Seit 01:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
 
 

Chor der Woche

Sendung vom 20.07.2016

Choir under FireFeurige Leidenschaft für den Gesang

Choir under Fire.  (Manfred Zimmermann, EUROMEDIAHOUSE)

Die Region um niedersächsische Landeshauptstadt Hannover ist die Heimat von Choir under Fire. Ursprünglich wollten die Mitglieder mal Gospel, Pop- und Musicalsongs singen. Doch nach und nach fanden sie an Jazzstücken gefallen.

Sendung vom 13.07.2016
Der Chor Stimmwerk aus München. (Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München, Simone Gaensheimer)

Stimmwerk aus MünchenWenn Freunde einen Chor gründen

Der Chor Stimmwerk aus München ist offen für alle Menschen, gleich welchen Alters und welcher musikalischer Vorbildung. Die 20 Sängerinnen und Sänger singen hauptsächlich Werke der Renaissance und des Frühbarrocks.

Sendung vom 06.07.2016Sendung vom 29.06.2016Sendung vom 22.06.2016
Der Weltmusik Chor Hamburg (Jonas Hafner)

Der Weltmusik Chor HamburgLieder aus aller Welt

So bunt wie die Welt ist auch das Repertoire des Weltmusik Chores aus Hamburg. Die etwa dreißig Sängerinnen und Sänger führen kraftvolle afrikanische Rhythmen ebenso auf, wie die harmonischen, weichen Klänge des Appalachen Gebirges in Nordamerika oder die fröhlichen Gesänge der Karibik.

Sendung vom 15.06.2016
Das Ensemble Paulinum. (Rudolf Uhrig)

Das Ensemble PaulinumMusikarchäologen aus Worms

Das Ensemble Paulinum aus Worms hat sich der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts verschrieben. Entstanden ist dieses kleine Ensemble aus dem studentischen Umfeld der Musikhochschulen von Mainz und Mannheim.

Seite 1/11

Tonart

Emma KirkbyDie Grande Dame der Alten Musik
(imago / Eric Richmond)

Emma Kirkby ist Sopranistin und Spezialistin für Alte Musik. Bereits mit 14 Jahren sang sie Renaissance-Musik. Die Polyphonie habe sie sofort fasziniert: "Es war, als würde ich nach Hause kommen."Mehr

Neue AlbenLamb-Sängerin entdeckt die Liebe
Sängerin Lou Rhodes bei einem Konzert ihres Duos Lamb in Warschau. (dpa / picture alliance / Jacek Turczy)

Mit melancholischen Folksongs über die Liebe setzt sich Lou Rhodes, bekannt als Sängerin des britischen Trip-Hop-Duos Lamb, auf ihrem Soloalbum "theyesandeye" bewusst von ihrer Hauptband ab. Dabei erinnert sie zuweilen an die irische Folkband Clannad.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur