Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt
 
 

Buchkritik

Sendung vom 06.12.2016Sendung vom 05.12.2016Sendung vom 03.12.2016Sendung vom 02.12.2016
Das Haus der Wannseekonferenz am 20. Januar 1942 ist heute eine Gedenkstätte. (imago/McPHOTO )

Wannsee-Konferenz 1942Protokoll eines Mordplans

Am 20. Januar 1942 trafen sich führende Verwaltungsmänner der Nationalsozialisten in einer Villa am Berliner Wannsee. Der Historiker Peter Longerich untersucht aufschlussreich, wie an diesem Tag der massenhafte Mord an den Juden Europas vorbereitet wurde.

Sendung vom 01.12.2016Sendung vom 30.11.2016Sendung vom 28.11.2016
Model eines DNA-Moleküls (imago/Westend61)

Hofmann-Sieber/Sieber: "Wilde Gene"Das unberechenbare Genom

Leicht, lebendig und verständlich - so bringen die beiden Biologen und Science-Slammer Helga Hofmann-Sieber und Timo Sieber Forschungsergebnisse der Molekulargenetik auf den Punkt. Sie zeichnen dabei ein grelles Bild unserer wilden, sprunghaften Gene.

Sendung vom 25.11.2016Sendung vom 24.11.2016Sendung vom 23.11.2016
Zwei Kinder beschäftigen sich mit einem iPad. (picture alliance / dpa / Stephan Goerlich)

Kinderbuch "WWWas?"Perfektes Buch für den Netz-Einstieg

Was ist das Internet eigentlich genau? Wie viele Webseiten gibt es? Um diese und andere Netz-Fragen geht es in dem Kinderbuch "WWWas? Alles, was du schon immer übers Internet wissen wolltest". Und es gibt gelungene Antworten, findet unsere Kritikerin.

Sendung vom 22.11.2016
Links das Buchcover von Robert Harris' "Konklave", rechts der britische Schriftsteller bei einer Lesung in Köln  (Heyne Verlag / dpa / Henning Kaiser)

Robert Harris: "Konklave"Die verschlossene Welt der Kardinäle

Finten, Mühen und Intrigen: Robert Harris schildert in "Konklave" die verschlossene Welt der Kardinäle während der Wahl eines neuen Papstes. Ein fesselnder Thriller des britischen Bestseller-Autors über katholische Kirchenpolitik im Zeitalter der Globalisierung.

Sendung vom 21.11.2016
Krise bei der Deutschen Bank: Eine rote Verkehrsampel vor der Zentrale des Unternehmens mit schwarzen Regenwolken im Bankenviertel in Frankfurt am Main.  (imago/Ralph Peters)

Michael Hudson: "Der Sektor" Ist der Staat die bessere Bank?

Der US-Ökonom Michael Hudson hat eine Streitschrift geschrieben - gegen den Finanzsektor. Er will in seinem Buch "Der Sektor" beweisen, dass Banken, Hedgefonds und Finanzdienstleister sich die Staaten der Welt endgültig zu Untertanen gemacht haben.

Sendung vom 19.11.2016Sendung vom 18.11.2016Sendung vom 17.11.2016Sendung vom 16.11.2016
Menschen verheddern sich in Fadenspiel. (imago/Ikon Images)

G. Roth/ A. Ryba: "Coaching, Beratung und Gehirn"Was ist dran am Coaching-Boom?

Loslassen üben, Blockaden lösen, sich selbst spüren - heute nicht unbedingt ein Fall für den Psychotherapeuten. Viele Arbeitnehmer buchen einen Coach, um sich fitter zu machen und neue Kompetenzen zu entwickeln. Doch hilft das wirklich? Gerhard Roth und Alica Ryba bieten in "Coaching, Beratung und Gehirn" zumindest eine Art theoretisches Rüstzeug.

Sendung vom 15.11.2016Sendung vom 14.11.2016Sendung vom 12.11.2016Sendung vom 11.11.2016
Leonard Nimoy als  Vulkanier "Mr. Spock" (picture alliance / dpa / Foto: B3322_dpa-film)

Shatner/Fisher: "Spock und ich"Mein Freund, der Vulkanier

Der kanadische Schauspieler William Shatner - bekannt als Captain Kirk vom "Raumschiff Enterprise" - hat mit Hilfe seines Co-Autors David Fisher eine Liebeserklärung an Leonard Nimoy geschrieben. Nimoy ist besser bekannt als Spock, der gefühllose Vulkanier.

Sendung vom 10.11.2016Sendung vom 09.11.2016
Eine Erstausgabe von "Don Quixote"  (imago/CTK Photo)

Monika Walter: "Der verschwundene Islam?"Verleugnetes Kulturerbe

Während der knapp 800 Jahre dauernden arabischen Herrschaft in Spanien entstand ein muslimisches Zentrum kultureller und wissenschaftlicher Blüte. Doch dieses arabische Kulturerbe verschwand aus der Geschichtsschreibung. Monika Walter geht den Spuren nach.

Sendung vom 08.11.2016Sendung vom 07.11.2016
Ein Mann mit Anzug und Aktenkoffer wirft am 17.05.2013 in Berlin einen Schatten auf das Kopfsteinpflaster.  (Ole Spata / dpa)

ManagerDie Legende von der globalen Wirtschaftselite

Es gibt viel Gerede über eine geheimnisvolle Gruppe: International tätige Manager, die weltweit unterwegs sind, und Superreiche, die niemand richtig besteuern kann. Mit beiden Mythen räumt der Elitenforscher Michael Hartmann auf.

Seite 1/486
Dezember 2016
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Literatur

Die SchattenlinieJoseph Conrads letzte Reise
Der englischsprachige Schriftsteller Joseph Conrad, aufgenommen im Dezember 1915. (picture-alliance / dpa / dpaweb  )

Der berühmte Schriftsteller Joseph Conrad, mittlerweile alt und brummig, begegnet auf einer Atlantiküberfahrt einem jungen US-Amerikaner. Zutiefst überzeugt von den Segnungen des American Way of Life versucht dieser, Conrads pessimistische Weltsicht zu widerlegen. Ein Hörstück.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur