Seit 06:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 06:07 Uhr Studio 9
 
 

Aktuell

Sendung vom 24.03.2017

Schriftsteller Martin Walser wird 90"Einer der Allergrößten"

Der Schriftsteller Martin Walser (dpa / picture alliance / Patrick Seeger)

Großschriftsteller, Provokateur, Erfolgsautor: Martin Walser wird 90. Bei uns gratulieren Autoren-Kollegen: Martin Suter lobt die "unvergesslichen Ausdrücke" Walsers. Für Eva Menasse zählt die Walser-Novelle "Ein fliehendes Pferd" zu den "ewigen und ganz großen Lieblingslektüren".

Sendung vom 23.03.2017
Leipziger Buchmesse (picture alliance/dpa/Foto: Jan Woitas)

Preis der Leipziger BuchmesseDrei Frauen, drei Preise

Natascha Wodin hat mit "Sie kam aus Mariupol" den Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen. Barbara Stollberg-Rilinger erhielt die Auszeichnung als beste Sachbuchautorin für "Maria Theresia". Die Kategorie Übersetzung ging an Eva Lüdi Kong.

(Voland&Quist/Tim Jockel)

Jochen SchmidtMessemännchen in Leipzig

Der Berliner Autor Jochen Schmidt beschreibt Tag für Tag, was ihm in Leipzig auf und jenseits der Buchmesse begegnet. Heute: Aufräum-Druck in Hotels, Liebesgeräusche aus einem Fenster und kochechter Sticktwist.

Sendung vom 22.03.2017Sendung vom 20.03.2017Sendung vom 19.03.2017
Die Rock'n'Roll-Legende Chuck Berry bei einem Auftritt in Berlin. (dpa-Zentralbild)

Rock'n'Roll-Legende gestorbenTrauer um Chuck Berry

Mit Chuck Berry ist einer der einflussreichsten Musiker der Rock'n'Roll-Geschichte gestorben. Der Gitarrist und Sänger wurde bekannt durch Hits wie "Johnny B. Goode". Er prägte den Sound der Beatles und Rolling Stones maßgeblich. Der US-Musiker wurde 90 Jahre alt.

Sendung vom 17.03.2017
Merkel und Trump stehen hinter ihren Rednerpulten und geben sich lächelnd die Hand. (Martinez Monsivais / AP / dpa)

Washington-BesuchMerkel und Trump betonen Gemeinsamkeiten

Bundeskanzlerin Merkel und US-Präsident Trump haben nach ihrem ersten Treffen in Washington vor allem die Gemeinsamkeiten ihrer Staaten betont. Erst als Journalisten kritische Fragen stellten, geriet die Veranstaltung etwas kontroverser.

Seite 1/123

Studio 9

Juan Pablo Escobar Eine Kindheit in Luxus und Angst
Der kolumbianische Autor Juan Pablo Escobar, Sohn des Drogenbosses und Kriminellen Pablo Escobar (Imago/ Agencia EFE )

Juan Pablo Escobar ist der Sohn des weltweit bekannten und gefürchteten kolumbianischen Drogenboss Pablo Escobar. Als er 16 ist, wird sein Vater von Polizei und Paramilitärs erschossen. Für Juan Pablo ein Wendepunkt in seinem Leben. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur