Mittwoch, 26. November 2014MEZ22:30 Uhr

Im Gespräch

weitere Beiträge

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 14.07.2012

Bücher für den Ferienkoffer: Tipps für Hörer und von Hörern

Gäste: Die Buchhändlerin Evelyn Röwekamp und der Journalist Wolfgang Herles

Sommer, Sonne, Strand - und ein gutes Buch. So können die Ferien beginnen.
Sommer, Sonne, Strand - und ein gutes Buch. So können die Ferien beginnen.

Sommerzeit - Urlaubszeit - Lesezeit! Endlich können wir mal wieder ganz entspannt lesen - ob im Strandkorb oder auf dem heimischen Balkon - bei Sonnenschein oder Dauerregen. Nur: Welche Bücher sollten in den Ferienkoffer?

"Das Schlimme ist: Ich lese alles!", gesteht Evelyn Röwekamp, die stellvertretende Leiterin der Thalia Universitätsbuchhandlung in Rostock, "ich bin lesesüchtig".

In den Ferienkoffer der Buchhändlerin wandern regelmäßig Bücher, zu denen sie im Alltag nicht kommt. Im letzten Urlaub? "Lauter Krimis!" Darunter der Berlin-Krimi "Südstern" von Jonas Hartmann oder "Himmelstal", der neue Wissenschaftsthriller der schwedischen Autorin Marie Hermanson. Die passionierte Leserin bespricht im "Radiofeuilleton" regelmäßig am Freitagnachmittag Neuerscheinungen in der Reihe "Ihre Buchhändlerin empfiehlt."

Einer ihrer heißen Tipps für den Urlaub: Vea Kaisers Debütroman "Blasmusikpop oder: Wie die Wissenschaft in die Berge kam".

"Mein Bauchgefühl sagt mir, dass das Buch den diesjährigen Deutschen Buchpreis bekommen könnte."

Oder warum nicht mal wieder ein Klassiker? Als Fan von "Dschungelbuch"-Autor Rudyard Kipling empfiehlt sie die unterhaltsamen und fantasievollen "Genau-so-Geschichten oder wie das Kamel seinen Höcker bekam".

"Ich will Bücher präsentieren, die mich packen, die ich mit aufs Klo nehme, ins Bett, die mich zu spät zur Arbeit kommen lassen", lautet das Motto von Wolfgang Herles. Der Journalist, Autor und langjährige Leiter und Moderator des ZDF-Kulturmagazins "Aspekte" präsentiert seit September 2011 Bücher und Autoren in der ZDF-Literatursendung "Das blaue Sofa". Die Sendung lebt von den Begegnungen mit den Autoren, so plauderte er mit der nicaraguanischen Lyrikern Gioconda Belli über ihr neues Buch "Die Republik der Frauen":

"Zwischen Satire und Utopie, zwischen Politik und Poesie, schillert dieser erstaunlich heitere Roman der südamerikanischen Feministin."

Wo gebe es schon eine "Partei der erotischen Linken"?

Er empfiehlt für den Ferienkoffer aber auch schon einmal schwerere Kost, zum Beispiel das Buch des britischen Historikers Adam Zamoyski "1812 - Napoleons Feldzug in Russland":

"Sein Buch lässt uns teilhaben an den Leiden der Soldaten wie am Irrsinn der Generäle in den Hauptquartieren. Eine brillante Erzählung auf der Basis von Hunderten von Augenzeugenberichten."

Literatur sei "auch eine geistige Anstrengung".

"Bücher für den Ferienkoffer - Tipps für Hörer und von Hörern"

Das ist unser Thema heute bei "Radiofeuilleton - Im Gespräch" von 9.05 Uhr bis 11 Uhr. Dieter Kassel diskutiert mit Evelyn Röwekamp und Wolfgang Herles. Hörerinnen und Hörer können sich beteiligen unter der Telefonnummer 00800 2254 2254 oder per E-Mail unter gespraech@dradio.de.

Links:
Schmöker für den Urlaubskoffer - Empfehlungen aus unserer Literaturredaktion
Empfehlungen aus unserer Sachbuchredaktion
Das Blaue Sofa
Buchkritiken im Deutschlandradio Kultur
Newsletter von Deutschlandradio.de

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Was Sie in diesem Sommer lesen sollten
Schmöker für den Urlaubskoffer