Seit 17:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:00 Uhr Nachrichten
 
 

In Concert / Archiv | Beitrag vom 27.02.2013

Becca Stevens Band

Bremen, 26.2.2013

Becca Stevens Band (Matthew Murphy)
Becca Stevens Band (Matthew Murphy)

Die aus North-Carolina stammende Sängerin und Multi-Instrumentalistin Becca Stevens zählt zur vitalen New Yorker Szene, die sich schon lange nicht mehr über bestimmte Musikgenres definiert. Becca Stevens hat an der New School for Jazz and Contemporary Music studiert, wo sie auch ihre aktuellen Bandkollegen kennenlernte.

Stevens verfügt über eine charaktervolle und innige Stimme, die sich mit großer Wärme über die sehr ausgeklügelten Vokal-Arrangements der Band erhebt. Das Resultat ist eine verführerische Mischung aus Herz und Geist, die einfachen Kategorisierungen widerstrebt.

Aufgetreten ist Becca Stevens bereits mit gestandenen Jazz-Musikern wie Brad Mehldau, Eric Harland und George Garzone. Mit ihren Kolleginnen Rebecca Martin und Gretchen Parlato bildet sie das Trio Tillery. Ihr aktuelles Album "Weightless" war in den Top Ten der internationalen Songwriter-Charts.


In Concert: Becca Stevens Band
Sendesaal Bremen
Aufzeichnung vom 26.2.2013

Moderation: Matthias Wegner

In Concert

DivanhanaBalkanfolk aus Sarajevo
Die Gruppe Divanhana aus Sarajevo.  (Aida Redzepagic)

Die Gruppe "Divanhana" gehört zu einer jungen Generation von Musikern, die sich der Sevdah-Musik mit frischen, neuen Sounds widmen und sie damit auch international immer bekannter machen. Mehr

Julia Holter & StringsZwischen allen Stühlen
Julia Holter gastierte beim Jazzfest Berlin. (Camille Blake)

Die amerikanische Sängerin und Multi-Instrumentalistin Julia Holter ist spätestens seit ihrem vielfach gefeierten Album "Have you in my wilderness" kein Geheimtipp mehr. Eine besondere Herausforderung war es für sie allerdings beim Jazzfest in Berlin aufzutreten und ihre Songs für ein Streichquartett neu zu arrangieren. Das Experiment ging auf! Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur