Freitag, 28. August 2015MESZ11:32 Uhr

Klangkunst

Ursendungmikromusik
Foto von Karen Power zu ihrer Arbeit "Once Below". (Karen Power)

Das Festival "mikromusik" des Berliner Künstlerprogramms zeigt musikalische Praktiken im Mikrobereich und spielt mit der Mehrdeutigkeit des Begriffs "mikro". Das Mikrofon wird zum Ausgangspunkt für klangliche Übergänge. Mehr

Autorenproduktionen zwischen den GenresKurzstrecke 41
Der Künstler Joachim Römer liest in einem Brief aus einer Flaschenpost.  (dpa / picture alliance / Oliver Berg)

Ungewöhnlich, kurz, nicht länger als 20 Minuten: Innovative, zeitgemäße, radiophone Hörstücke aus den Genres Feature, Hörspiel und Klangkunst können an uns geschickt werden. Wir wählen die interessantesten aus und stellen sie in dieser monatlichen Sendung vor.Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 22.10.2012

Bodybuilding

Von Serge Baghdassarians und Boris Baltschun

Baghdassarians und Baltschun haben sich in Rio de Janeiro inspirieren lassen. (AP Archiv)
Baghdassarians und Baltschun haben sich in Rio de Janeiro inspirieren lassen. (AP Archiv)

Largo do Guimaraes, ein dreischenkeliger Platz inmitten von Rio de Janeiro. Ein imaginierter Körper, dessen Profil im Zuge muskelaufbauender Maßnahmen langsam modelliert wird. Serge Baghdassarians und Boris Baltschun unterwerfen den Namen, die Architektur und die akustische Erscheinung des Platzes einer klanglichen Triangulation.

Am Ende ihres akustischen Trainings steht ein Platz in Idealform, ein artifizieller Klang-Körper, der Fremdes verfremdet und dadurch seltsam vertraut erscheint.

Gewinner des Karl-Sczuka-Preises 2012

Komposition und Realisation:
Serge Baghdassarians und Boris Baltschun
Produktion:DKultur 2011
Länge: ca. 50"


Serge Baghdassarians, geboren 1972 in Fürth, und Boris Baltschun, geboren 1974 in Bremen, leben und arbeiten als Musiker und Künstler in Berlin. Zuletzt für DKultur: "audioguide" (2009).

Aktuelle Ausschreibung:
Prix Phonurgia Nova 2012