Samstag, 28. März 2015MEZ13:18 Uhr

Länderreport

SaarlandJäger ärgern sich grün
Saarlands Landesjägermeister Daniel Hoffmann auf einer Demonstration gegen die Jagdgesetz-Novellierung in Saarbrücken (Imago / Becker & Bredel)

Die Jäger im Saarland protestieren gegen den Plan der schwarz-roten Landesregierung, das Jagdgesetz zu novellieren. Streitpunkte sind die Schonzeit der Füchse, bleihaltige Munition, ein Schießleistungsnachweis und Wildkameras im Wald. Mehr

Nordrhein-WestfalenJäger schießen gegen neues Jagdgesetz
Jäger ziehen am 18.03.2015 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) vor den Landtag. Mehrere Tausend Jäger haben sich für einen Protestmarsch in Düsseldorf versammelt. Vor dem Landtag demonstrierten sie gegen das geplante neue Jagdrecht der rot-grünen Landesregierung.  (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Als "verfassungswidrig, antidemokratisch, unsolidarisch" bezeichnen 80.000 Jäger in Nordrhein-Westfalen das neue "ökologische Jagdrecht" der rot-grünen Landesregierung. Auf Demonstrationen in Düsseldorf und in der Provinz schreien sie lautstark ihren Waidmannsfrust heraus. Mehr

weitere Beiträge

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 23.05.2012

''Der Grieche'' hat zu

Die Geschichte eines Restaurants in Karlsruhe

Von Matthias Kußmann

Auch die griechische Sängerin Nana Mouskouri kehrte beim "Griechen" in Karlsruhe ein (AP)
Auch die griechische Sängerin Nana Mouskouri kehrte beim "Griechen" in Karlsruhe ein (AP)

Es war eine kleine kulinarische Revolution. 1971 gründete Christoforos Stefanidis in Karlsruhe ein Lokal, das erst misstrauisch beäugt wurde, dann aber stadtbekannt war: "Der Grieche".

Endlich eine Alternative zum "Italiener", dessen Pizzen damals die einzige Abwechslung von der schweren badischen Hausmannskost boten. Familie Stefanidis wie auch das Lokal wuchsen, zogen mehrfach um und wurden so über Jahrzehnte Zeugen badischer Mentalitäts- und Karlsruher Stadtgeschichte.

Platz für griechisch-deutsche Komödien und Tragödien: Es gab Stammgäste und Rassisten, die auf ihr Gyros dennoch nicht verzichten wollten, Kanzler Brandt aß demonstrativ hier und nicht beim "Deutschen", und die ersten Gespräche zur Gründung der "Grünen" fanden ebenfalls hier statt. 1996 musste "Der Grieche" schließen, er war der Döner-Welle zum Opfer gefallen ...

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat