacGyver von Nairobi (txt)

Die Reportage

Besuch im größten Zoogeschäft der WeltDer Tierdealer
Norbert Zajac steht in seinem Zoogeschäft in Duisburg zwischen zwei Reihen von Aquarien. (dpa/ picture-alliance/ Monika Skolimowska)

Die größte Zoohandlung der Welt liegt in Duisburg. Gegründet hat sie der Tierfreund und Geschäftsmann Norbert Zajac. Tausende Lebewesen verkauft er pro Jahr, darunter Faultiere und Hundewelpen. Ist er Tierliebhaber oder skrupelloser Geschäftemacher? Oder etwas dazwischen?Mehr

Magenoperationen bei JugendlichenZu früh zu dick
Ein Big Mac auf einer Personenwaage / Symbolbild Übergewicht (picture-alliance/ dpa)

Maria wollte endlich runter von ihren 133 Kilo. Doch Diäten und Kuren halfen nichts bei dem 15-jährigen Mädchen. So fiel der Entschluss für die Operation der Magenverkleinerung. Annegret Faber hat Maria seit 2014 auf ihrem mühsamen Weg in ein anderes Leben begleitet. Mehr

Olympische SpieleTurmspringerinnen wollen nach Rio
Talisa Lemke und Kieu Duong vor dem Sprung vom 10-Meter-Turm (Foto: Klaus Schirmer)

Seit sie ein Kind war, hat die deutsche Wasserspringerin My Phan für Olympia trainiert: 18 Jahre lang, teils täglich sechs Stunden, sechs Tage die Woche. Qualifiziert hat sie sich am Ende für Rio nicht. Unser Reporter hat My und ihre Trainingsgruppe sechs Jahre lang begleitet.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur