Seit 05:50 Uhr Kalenderblatt
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:50 Uhr Kalenderblatt
 
 

Kompressor | Beitrag vom 15.02.2017

Berlinale Talents – Sondersendung Die Filmgrößen von morgen

Moderation: Christine Watty

Beitrag hören
Die Regisseurin und Drehbuchautorin Micah Magee (picture alliance / dpa)
Die Regisseurin und Drehbuchautorin Micah Magee ist zu Gast beim Kompressor. (picture alliance / dpa)

Am heutigen Mittwoch sendet der Kompressor live aus dem Theater Hebbel am Ufer, wo sich die Filmgrößen von morgen tummeln: Die "Berlinale Talents" bringt sechs Tage lang Nachwuchskünstler aus den Bereichen Drehbuch, Regie, Produktion, Kamera, Schauspiel, Schnitt, Szenenbild, Filmmusik, Sounddesign, Weltvertrieb und Verleih sowie Filmkritik mit Profis aus der internationalen Filmbranche zusammen.

Aus Tausenden Bewerbern werden jährlich 250 herausragende Talente ausgewählt. Viele der ehemaligen Teilnehmerinne und Teilnehmer, die hier gecoacht wurden, haben mittlerweile Erfolgsgeschichte geschrieben. In dieser Sendung kommen Talente und Mentoren aus aller Herren Länder zu Wort.

Die Themen und Gäste der Sendung im Überblick:

Stars und Talente auf Panels und Lectures
Kollegengespräch mit Gesa Ufer

Gesa Ufer und Christine Watty im Gespräch über die "Berlinale Talents" 2017. (Deutschlandradio/Oranus Mahmoodi)Gesa Ufer und Christine Watty im Gespräch über die "Berlinale Talents" 2017. (Deutschlandradio/Oranus Mahmoodi)

Vom Talent zur Berlinale-Regisseurin und zu den Talents zurück
zu Gast: Micah Magee, Regisseurin und Produzentin

Micah Magee (Deutschlandradio / Oranus Mahmoodi)Regisseurin und Produzentin Micah Magee (Deutschlandradio / Oranus Mahmoodi)

Filmkritik als politische Aktivität - Das türkische Magazin "Altyazi"
zu Gast: Filmkritikerin Senem Aytaç

Senem Aytaç zu Gast bei Christine Watty im Kompressor. (Deutschlandradio/Oranus Mahmoodi)Senem Aytaç zu Gast bei Christine Watty im Kompressor. (Deutschlandradio/Oranus Mahmoodi)

Wie sieht Berlin für Hollywood aus? - Die Macher von "Berlin Station"
zu Gast: Kameramann Hagen Bogdanski und Location Managerin Angela Mages

Hagen Bogdanski und Angela Mages zu Gast bei Christine Watty im Kompressor. (Deutschlandradio/Oranus Mahmoodi)Hagen Bogdanski und Angela Mages zu Gast bei Christine Watty im Kompressor. (Deutschlandradio/Oranus Mahmoodi)

No Budget, Low Budget, Budget - Crowdfunding für Filme jeder Art und Größe
zu Gast: Regisseurin Elise McCave

Elise McCave zu Gast bei Christine Watty im Kompressor. (Deutschlandradio/Oranus Mahmoodi)Elise McCave zu Gast bei Christine Watty im Kompressor. (Deutschlandradio/Oranus Mahmoodi)

Fazit

42. Mülheimer TheatertageVon "Wut" bis "Vernichtung"
Die österreichische Autorin Elfriede Jelinek während eines Interviews in Wien, aufgenommen 1999 (picture alliance / dpa / Hans Klaus Techt)

Schon die Einladung zu den Mülheimer Theatertagen ist eine Auszeichnung. Die Jury hat nun die Stücke bekanntgegeben, die dort im Mai zu sehen sein werden. Unter ihnen sind Elfriede Jelinek mit "Wut" und Olga Bach mit "Die Vernichtung".Mehr

Ausstellung "America after the Fall"Bilder der Verlorenheit
Das Gemälde "Gas" von Edward Hopper in einer Ausstellung in Paris 2012 (dpa / picture alliance / Christophe Karaba)

Mit dem Börsenkrach von 1929 schien der Amerikanische Traum geplatzt. Auf dieses Trauma reagierten US-Maler mit Melancholie und experimentierlustiger Dynamik. Die Royal Academy in London zeigt 45 Meisterwerke der 30er-Jahre, darunter zwei Ikonen von Edward Hopper.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur