Seit 20:03 Uhr Konzert
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
 
 

Interview / Archiv | Beitrag vom 29.10.2015

Brände in Indonesien"Es wird schon wieder Palmöl angepflanzt"

Inge Altemeier im Gespräch mit Dieter Kassel

Brände auf Sumatra haben ganze Landstriche verwüstet. (picture alliance / dpa)
Besonders dramatisch ist die Lage auf Sumatra und Borneo: Dort sind ganze Landstriche verwüstet. (picture alliance / dpa)

In Indonesien wüten weiter Waldbrände. Meist sind sie durch Brandrodung für Palmölplantagen entstanden. Die Journalistin Inge Altemeier berichtet, welche negativen Folgen Nachhaltigkeitsprogramme haben können.

In Anbetracht der verheerenden Waldbrände in Indonesien sieht die Filmemacherin Inge Altemeier die Menschen dort in einer katastrophalen Lage. Es würden viele Kinder sterben; etwa 500.000 Menschen seien schwer krank. Viele müssten fliehen, weil sie ihre Existenzen verloren hätten. Altemeier, die gerade vor Ort war, hat auch etwas beobachtet, was sie "absurd" nennt: "Auf den neu abgebrannten Flächen wird bereits wieder angepflanzt - und zwar Palmöl."

Prozesse gegen Plantagenbesitzer

Die Journalistin erkennt jedoch ein konsequenteres Handeln der indonesischen Regierung gegen jene, die die Brände legen, um Palmölplantagen zu gewinnen: Die Polizei gehe gegen sie verstärkt vor. Aktivisten würden aufgrund der Beweislage Prozesse gegen Plantagenbesitzer anstrengen. Regierungschef Joko Widodo habe zudem für ein Ende der westlichen Nachhaltigkeitsprogramme gesorgt. Denn sie hätten dazu geführt, "dass man unter einem grünen Mäntelchen so massiv die Plantagen" ausweiten konnte. Mit nachhaltigem Anbau habe das nichts mehr zu tun, denn die Brände würden teilweise von den Firmen gelegt, die sich westlichen Handelspartnern als nachhaltige Produzenten anbieten würden.

Verbrauchern in Deutschland rät die Journalistin, auf Produkte mit Palmöl zu verzichten. Es sei ohnehin das "ungesündeste Fett, das wir haben" und wirke "wie Dieselöl in unserem Körper". Stattdessen solle man auf heimische Fette zurückgreifen.

Mehr zum Thema:

Nachhaltiger Anbau - "Mit Bio-Palmöl mache ich nichts falsch"
(Deutschlandfunk, Umwelt und Verbraucher, 28.09.2015)

Nutella-Streit - Palmöl als Fluch der Tropen
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 24.06.2015)

Biogas - Palmöl-Plantagen liefern Energie
(Deutschlandfunk, Forschung aktuell, 09.05.2014)

Debatte um Klimaschutz - Wir selbsternannten Umwelt-Weltmeister
(Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton, 29.10.2015)

Interview

Big Data und PsychometrieInternetdaten als Wahlkampfhelfer?
Donald Trump während seiner Rede in New York nach seinem Wahlsieg bei der US-Präsidentschaftswahl (AFP/ Mandel Ngan)

Hat Donald Trump den US-Wahlkampf aufgrund der gezielten Auswertung von Internet-Profilen gewonnen? Ein Artikel aus dem Magazin des Schweizer Tagesanzeigers legt genau das nahe. Für den Netzaktivisten Markus Beckedahl greift die Erklärung allerdings zu kurz.Mehr

Angela MerkelZwischen Reizfigur und Retterin
Bundeskanzlerin Angela Merkel. (dpa/picture-alliance/Michael Sohn)

Wegen ihrer Flüchtlingspolitik wird Angela Merkel von den einen scharf kritisiert, von den anderen frenetisch gefeiert. Viele dieser Bewertungen seien übertrieben, sagt der Politologe Josef Janning. Nur eins muss sich die Kanzlerin tatsächlich vorwerfen lassen. Mehr

Deutsches BildungssystemLernunfähige Schulen
Schüler sitzen in einem Klassenzimmer.  (dpa / picture alliance / Marc Tirl)

Heute werden in Berlin die Ergebnisse der neuesten PISA-Studie vorgestellt. Verändern wird sich dadurch aber nur wenig, meint der Historiker Ulrich Heinemann. Denn das deutschen Bildungssystem sei alles - nur leider wenig lernfreudig. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur