Seit 11:07 Uhr Tonart
 
Mittwoch, 25. Mai 2016MESZ11:08 Uhr

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 22.06.2012

Chasser Croiser

Le surréel et son écho

Von Chloé

Französische DJane Chloé (Bruno Staub)
Französische DJane Chloé (Bruno Staub)

Minimalistische Soundcollagen aus disparaten Materialien, das ist das Markenzeichen der französischen DJane Chloé. Auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Kunst ist die Elektronikmusikerin bei den Pariser Dadaisten und Surrealisten fündig geworden.

Das Sampeln, Mischen und Dekontextualisieren von Fundstücken haben diese Avantgardisten mustergültig vorgemacht.

Für "Chasser Croiser" erhielt Chloé Zugang zu den Archiven von Radio France. Dort stieß sie auf die Stimmen von Marcel Duchamp, Louis Aragon, Man Ray und anderen. Aus Gedichten, Interviews und elektronischen Sounds komponiert sie einen irritierenden Klangstrom.

Centre Pompidou, Paris
Aufzeichnung vom 16.9.2011
Länge: 54'30


Chloé Thévenin, geboren 1976, zählt zu den gefragtesten DJs in Frankreich. Bekannt wurde sie durch ihre regelmäßigen Auftritte im Pariser Pulp Club.


Aktuelle Ausschreibung:
10. Concours International d'Art Radiophonique Luc Ferrari

Klangkunst

Vom Winde verwehtDas Wetter in Offenbach
Thomas Stiegler fährt mit dem Fahrrad von Frankfurt nach Offenbach und hat ein Aufnahmegerät dabei.  (Hauke-Christian Dittrich, dpa picture-alliance)

Seit vielen Jahren fährt der in Frankfurt lebende Komponist Thomas Stiegler mit dem Fahrrad mehrmals pro Woche nach Offenbach. An mehreren Tagen begleitete ihn ein Aufnahmegerät, befestigt am mitgenommenen Rucksack.Mehr

Vom Winde verwehtClimactic Climate Remix
Die Sandwüste Taklamakan im Tarim-Becken in Nordwest-China. (Imago)

Klima und Rundfunk haben eine Gemeinsamkeit: Sie spielen sich in der Atmosphäre ab. Diese Schnittmenge thematisierte die amerikanische Künstlerorganisation Wave Farm 2015 in einer fünfteiligen Reihe für das ORF Kunstradio. Mehr

Vom Winde verwehtKLIMA|ANLAGE
Nasa stellt Projektion zum Klimawandel ins Netz (dpa/pitcture-alliance/NaSA)

Wie klingt der Klimawandel? Statt 'Alle reden übers Wetter' gilt zunehmend 'Alle reden übers Klima'. Die Interpretation von Temperatur, Niederschlag und Luftdruck ist heiß umkämpft, denn sie berührt ökonomische, soziale und politische Interessen.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj