Samstag, 23. August 2014MESZ09:33 Uhr

Klangkunst

Song Buslines
Der Strand von Portland Roads an der Ostküste von Cape York, Queensland, Australien. 

Die "Songlines" der australischen Ureinwohner dienen zur Orientierung im freien Gelände. Inspiriert von diesen Gesängen hat der australische Komponist Thomas Meadowcroft sein Land musikalisch neu vermessen. Mehr

UrsendungTexte für nichts
Der Autor Reinhard Jirgl blickt am 07.10.2013 am Rande der Verleihung des Deutschen Buchpreises 2013 im Rathaus Römer in Frankfurt am Main (Hessen) in die Kamera. Der Preis für die beste literarische Neuerscheinung des Jahres ist mit insgesamt 37 500 Euro dotiert.

Wuchernde Sprachgebilde, gestörte Lesbarkeiten und eine eigenwillige, lautmalerische Orthografie. Die Texte von Reinhard Jirgl führen geradewegs in das Innerste der Sprache: Zu ihrer Form. Mehr

Ursendungmikromusik: Phantom Orchard

Im Rahmen des Festivals "mikromusik" ist das elektronisch-akustische Duo "Phantom Orchard", bestehend aus Zeena Parkins und Ikue Mori, zum ersten Mal in Berlin zu hören. Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 06.07.2012

Das große Summen

Drone-Musik zwischen Übersinn und Unsinn (Ursendung)

Von Marcus Gammel, Ingo Kottkamp und Roman Neumann

drone [engl.]: a) männliche Biene b) Summen, Bordun
drone [engl.]: a) männliche Biene b) Summen, Bordun (AP)

"Nada Brahma - die Welt ist Klang", mit dieser Formel predigte der Musikprophet Joachim Ernst Berendt in den 80er-Jahren das grenzenlose Schwingen der Materie. Schon 20 Jahre zuvor hatte der amerikanische Minimalist LaMonte Young den Halteton zum Kern seiner Kunst erhoben.

Die Resonanzen reichen von Pauline Oliveros' "Deep Listening" bis zum "Drone Metal" der Gruppe SunnO))).

Aber was ist eigentlich so interessant an der Verneinung des Akkordwechels? Und warum wird Drone-Musik so oft mit einer metaphysischen Aura versehen?

Ein Radio-Essay über große Töne und ihre Macher.


Mit: Jens Balzer, Marcus Boon, Werner Durand, Catherine Christer Hennix, Stefan Knappe, Lars-Christian Koch, Linda Maria Koldau, Thomas Köner, Phil Niblock, Eliane Radigue, Pauline Oliveros, Stephen O’Malley, LaMonte Young
Produktion: DKultur 2012
Länge: 54"30


Marcus Gammel, geboren 1975 in Bremen, Dramaturg und Radiomacher. Seit 2009 Redakteur für Klangkunst bei DKultur.

Ingo Kottkamp, geboren 1972 in Baden Baden, Feature- und Hörfunkautor. Seit 2007 Redakteur für Künstlerisches Feature bei DKultur.

Roman Neumann, geboren 1977 in Bergen/Rügen, arbeitet als Autor, Regisseur und Assistent für Feature, Hörspiel und als Kulturjournalist.



Wiederholung am 23. Juli 0.05 Uhr


Aktuelle Ausschreibung:
10. Concours International d'Art Radiophonique Luc Ferrari