Seit 09:07 Uhr Im Gespräch
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 09:07 Uhr Im Gespräch
 
 

Filme der Woche / Archiv | Beitrag vom 18.02.2009

"Der Knochenmann"

Jörg Taszman über die Verfilmung des Romans von Wolf Haas

Der Schauspieler Josef Hader steht  bei der "Berlinale" in Berlin zwischen Drehbuchautor Wolf Haas (links) und Regisseur Wolfgang Murnberger. (AP)
Der Schauspieler Josef Hader steht bei der "Berlinale" in Berlin zwischen Drehbuchautor Wolf Haas (links) und Regisseur Wolfgang Murnberger. (AP)

"Der Knochenmann" ist die dritte Verfilmung eines Krimis von Wolf Haas. Hier gerät Privatdetektiv Brenner in seltsame Verwicklungen in der Österreichischen Provinz, bei denen es um Geld, amouröse Verwicklungen und eine Knochenmühle geht.

Österreich 2008. Regie: Wolfgang Murnberger. Darsteller: Josef Hader, Josef Bierbichler, Birgit Minichmayr, Christoph Luser, Simon Schwarz, Dorka Gryllus, Pia Hierzegger, Stipe Erceg, Ivan Shvedoff, Edita Malovcic. Länge: 120 Minuten

Nach "Silentium" und "Komm süßer Tod" haben sich das Erfolgstrio Wolf Haas (Autor) Wolfgang Murnberger (Regisseur) und Josef Hader (Hauptdarsteller) erneut zusammengetan, um mit "Der Knochenmann" einen weiteren Haas-Krimi zu verfilmen.

Obwohl alle Zutaten stimmen bei der unappetitlichen Geschichte um eine Knochenmühle in einer Gastwirtschaft, bei der nicht nur Tierreste zermalmt werden, überträgt sich der Charme und Witz des kruden Romans diesmal nicht auf die große Leinwand. Irgendwie funktioniert die sehr komplexe Geschichte mit den vielen Nebenplots filmisch weit weniger als im Buch und die phasenweise sehr blutigen Szenen erinnern eher an Tarrantino als an Wiener Schmäh.

Vor allem der ironische Grundton, der die krude Geschichte um Menschenhandel, Prostitution, Transsexualität und amouröse Verwicklungen im Buch so schön zusammenhält, fehlt diesmal und so nimmt man den "Knochenmann" viel zu ernst. Aber auch ein nur halbwegs geglückter Murnberger-Haas-Haader Film vermag immer noch zu unterhalten.

Filmhomepage "Der Knochenmann"

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Blutiges Geschehen in Österreichs Kellern

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte
Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur