Montag, 31. August 2015MESZ04:34 Uhr

Nächste Sendung

31.08.2015, 08:50 Uhr Buchkritik
Sachbuch von Samar Yazbek: Die gestohlene Revolution
Von Moritz Behrendt
August 2015
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Rezensionen von A bis Z

Blick in ein Bücherregal einer Bücherei (Stock.XCHNG / Paul Ijsendoorn)

Von Sandra Aamodt bis Leonid Zypkin, von Edelgard Abenstein bis Gregor Ziolkowski, von "Aarons Sprung" bis "Zwölf Schritte" - die folgenden Links führen Sie direkt zur gesuchten Buchkritik, sortiert nach Autoren, Rezensenten oder Büchern.

Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur bieten weitere umfangreiche Rezensionsarchive zum Nachschlagen an:  

Archiv der Sendung "Büchermarkt" (Deutschlandfunk)

Film-Archiv der "Filme der Woche" (Deutschlandradio Kultur)

Theater-Archiv der Sendung "Fazit" (Deutschlandradio Kultur)

Literatur

weitere Beiträge

Buchkritik

Sendung vom 29.08.2015

Vera Buck: "Runa"Dunkles Geheimnis im Kopf

Das Skalpell eines Chirurgen (dpa/picture alliance/Oliver Berg)

Vera Buck schildert in "Runa" die Anfänge der Neurochirurgie, die grausamer nicht sein konnten. Sie spinnt einen kenntnisreichen Krimi um die Ende des 19. Jahrhunderts berühmteste Nervenheilanstalt Europas, die Pariser Salpêtrière.

Sendung vom 28.08.2015Sendung vom 27.08.2015Sendung vom 26.08.2015
Ein Mädchen aus einem Flüchtlingstreck mit ihrer Puppe im Arm in den Wirren der Nachkriegszeit. (picture alliance / dpa US Army)

Barbara Warning: "Kindheit in Trümmern"Geschichte mit Empathie

Geboren in den Wirren des Krieges, in Hunger, Bombenhagel und mit der Angst vor dem Tod - dies war das Schicksal der späten Kriegskinder. Sylvia Schwab erzählt die Geschichten dieser Kinder und macht die Erlebnisse dieser Generation zu einer lebhaften Geschichtsstunde.

Sendung vom 25.08.2015
Der englische Romantiker William Wordsworth (1770 - 1850). Mit Samuel Taylor Coleridge begründete er das Romantische Zeitalter in der Englischen Literatur; hier auf einem Porträt von Carruthers (imago/United Archives International)

Romantiker William Wordsworth Biografie in Versen

William Wordsworth gilt als Begründer der Romantik in der Englischen Literatur. Sein autobiografisches Langgedicht ist ein Schlüsselwerk seiner Zeit - und liegt erstmalig vollständig auf Deutsch vor. Es zeigt, dass romantische Naturbetrachtung zugleich Selbstbetrachtung ist.

Sendung vom 24.08.2015
Der britische Staatsmann Sir Winston Churchill (1874-1965) grüßt aus einem Fahrzeug heraus mit der für ihn typischen Geste, dem Victory-Zeichen. (picture alliance / dpa  / Central Press)

Neue BiografieDas unglaubliche Leben des Winston Churchill

Selten ist Winston Churchill so locker und gleichzeitig mit Tiefgang beschrieben worden: Londons schrulliger Bürgermeister Boris Johnson widmet dem britischen Kriegspremier eine neue Biographie. Und Johnson verrät dabei auch einiges über sich selbst.

Sendung vom 22.08.2015
Der Schriftsteller Rafik Schami im Oktober 2012 (dpa / picture alliance / Erwin Elsner)

Rafik Schami: "Sophia"Auch Propheten können sich verrechnen

In einem höchst unterhaltsamen Roman erzählt Rafik Schami von seiner Heimatstadt Damaskus in den Zeiten des Arabischen Frühlings. "Sophia oder der Anfang aller Geschichten" ist ein erstklassiger Spionagethriller, aber vor allem ein Buch über die Kraft der Gefühle.

Sendung vom 21.08.2015Sendung vom 20.08.2015
Neues aus der "Fifty Shades"-Reihe: "Grey" von E. L. James (dpa / picture alliance)

"Grey" von E. L. JamesEr darf ran

Die gleiche Geschichte nochmal, nur aus anderer Perspektive: Im vierten Band der "Fifty Shades"-Reihe lässt E. L. James ihren männlichen Protagonisten erzählen. Das Ergebnis liegt irgendwo zwischen Rosamunde Pilcher und "Sex and the City".

Sendung vom 19.08.2015
Ein Mann liegt schlafend auf einem Ast eines Baumes. (dpa / picture alliance / Kolmikow)

PsychologieDas wissen wir über Träume

Der Psychologiehistoriker Douwe Draaisma hat auf hohem Niveau alles über Inhalte und Symbolwelten von Träumen zusammengetragen. In "Wie wir träumen" gibt er einen Abriss über Geschichte und aktuelle Forschung zu allem von Alb- bis Sexträumen.

Sendung vom 18.08.2015Sendung vom 16.08.2015Sendung vom 15.08.2015Sendung vom 14.08.2015
Eine Frau und ein Mann unterhalten sich im Eingangsbereich des Bankkonzerns Dexia in Brüssel. (picture alliance / dpa)

SachbuchVon der penetranten Redelust der Männer

In ihrem Buch "Wenn Männer mir die Welt erklären" rechnet Rebecca Solnit mit der männlichen verbalen Selbstdarstellung ab. "Das provokative Selbstvertrauen der vollkommen Unwissenden ist geschlechtsspezifisch", behauptet die Feministin.

Sendung vom 13.08.2015
Ein Datenzentrum von Facebook im schwedischen Lappland. (AFP PHOTO/JONATHAN NACKSTRAND)

Sascha Reh - "Gegen die Zeit"Ein historisches Experiment

Ein Supercomputer, der die Industrieproduktion eines ganzes Landes zentral steuern soll: Das klingt nach einem Science-Fiction-Roman, was Sascha Reh in "Gegen die Zeit" erzählt. Das Buch ist in Chile vor und nach dem Pinochet-Putsch angesiedelt und basiert auf Tatsachen.

Sendung vom 12.08.2015Sendung vom 11.08.2015
  ( Peter Jähnel/ dpa picture-alliance)

LyriksommerZwischen Mittelhochdeutsch und Leuchtreklame

Volker Sielaff versteht sich in seinen Gedichten auf die sanften Töne. Er spielt mit der Sprache. "Glossar eines Prinzen" will einerseits sprachliche Erklärungen liefern, andererseits meiden die Texte alles Eindeutige. Ein vielversprechendes Werk.

Sendung vom 10.08.2015
Ein Pfau spreizt sein buntes Federkleid (picture-alliance / dpa / Federico Gambarini)

Sachbuch von Ari TurunenÜber das großspurige Leben

Viel auszusetzen hat Hans von Trotha an Ari Turunens Geschichte der Arroganz: den Hang zur Monokausalität etwa oder die Art, wie sich der Autor in gestrecktem Galopp durch die Weltgeschichte pflügt. Aber das Buch mache Spaß - wenn man nicht arrogant an die Sache herangehe.

Sendung vom 08.08.2015
Eine 13-jährige Jugendliche spieltauf ihrem Smartphone das Spiel "Candy Crush". (picture alliance / dpa / Henning Kaiser)

Mira GonzalezPoetischer Flirt mit dem Zeitgeist

Ihre Gedichte sind abgründig und philosophisch überhöht, herzzerreißend traurig und herzzerreißend komisch zugleich. Die US-Autorin Mira Gonzalez fängt das Lebensgefühl einer ganzen Generation ein.

Sendung vom 07.08.2015
Ein Champions League-Ball. (picture-alliance/ dpa / Stephen Pond )

SachbuchDer Fußballkönig aus Neukölln

Als Bundesliga-Scout hatte Lars Mrosko eine klare Mission: die perfekte Fußball-Elf zu finden. Dabei startete sein eigenes Leben alles andere als erfolgreich, wie Ronald Reng in seinem neuen Dokudrama "Mroskos Talente" beschreibt.

Sendung vom 06.08.2015
Stephan Wackwitz (picture alliance / dpa / Jens Wolf)

Essay von Stephan WackwitzDer stille Heroismus der Frauen

In "Die Bilder meiner Mutter" erzählt Stephan Wackwitz von einem Frauenleben zwischen den 30er-Jahren und 1990. Die Thesen seines Essays entstehen direkt aus der Anschauung, zudem ist Wackwitz ein präziser Stilist und genauer Beobachter.

Sendung vom 05.08.2015Sendung vom 04.08.2015Sendung vom 03.08.2015Sendung vom 01.08.2015
Seite 1/470