Seit 01:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 29.08.2010

David gegen Goliath

Der Überlebenskampf des Städtchens Hasankeyf gegen ein Megastaudammprojekt der türkischen Regierung

Von Luise Sammann und Fatih Kanalici

Soll den Wassermassen weichen: die Stadt Hasankeyf am Tigris. (AP Archiv)
Soll den Wassermassen weichen: die Stadt Hasankeyf am Tigris. (AP Archiv)

Zahlreiche historische Kirchen und Moscheen, eine 2500 Jahre alte Brücke, ein 15.000 Jahre alter Ort - das Städtchen Hasankeyf im Südosten der Türkei gehört zum Weltkulturerbe der Menscheit, soll aber dem Ilisu-Staudamm weichen. Die türkische Regierung will das Örtchen fluten, um Wasser, Energie und Wohlstand nach Anatolien zu bringen.

Nachdem einige europäische Länder, darunter Deutschland, Zweifel an dem Projekt anmeldeten, kam das Staudamm-Projekt ins Stocken. Doch nun gibt es neue Partner: China und Russland. Noch ist es trocken in Hasankeyf, noch kämpfen Aktivisten gegen die immer wahrscheinlicher werdende Flutung des Ortes. Doch die Hoffnung schwindet - auch bei den Bewohnern von Hasankeyf, die bereits aufgefordert wurden, ihre Häuser zu verlassen und in andere Orte umzuziehen.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

David gegen Goliath (pdf)
David gegen Goliath (txt)

Die Reportage

Lesen als Therapie Shakespeare fürs Hirn
Lesegruppe bei "The Reader" in Liverpool (Deutschlandradio / A. Faber   )

Laut lesen macht frei und glücklich, behauptet Jane Davis. Sie hat vor über zehn Jahren "The Reader" in Liverpool gegründet. Frauen und Männer mit Traumata, Alkohol- oder Familienproblemen kommen zum Lese-Treff. Zwei Literaturagenten haben in Berlin eine eigene Gruppe gegründet.Mehr

Jobben im RuhestandArme Rentner, reiches Land
Nahaufnahme der Hand einer alten Frau, die ein paar Münzen zählt.  (imago stock&people)

Bis zu eine Million Ruheständler arbeiten in Mini- oder Teilzeitjobs, so die Schätzunge der Bundesagentur für Arbeit. Renate Paulat, 81, ist eine davon. Sie betreut Demenzkranke, die genauso alt sind wie sie. Wir haben sie und andere Menschen besucht, die im Ruhestand jobben.Mehr

Mit der Bundeswehr im NordirakDer Soldat Steffen Schwarz
Ausbilder, Dolmetscherin und Peschmerga bei der Abschlussprüfung (Deutschlandradio / T. Dallmann)

Von Niedersachsen in den Nordirak. Major Steffen Schwarz bildet kurdische Peschmerga-Offiziere in der Nähe von Mossul aus. Was macht es mit einem Menschen, wenn plötzlich Freunde, Familie und Heimat fehlen? Tino Dallmann über den Alltag eines Berufssoldaten. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur