Seit 08:50 Uhr Buchkritik
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 08:50 Uhr Buchkritik
 
 

Lesart / Archiv | Beitrag vom 20.10.2015

Bücher über Faszientraining Wenn Medizin und Fitness Hand in Hand gehen

Elmar Krämer im Gespräch mit Andrea Gerk

Eine Physiotherapeutin leitet am 01.05.2015 in ihrem Bewegungszentrum in Bremen Kursteilnehmer im Faszientraining an. Mithilfe einer Kunststoffrolle lässt sich das Bindegewebe gezielt trainieren. (picture-alliance / dpa / Ingo Wagner)
Eine Physiotherapeutin leitet in ihrem Bewegungszentrum Kursteilnehmer im Faszientraining an. (picture-alliance / dpa / Ingo Wagner)

Entspannung und Wohlbefinden gehören für viele Menschen unbedingt zum Leben dazu. Immer häufiger geht es dabei nicht nur um ein gezieltes Training des Rückens oder der Gelenke. Die Faszien stehen neuerdings im Fokus der Selbstoptimierer.

Faszie ist der Überbegriff für alle Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den gesamten Körper durchziehen: als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk. Die kollagenen faserigen Bindegewebe, insbesondere Gelenk- und Organkapseln, Sehnenplatten, Bänder und Sehnen gehören dazu.

Elmar Krämer hat sich mit der aktuellen Sachliteratur und der Bedeutung dieser sehr anpassungsfähigen Gewebsteile beschäftigt. Andrea Gerk spricht mit ihm darüber, was es mit dem Training der Faszien auf sich hat.


Die Bücher im Überblick

Siegbert Tempelhof, Daniel Weiss, Anna Cavelius: Faszientraining – Mehr Beweglichkeit, Gesundheit und Dynamik
Verlag GU, München 2015, 128 Seiten, 12,99 Euro

Heike Ollerich, Miriam Wessels: Faszien-Training – Jünger, schöner & beweglicher
BLV-Verlag, München 2015, 128 Seiten, 14,99 Euro

Robert Schleip: Faszien Fitness – Vital, elastisch, dynamisch in Alltag und Sport
Riva Verlag, München 2014, 224 Seiten, 15,99 Euro

Gunda Slomka: Faszien – Training für das Bindegewebe
Verlag Meyer & Meyer, Aachen 2015, 272 Seiten, Preis 9,95 Euro
Mehr zum Thema

Faszien - Geheimnisvolles Bindeglied zwischen Knochen und Muskeln
(Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 15.01.2015)

Evolutionsbiologie - Besser leben als Steinzeitmensch
(Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 24.06.2015)

Lesart

AuszeichnungCarolin Emcke erhält Friedenspreis des Buchhandels
Die Publizistin Carolin Emcke im Studio von Deutschlandradio Kultur. (Deutschlandradio Kultur / Leila Knueppel)

Für ihren Beitrag zum gesellschaftlichen Dialog erhält die Publizistin Carolin Emcke den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Unser Literaturkritiker René Aguigah würdigt die Preisträgerin als "wache Intellektuelle" mit einer unbestechlichen politischen Meinung.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur