Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt
 
 

Filme der Woche / Archiv | Beitrag vom 14.04.2010

"Coco Chanel & Igor Strawinsky"

Jörg Taszman über eine filmische Doppelbiografie

Wenn zwei Biopics miteinander konkurrieren, hat meist der Film die besseren Karten, der zuerst in die Kinos gelangt. Das war auch bei den zwei Filmen über Coco Chanel nicht anders. Der Film mit Audrey Tautou lief wesentlich erfolgreicher in den Kinos.

Nun hat sich Regisseur Jan Kounen, der eher als extravaganter Filmemacher gilt ("Doberman", "Blueberry"; "39,99"), der leidenschaftlichen Liebesgeschichte zwischen dem russischen, introvertierten Komponisten und der selbstsicheren, kühlen Französin angenommen und einen überaus sehenswerten Film gedreht.

Das liegt vor allem an der gewagten Besetzung. Ausgerechnet der Däne Mads Mikkelsen, eher bekannt als Bond-Bösewicht oder aus Genrefilmen, verkörpert den sensiblen Russen, während die in Deutschland noch unbekannte, aber in Frankreich durchaus populäre Anna Mouglalis Coco Chanel als eine ebenso berechnende wie leidenschaftliche Frau spielt, die in puncto Emanzipation ihrer Zeit weit voraus ist.

Zum Gelingen des Films trägt vor allem bei, dass Strawinsky als Familienmensch gezeigt wird, der zusammen mit seiner russischen Frau - die seine strengste Kritikerin ist - und seinen vier Kindern im Landhaus von Coco Chanel aufgenommen wird, um besser komponieren zu können. Dabei gerät er in einen privaten, wie künstlerischen Konflikt. Im Original wird das auch durch die Sprachenteilung zwischen Russisch und Französisch gekonnt unterstrichen. Auch in der deutschen Fassung hat man lobenswerterweise die russischsprachigen Szenen beibehalten und untertitelt.

Frankreich 2009. Regie: Jan Kounen. Darsteller: Anna Mouglalis, Mads Mikkelsen, Elena Morozova, Natacha Lindinger, Grigori Manoukov, Rasha Bukvic, Nicolas Vaude, Anatole Taubman, Eric Desmarestz, Clara Guelblum. Länge: 120 Minuten

Filmhomepage "Coco Chanel & Igor Strawinsky"

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte
Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur