Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 08.05.2011

Anruf aus Istanbul

Deutsche Callcenter in der Türkei

Von Luise Sammann

Callcenter als Auffangbecken (AP)
Callcenter als Auffangbecken (AP)

Nicht nur Bücher von Thilo Sarrazin oder Reden vom türkischen Premierminister Erdogan verschärfen seit Jahren den Ton in der deutschen Integrationsdebatte. Wer ist schuld daran, dass besonders Jugendliche mit türkischen Wurzeln auffällig oft Probleme in der Schule haben? Welche Seite behindert eine bessere Integration? Wer muss was tun?

In der Debatte geht ein Aspekt leicht unter: Immer weniger Menschen mit türkischen Wurzeln wollen überhaupt in Deutschland leben: 40.000 zogen im vergangenen Jahr an den Bosporus - nur 30.000 kamen von dort nach Deutschland. Eine Trendwende!

Viele Deutschtürken sind es leid, auf dem deutschen Arbeitsmarkt, in der Schule oder im Supermarkt der ewige Ausländer zu sein. Doch auch im Land der Eltern werden nicht alle Träume wahr. Viele so genannte Rückkehrer plagt schnell das Heimweh, und auch unter Türken fühlen sich viele als Fremde, ihr Türkisch reicht oft nur für den Alltagsgebrauch.

Die Callcenter, die deutsche Unternehmen aus Kostengründen an den Bosporus verlegen, dienen vielen als Auffangbecken. Solchen, die freiwillig in die Türkei kommen, aber auch solchen, die keine Wahl haben. Im Callcenter wird Deutsch gesprochen, deutsch gearbeitet und deutsch geträumt…

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Die Reportage

Besuch im größten Zoogeschäft der WeltDer Tierdealer
Norbert Zajac steht in seinem Zoogeschäft in Duisburg zwischen zwei Reihen von Aquarien. (dpa/ picture-alliance/ Monika Skolimowska)

Die größte Zoohandlung der Welt liegt in Duisburg. Gegründet hat sie der Tierfreund und Geschäftsmann Norbert Zajac. Tausende Lebewesen verkauft er pro Jahr, darunter Faultiere und Hundewelpen. Ist er Tierliebhaber oder skrupelloser Geschäftemacher? Oder etwas dazwischen?Mehr

Magenoperationen bei JugendlichenZu früh zu dick
Ein Big Mac auf einer Personenwaage / Symbolbild Übergewicht (picture-alliance/ dpa)

Maria wollte endlich runter von ihren 133 Kilo. Doch Diäten und Kuren halfen nichts bei dem 15-jährigen Mädchen. So fiel der Entschluss für die Operation der Magenverkleinerung. Annegret Faber hat Maria seit 2014 auf ihrem mühsamen Weg in ein anderes Leben begleitet. Mehr

Olympische SpieleTurmspringerinnen wollen nach Rio
Talisa Lemke und Kieu Duong vor dem Sprung vom 10-Meter-Turm (Foto: Klaus Schirmer)

Seit sie ein Kind war, hat die deutsche Wasserspringerin My Phan für Olympia trainiert: 18 Jahre lang, teils täglich sechs Stunden, sechs Tage die Woche. Qualifiziert hat sie sich am Ende für Rio nicht. Unser Reporter hat My und ihre Trainingsgruppe sechs Jahre lang begleitet.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur