• facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
 
 

Fazit / Archiv | Beitrag vom 26.01.2011

"Another Year"

Hannelore Heider über den Film von Mike Leigh

Gesehen von Anke Leweke

Das Ehepaar Tom und Gerri, ihr Sohn, die Freunde, eine überdrehte Arbeitskollegin, Kochen, Abendessen, Grillnachmittage, Gartenarbeit, eine Kamera in Augenhöhe - mehr braucht Mike Leigh nicht, um mit seinem wunderbaren Schauspielerensemble in aller Beiläufigkeit Fragen aufzuwerfen, die sich jeder stellt:

Was heißt es, älter zu werden und allein zu leben? Wie bewahrt man sich als Paar eine Vertrautheit, die nicht zur Routine wird? Und wo liegt die Grenze freundschaftlicher Solidarität?

Großbritannien 2010. Regie: Mike Leigh. Darsteller: Jim Broadbent, Ruth Sheen, Lesley Manville, Oliver Maltman, David Bradley. FSK: ohne Altersbeschränkung. Länge: 129 Minuten

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsDie ARD am "Hof des Neo-Osmanen"
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (dpa/picture alliance/RIA Novosti)

Als "Stichwort-Kastraten" hat die "SZ" BR-Chefredakteur Sigmund Gottlieb kritisiert. Dieser durfte exklusiv fürs deutsche Fernsehen in der ARD den türkischen Präsidenten interviewen. Die "FAZ" verteidigte dagegen den Fragensteller. Mehr

weitere Beiträge

Fazit

RusslandKunstzentrum "Zarja" belebt Wladiwostok
Eine Bewerberin für den Studiengang Architektur an der Föderalen Fern Ost Universität in der russischen Stadt Wladiwostok beim Eignungstest. (picture alliance / dpa / Vitaliy Ankov)

In der russischen Stadt Wladiwostok ist in der sowjetischen Textilfabrik "Zarja" ein Zentrum für moderne Kunst entstanden. Es ist offen für Kreative, Hipster und auch Skateboard-Fahrer. Im Mittelpunkt steht die Street-Art. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur