Seit 13:30 Uhr Länderreport
 
Dienstag, 31. Mai 2016MESZ13:59 Uhr

Tonart | Beitrag vom 14.01.2015

Chor der WocheDer deutsch-schwedische Chor Swensk Ton

Der deutsch-schwedische Chor Swensk Ton aus Frankfurt am Main (Swensk Ton)
Der deutsch-schwedische Chor Swensk Ton aus Frankfurt am Main (Swensk Ton)

Ein musikalischer Farbtupfer - Der Gesang des Chores hat etwas Helles, etwas Leichtes. "Das zeichnet Chorgesang in meiner Heimat aus", sagt der gebürtige Schwede Nils Kjellström. Er hat den Chor vor über 30 Jahren mit acht Landsleuten in in Frankfurt am Main gegründet.

Heute zählt der Chor 45 Mitglieder, allesamt mit einer Leidenschaft für Skandinavien. Schwedische Heimatlieder singt der Chor aber nicht. Der Schwerpunkt liegt auf Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, darunter auch Kompositionen von Nils Kjellström. Er achtet darauf, dass der Chor mit der Zeit geht, ohne seine schwedischen Wurzeln zu verlieren.

Singen ist gesund, Singen macht Spaß und Singen verbindet! In unserer Reihe "Chor der Woche" geben wir einem Chor die Möglichkeit sich selbst mit einigen Informationen und Liedern vorzustellen.

Sie können eine akustische Visitenkarte Ihres Vereins oder ihrer Gruppe abgeben, wie diesmal der Chor Swensk Ton aus Frankfurt am Main.

Mailen Sie uns an chor-der-woche@deutschlandradio.de, wenn Sie unser Chor der Woche sein wollen.

Mehr zum Thema:

Chor der Woche - Die Young Voices Brandenburg aus Potsdam
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 07.01.2015)

Chor der Woche - Die Boizenburger Sternentaler
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 31.12.2014)

Chor der Woche - "Allegra-Musica“ aus Engelskirchen
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 24.12.2014)

Tonart

Martin GrubingerRhythmustraining für alle
Schlagzeuger Martin Grubinger posiert am 20.02.2015 während der Pressekonferenz des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) im Radisson Blue Senator Hotel in Lübeck (Schleswig-Holstein).  (picture-alliance / dpa / Olaf Malzahn)

Der Multiperkussionist und Marimbavirtuose Martin Grubinger zählt derzeit zu den gefragtesten Solisten seines Fachs. Dabei hat er sich nicht nur in Konzerten mit den weltbesten Sinfonieorchestern einen Namen gemacht.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj