Seit 11:05 Uhr Deutschlandrundfahrt
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 11:05 Uhr Deutschlandrundfahrt
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 13.05.2012

Das Vorspiel

Musiker auf Arbeitssuche

Von Carolin Pirich

Streicher bei einer Orchesterprobe (Deutschlandradio - Bettina Straub)
Streicher bei einer Orchesterprobe (Deutschlandradio - Bettina Straub)

Probespiel-Zirkus: So nennen Musiker die Zeit zwischen dem Diplom an der Musikhochschule und einer festen Stelle. Es ist das engste Nadelöhr im Lebenslauf eines Musikers.

Nur 40 Prozent aller in Deutschland ausgebildeten Musiker schaffen diese Hürde. Der wichtigste Moment ist das Probespiel vor dem Orchester. Für diesen Tag haben sie Jahre geübt, auf den Urlaub verzichtet und oft auch auf ein Privatleben.

Ein junger Musiker sagt: "Wenn Sie das nicht sehr ernst nehmen, dann lassen Sie es lieber sein. Das empfehle ich jedem, der Kontrabass spielen will oder Musik überhaupt. Weil der Markt, der ist so hart."

Manuskript zur Sendung als PDF oder im barrierefreien Textformat

Carolin Pirich (Marco Merten)Carolin Pirich (Marco Merten)"Musiker legen sich sehr früh fest, welches Instrument sie spielen. Bei einem Probespiel müssen sie dann ihr ganzes Können binnen drei Minuten zeigen. Das hat mich sehr fasziniert."

Die Autorin hat über dasselbe Thema ein "Zeit"-Dossier verfasst, das kürzlich mit dem Axel-Springer-Preis in der Kategorie Print ausgezeichnet wurde.

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Das Vorspiel (pdf)
Das Vorspiel (txt)

Die Reportage

Exorzismus in PolenAuf Teufel komm raus
Nationaler Besinnungstag: Gläubige empfangen den Heiligen Geist.  (Deutschlandradio / Stefan Kobe)

Siebenmal musste Reporterin Nadine Wojcik nach Polen reisen, bis sie eine junge Frau traf, die glaubte, vom Teufel gequält zu werden und sich verschiedenen Exorzisten anvertraute. Dabei sind Teufelsaustreibungen in Polen durchaus üblich, sie boomen sogar. Mehr

Michael Henry aus BostonDer König der Bettler
Der Bettler Michael Henry ist in Boston eine kleine Berühmtheit. (Nora Sobich)

Seit gut 20 Jahren steht der Bettler Michael Henry in Bostons historischem Beacon Hill, in einer der feinsten Ecken Amerikas. Immer wieder gewinnt Michael die Herzen und täglich mehrere hundert Dollar, so die Legende. Unsere Autorin hat ihn getroffen.Mehr

Roma im KosovoHotel Hoffnung
Roma, Kosovo, Hotel Granica, Andreas Wormser (Foto: Ernst-Ludwig von Aster)

Alle hielten ihn für einen Spinner, als Andreas Wormser seinen Job kündigt, in den Kosovo zieht und ein Hotel eröffnet. Der ehemalige Schweizer Diplomat stellt zwei Roma als Geschäftsführer ein, die heute eine multiethnische Belegschaft anleiten: Serben, Albaner, Roma. Ein einzigartiges Vorzeigeprojekt im ethnisch tief gespaltenen Kosovo. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur