Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven
 
 

Buchkritik

Sendung vom 20.01.2017Sendung vom 19.01.2017Sendung vom 18.01.2017Sendung vom 17.01.2017Sendung vom 16.01.2017Sendung vom 14.01.2017
Historische Aufnahme: Gäste in einem Gartenlokal / Biergarten, um 1910.   (picture alliance / dpa /  Sammlung Zimmermann)

Oskar Panizza: "Vreneli's Gärtli"Ein Grantler im Garten Eden

Ein Anarchist der Feder und des Gedankens – so sah sich der bayerische Autor Oskar Panizza. Seine Erzählung "Vreneli's Gärtli" zeigt die schwärmerische Seite des ätzenden Provokateurs. Doch selbst im Garten Eden kann der das Schimpfen nicht lassen.

Sendung vom 13.01.2017Sendung vom 12.01.2017Sendung vom 11.01.2017Sendung vom 10.01.2017
Superman-Emblem (picture-alliance/ dpa/dpaweb / epa PA Warner Bros. Pictures)

Neuer SammelbandDer beste Einstieg in die Superman-Saga

Es brauchte zwar einen Zeitreise- und Paralleluniversums-Trick, aber er macht den neuen Panini-Superman-Sammelband so richtig lesenswert: Mit Doppelgängern und Doppelrollen entstehen herrliche und klug absurde Konstellationen.

Sendung vom 09.01.2017Sendung vom 07.01.2017
Die Biosphäre 2 in der Wüste Arizonas bei Oracle im September 1993.  (picture alliance / dpa / epa AFP)

T.C. Boyle: "Die Terranauten"Soap-Opera unter Glas

Acht Menschen leben für zwei Jahre abgeschottet von der Welt unter eine Glaskuppel: In seinem neuen Roman nimmt sich Meister-Erzähler T.C. Boyle das Wissenschaftsprojekt "Biosphere 2" vor. Leider interessiert sich Boyle nicht wirklich für das Thema und verwandelt es in eine Soap.

Sendung vom 06.01.2017Sendung vom 05.01.2017Sendung vom 04.01.2017Sendung vom 03.01.2017Sendung vom 02.01.2017Sendung vom 31.12.2016Sendung vom 30.12.2016Sendung vom 29.12.2016Sendung vom 28.12.2016Sendung vom 27.12.2016
Ein Bus mit der Aufschrift "Es gibt (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit) keinen Gott" am Brandenburger Tor in Berlin: Eine Aktion von überzeugten Atheisten 2009. (dpa / picture alliance / Klaus-Dietmar Gabbert)

Peter Watson: "Das Zeitalter des Nichts"Lebensfroh auch ohne Gott

Dieser Autor hat eine atheistische Mission. Mit wenigen Federstrichen lässt Peter Watson viele Denker lebendig werden, die in unserem Zeitalter neue Lebensentwürfe geliefert haben − abseits von Religion und Glauben. Und er lässt auch die problematischen Seiten der Gottlosigkeit nicht aus.

Sendung vom 24.12.2016Sendung vom 23.12.2016Sendung vom 22.12.2016
Himmel (picture alliance/dpa/Foto: Maximilian Schönherr)

Steven Uhly: "Marie"Verdrängung als Überlebensinstinkt

"Marie" von Steven Uhly ist die Fortsetzung seines erfolgreichen Romans "Glückskind". Marie wurde als Säugling zum Sterben in eine Mülltonne gelegt und von einem Hartz-IV-Empfänger gerettet. Wenige Jahre später kommt sie ihrer eigenen Geschichte nun langsam auf die Spur.

Seite 1/487
Januar 2017
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Literatur

Totgesagte leben längerLinker Buchhandel in der Bundesrepublik
Der Buchladen "Schwarze Risse" in Berlin Kreuzberg (Mai 2016).   (imago / Steinach)

Nach der Studentenrevolte 1968 entstanden viele linke Buchhandlungen. Sie verstanden sich als Avantgarde der Republik und waren damit gar nicht so weit entfernt vom Standesbewusstsein ihrer bürgerlichen Kollegen, die stolz waren, es mit einer geistigen Ware zu tun zu haben.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur