Seit 22:00 Uhr Musikfeuilleton
 
Sonntag, 14. Februar 2016MEZ22:02 Uhr

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 18.02.2013

Bier auf dem Teppich

Ein Menschenexperiment

Hörspiel von Ulrich Bassenge

Kampf zwischen Banddemokratie und Führungsansprüchen (picture alliance / dpa / Peter Steffen)
Kampf zwischen Banddemokratie und Führungsansprüchen (picture alliance / dpa / Peter Steffen)

Eine Band bereitet sich auf eine lang ersehnte Studioaufnahme vor. Die große Idee: handgemachte Musik, retrospektiv, doch zeitgemäß. Dann wird ein neuer Sänger gesucht und die Gruppe gerät unter Druck. Zusehends bestimmen außermusikalische Themen den Diskurs, und ein Kampf zwischen Banddemokratie und Führungsansprüchen entbrennt.

Die Schauspieler des Hörspiels sind selbst Musiker - Schlagzeuger Yogo, Gitarrist Hannes, Bassist Georg und der später hinzukommende Sänger JJ improvisieren gekonnt im muffigen Dunstkreis des Probenraums. So entsteht eine unterhaltsame Parodie auf die Musikszene, aber auch auf TV-Castingshows.

Regie, Komposition: Ulrich Bassenge
Mit: Johannes Mayr, JJ Jones, Yogo Pausch, Georg Karger, Katja Bassenge u.a.
Ton: Lars Kurz
Produktion: WDR 2012
Länge: 49"50



Autor Ulrich Bassenge !! NUR MIT FREISPIEL "Bier auf dem Teppich !! (Ulrich Bassenge)Ulrich Bassenge (Ulrich Bassenge)Ulrich Bassenge, geboren 1956, Autor, Komponist, Regisseur und Musiker. DKultur sendete zuletzt: "Im Wald da sind die Räuber" (DRS 2009). Zuletzt: "Der Grausame" (WDR 2011). "Bier auf dem Teppich" wurde mit einem Stipendium der Filmstiftung NRW gefördert.

Freispiel

UrsendungKurzstrecke 47
Werkzeugkasten (imago)

Kurz, ungewöhnlich und nicht länger als 20 Minuten: Innovative, zeitgemäße, radiophone Hörstücke aus den Genres Feature, Hörspiel und Klangkunst können an uns geschickt werden. Wir wählen die interessantesten aus und stellen sie in dieser monatlichen Sendung vor.Mehr

BankenkriseDas Himbeerreich
Die Skyline von Frankfurt am Main. (picture-alliance / dpa / Thomas Muncke)

Die Sonderetage einer großen deutschen Bank – das Himbeerreich. Hier haben ehemalige Vorstandsmitglieder ihre Büros, denn ihr Wissen um Interna ist für die Bank zu kostbar, als dass man sie gehen lassen könnte. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj